Wohnquartier



Alles zum Schlagwort "Wohnquartier"


  • Neues Handorfer Wohnquartier: Stadt stellt Entwürfe vor

    Mo., 19.10.2020

    Baugebiet am grünen Zentrumsrand

    Neues Handorfer Wohnquartier: Stadt stellt Entwürfe vor: Baugebiet am grünen Zentrumsrand

    Die Bürger sollen mitreden: Einblick in erste Planungen für das geplante Neubauareal nördlich der Kötterstraße wird am 27. Oktober im Rathausfestsaal gegeben.

  • Situation im Wohnquartier Brüningheide

    Do., 10.09.2020

    Erste Renovierungen in Aussicht

    Ruth Caruso und Thomas Kollmann vor dem nach ihrer Meinung arg sanierungsbedürftigen Haus an der Brüningheide 15.

    Seit Jahren beschweren sch die Bewohner des Wohnquartiers Brüningheide über den schlechten Zustand ihrer Häuser und Wohnungen. Nun ist eine Verbesserung in Sicht. De Inhaber hat signalisiert, mit den ersten Sanierungen zu beginnen.

  • Neue Wohn-Quartiere Oxford und York

    So., 09.08.2020

    Ideen übertrumpfen Kaufpreis

    Versickern und verdunsten lassen statt zu versiegeln: Im Oxford-Quartier soll Regenwasser auf eigens angelegten Grünflächen zum Mikro-Klima beitragen.

    In den beiden neu entstehenden Wohnquartieren in Gievenbeck und Gremmendorf sollen neue Konzepte dafür sorgen, dass sich alte Fehler nicht wiederholen.

  • Ehemalige York- und Oxford-Kasernen

    Fr., 07.08.2020

    Münsters neue Wohnquartiere

    Ehemalige York- und Oxford-Kasernen: Münsters neue Wohnquartiere

    Wie viele Zimmer brauchen wir? Gibt es einen Garten, einen Balkon? Sind Miete oder Kaufpreis bezahlbar? Diese Gedanken haben wohl alle, die eine Wohnung oder ein Haus suchen - ganz egal wo.

  • Lademöglichkeiten für Elektroautos in Mecklenbeck-Mitte

    Di., 28.07.2020

    Pilotprojekt auf dem Prüfstand

    Mancher Besitzer eines Elektro-Fahrzeugs in Mecklenbeck-Mitte hofft darauf, demnächst – so wie hier an einem münsterischen Firmengelände in der City – in seiner Nachbarschaft E-Ladesäulen vorzufinden. Die Stadt befasst sich derzeit mit dem Thema.

    Die CDU in Münsters Westen setzt sich dafür ein, dass im Wohnquartier Mecklenbeck-Mitte Lademöglichkeiten für elektrisch betriebene Fahrzeuge eingerichtet werden. Die Verwaltung befasst sich mit dem Thema.

  • CDU fordert Konzept von der Verwaltung

    Mo., 06.07.2020

    Elektromobilität soll sich in Wohnquartieren etablieren

    Lademöglichkeiten für Fahrzeuge mit Elektromotor wünscht sich die CDU beispielsweise auch in Mecklenbeck-Mitte.

    Das Thema Elektromobilität ist derzeit in aller Munde. Elektrisch betriebene Autos werden immer beliebter und ihr Kauf zudem auch noch vom Staat gefördert.

  • Reaktionen aus den Fraktionen

    Mo., 29.06.2020

    Viel Zuspruch – aber auch Bedenken

    An der Piusstraße gelegen ist das Areal am früheren DRK-Heim, um das es im Ausschuss für Planen und Bauen ging.

    Die Präsentation von Stadtplaner Carsten Lang zu einem Wohnquartier auf dem früheren DRK-Gelände kam beim Ausschuss für Planen und Bauen gut an – einige Bedenken wurden jedoch laut.

  • Büro stellt sich dem Ausschuss vor

    Mo., 29.06.2020

    „Fläche verdient besondere Mühe“

    Aktuell wird hier noch Sport getrieben, künftig soll auf der Fläche am früheren DRK-Heim ein Wohnquartier entstehen.

    „Etwas Besseres als ein Wohnquartier kann man sich da nicht vorstellen“: Carsten Lang vom Büro Wolters Partner aus Coesfeld zeigte sich im Ausschuss für Planen und Bauen überaus angetan von dem Areal am früheren DRK-Heim. Der Fachmann erläuterte, wie eine Planung für die Fläche entwickelt werden könnte.

  • Neue Wohnquartier-Pläne der SPD

    Di., 23.06.2020

    Korrektur nach Aufschrei der Kleingärtner

    Neue Wohnquartier-Pläne der SPD: Korrektur nach Aufschrei der Kleingärtner

    Es sollte ein echter Vorstoß im Kommunalwahlkampf sein – doch was folgte, war vor allem Kritik. Die SPD hat ihre Pläne für ein neues Wohnquartier am Kanal deshalb jetzt noch einmal überarbeitet. Zur Freude zahlreicher Kleingärtner.

  • Raiffeisen-Genossenschaft überarbeitet Planung

    Mi., 17.06.2020

    Wohnquartier mit Service

    Christian Borgmann von der Raiffeisen-Genossenschaft erklärt, was auf dem Areal an der Telgter Straße nach den Abbrucharbeiten entstehen soll.

    Die Raiffeisen-Genossenschaft hat ihre Planung für das Areal an der Telgter Straße überarbeitet. Nun sollen zwei miteinander verbundene Gebäude entstehen, in denen altersgerechte Wohnungen eingerichtet werden sollen. Zudem soll es Service-Angebote wie etwa Pflege und Betreuung geben. Doch zunächst müssen Fundamente und Bauschutt verschwinden.