Wohnungsbauprojekt



Alles zum Schlagwort "Wohnungsbauprojekt"


  • Startschuss am Davertweg

    Mi., 29.07.2020

    30 neue Wohnungen bis Herbst 2021

    Bagger und Traktor mit Kipplader sind auf dem Gelände des Altbaus von Haus Davert angerückt. Bis Herbst 2021 sollen dort insgesamt 30 neue Wohneinheiten entstehen.

    Die Erd- und Gründungsarbeiten für das Wohnungsbauprojekt des Sozialwerkes Sozialwerk St. Georg am Davertweg haben begonnen. Im dritten Quartal 2021 sollen dort 14 sozial geförderte Wohnungen sowie 16 Pflegewohnungen bezugsfertig sein.

  • Fertigstellung für Ende 2020 geplant

    Do., 06.12.2018

    Saftiges Grün bestimmt Baufläche

    Noch herrscht Stillstand an der Schlesienstraße. Der soll im Februar oder März beendet sein.

    Das Wohnungsbauprojekt auf dem 6000 Quadratmeter großen, ehemaligen Bima-Grundstück an der Schlesienstraße startet mit dem Bau im Februar oder März.

  • Vorläufiges Plankonzept für 150 Wohneinheiten steht / Bürgeranhörung am 2. September

    Mo., 24.08.2015

    Neuer Schwung für die Petersheide

    Der Schlagbaum für die Baufahrzeuge könnte sich schon bald öffnen: Vertreter von Verwaltung und Wohnbaufirma wollen das Projekt Petersheide jetzt der Öffentlichkeit vorstellen.

    Jetzt kommt neuer Schwung in das Wohnungsbauprojekt Petersheide. Die Vorbereitungen, die seit Langem laufen, haben endlich Früchte getragen: Letzte Grundstücksfragen sind geklärt, und inzwischen wurde ein spruchreifes, „vorläufiges Plankonzept“ erstellt. Dieses wird allen Interessierten am 2. September ab 18 Uhr im Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft an der Münsterstraße 68 bei einer Bürgeranhörung präsentiert.

  • Vorläufiges Plankonzept für 150 Wohneinheiten steht

    Mo., 24.08.2015

    Neuer Schwung für die Petersheide

    Der Schlagbaum für die Baufahrzeuge könnte sich schon bald öffnen:  Vertreter von Verwaltung und Wohnbaufirma wollen das Projekt Petersheide jetzt der Öffentlichkeit vorstellen.

    Jetzt kommt neuer Schwung in das Wohnungsbauprojekt Petersheide. Letzte Grundstücksfragen sind geklärt, und inzwischen wurde ein spruchreifes, „vorläufiges Plankonzept“ erstellt.