Wohnungseigentum



Alles zum Schlagwort "Wohnungseigentum"


  • Wohnen

    Di., 28.05.2019

    Wohnungseigentum: Die gängigsten Irrtümer von Immobilienbesitzern

    Wohnen: Wohnungseigentum: Die gängigsten Irrtümer von Immobilienbesitzern

    Immobilien bedeuten nicht immer die absolute Freiheit. Das gilt besonders für Besitzer von Eigentumswohnungen. Im Gegensatz zu Hausbesitzern sind ihre Gestaltungsfreiheiten eingeschränkt, was etwa die Gestaltung von Balkon und Haustür betrifft. Die Vorstellung von grenzenloser Unabhängigkeit ist nicht die einzige falsche Annahme zu Wohneigentum.

  • Prozesse

    Fr., 25.09.2015

    BGH erlaubt Kredit bei gemeinschaftlichem Wohnungseigentum

    Der Bundesgerichtshofs entscheidet, unter welchen Voraussetzungen eine Gemeinschaft von Wohnungseigentümern einen Millionenkredit für Sanierungen aufnehmen darf.

    Zoff ums Geld kann es in einer Gemeinschaft von Wohnungseigentümern schnell geben. So war es auch in Pforzheim, als zur Fassadensanierung des Hauses ein Millionenkredit aufgenommen werden sollte. Nun hatte der BGH das letzte Wort.

  • Verbraucher

    Mi., 06.05.2015

    Wohnungseigentum: Das Wichtigste zur Teilungserklärung

    Wem gehört der Balkon? In einer Teilungserklärung wird beschrieben, welche Teile zum Sondereigentum und welche zum Gemeinschaftseigentum zählen.

    Die Besitzer von Eigentumswohnungen bilden in ihrer Anlage eine Finanz- und Schicksalsgemeinschaft. Wer sich einkauft, guckt am besten vorab in die Teilungserklärung. Sie verrät dem künftigen Immobilienbesitzer, was rechtlich und finanziell auf ihn zukommt.

  • Anleger treiben Häuserpreise

    Fr., 27.07.2012

    Immobilien werden erneut deutlich teuer - im Münsterland zieht die Nachfrage an

    Anleger treiben Häuserpreise : Immobilien werden erneut deutlich teuer - im Münsterland zieht die Nachfrage an

    Die Finanzmarktkrise treibt die Anleger in Immobiliengeschäfte. Die Folge sind teils deutlich steigende Preise für Wohnungseigentum wie für Bauland. Die von Rot-Grün zum Oktober 2011 auf fünf Prozent erhöhte Grunderwerbssteuer hat die Umsatzzahlen steigen lassen, jedoch die Nachfrage nicht gebremst. Die konzentrierte sich besonders auf das Rheinland um Köln und Düsseldorf, dort zogen die Preise um bis zu sechs Prozent an. Aber auch im Münsterland offenbart der am Donnerstag von Innenminister Ralf Jäger veröffentlichte Grundstücksmarktbericht 2012 wachsendes Interesse an Wohnungen: Die Preise stiegen um zwei bis vier Prozent.

  • Kreis Steinfurt

    Di., 06.04.2010

    Preise für Baugrundstücke sinken