Wohnungsleerstand



Alles zum Schlagwort "Wohnungsleerstand"


  • Wohnen

    Mo., 14.09.2015

    Mieterbund fordert landesweites Verbot gegen Wohnungsleerstand

    Mieterbund fordert landesweites Verbot gegen Wohnungsleerstand.

    Nicht nur Flüchtlinge brauchen bezahlbaren Wohnraum - auch viele Bundesbürger mit geringem Einkommen suchen händeringend danach. Gleichzeitig stehen viele Wohnungen leer. Das müsste aus Sicht des Mieterbunds landesweit verboten werden.

  • Wohnen

    Do., 05.09.2013

    Studie: Ruhrgebietsstädten drohen Wohnungsleerstände

    Köln/Berlin (dpa/lnw) - Der Wohnungsmarkt in Deutschland driftet auseinander: In Metropolen wie Berlin, München oder Düsseldorf explodieren die Mieten. In vielen Regionen Ostdeutschlands stehen dagegen Wohnungen leer. Und auch Ruhrgebietsstädte wie Dortmund oder Essen könnten schon bald zu den Verlierern auf dem Wohnungsmarkt gehören. Das geht aus am Donnerstag vorgestellten Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW, Köln) hervor.

  • Mitgliederversammlung des Bauvereins

    Do., 27.06.2013

    Wohnungsleerstände gibt es kaum

    Einstimmigkeit herrschte in vielen Tagesordnungspunkten der Mitgliedervesammlung des Bauvereins, unter anderem als es um die Ausschüttung der Dividende ging.

    Über mangelnde Nachfrage kann sich der Bauverein nicht beklagen. Die Folge: Leerstehende Wohnungen gibt es so gut wie gar nicht. Dieses Fazit zog Geschäftsführerin Elke Reckels in der Mitgliederversammlung am Mittwoch.

  • Mitgliederversammlung des Bauvereins : Wohnungsleerstände gibt es kaum

    Do., 27.06.2013

    Die Jahresbilanz des Bauvereins

    In der Mitgliederversammlung des Bauvereins stellte Geschäftsführerin Elke Reckels das umfassende Zahlenwerk der Jahresbilanz 2012 vor. Hier die wichtigsten Kennzahlen im Vorjahresvergleich:

  • SPD

    Mo., 23.04.2012

    Für Energieeffizienz, gegen Wohnungsleerstand

    Zum Antrag der SPD an den Rat: Der demografische Wandel hat insbesondere auf den Wohngebäudebestand Auswirkungen. Dadurch, dass Häuser heute häufig nur noch von ein bis zwei Personen bewohnt werden, nimmt die Wohnfläche pro Einwohner merklich zu. Mittelfristig sind Leerstände zu befürchten.

  • Kreis Coesfeld

    Mo., 13.09.2010

    "Der Markt hat sich gedreht"