Wonnemonat



Alles zum Schlagwort "Wonnemonat"


  • Gesellschaft

    Fr., 21.08.2020

    Weniger Eheschließungen im Frühling

    Ein frisch vermähltes Brautpaar zeigt nach der Eheschließung im Rathaus die Eheringe.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In diesem Frühling haben in Nordrhein-Westfalen deutlich weniger Menschen geheiratet. Im Wonnemonat Mai gab es 7007 Eheschließungen - 28 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Im April gaben sich 6771 Paare das Ja-Wort - ein Rückgang um 38 Prozent. Im März waren es 7 Prozent weniger. Im März waren in NRW wegen der Corona-Schutzmaßnamen auch für Hochzeitsfeiern drastische Einschränkungen in Kraft getreten.

  • Herwig Göckenjan sucht Alternativen zum Mais: Silphie-Stauden

    Fr., 07.08.2020

    Energie ganz in Gelb

    Göckenjans im Gelb: Martina und Herwig Göckenjan haben auf einem Acker Silphie als Ersatz für den grünen Mais angepflanzt.

    Mitte Mai, dann feiern die Hollicher eigentlich Schützenfest. In diesem Wonnemonat lag die ganze Familie auf den Knien und zupfte Kamille aus dem Acker. „Vier Wochen lang, jeden Tag“, denkt Martina Göckenjan mit Schaudern an die eintönige wie anstrengende Arbeit zurück, die stark an das Lebenswerk des korinthischen Königs mit Namen Sisyphos erinnert. Anders als beim Vorbild aus der griechischen Mythologie waren die Göckenjans dann aber doch irgendwann mit ihrem Kamille-Hacken fertig. Und das Ergebnis steht heute in Mannshöhe auf 1,8 Hektar in leuchtendstem Gelb vor dem Betrachter, der zur Vollendung des optischen Genusses sogar auf einem kleinen Hochsitz das Farbenspiel vor blauem Himmel, weißen Windkrafträdern und benachbartem grünen Mais genießen kann. Es hat auch einen Namen: Silphie.

  • Standesamt

    Mi., 20.05.2020

    Trauungen mit bis zu zehn Personen

    Standesbeamtin Ingrid Sanders

    Im Wonnemonat Mai wird geheiratet – das ist schon eine Tradition. Doch die war von harten Einschränkungen geprägt. Jetzt werden in Gronau auch wieder Trauungen außerhalb des Rathauses angeboten. Aber auch dafür gibt es besondere Regeln.

  • Sonderveröffentlichung

    WestLotto

    Fr., 15.05.2020

    Sonnige Aussichten auf Millionengewinne

    WestLotto: Sonnige Aussichten auf Millionengewinne

    Der Wonnemonat Mai beschert uns nicht nur wettertechnisch einen gelungenen Start in die sonnige Jahreszeit, sondern auch die Aussicht auf Millionengewinne.

  • Brauchtum

    Fr., 01.05.2020

    Kein Liebesgruß zum 1. Mai: Wonnemonat startet mit Verboten

    Bunte Bänder eines Maibaumes flattern vor dem blauen Himmel.

    Die Bäume werden grün, die Nächte mild, der Mai beginnt. Doch in diesem Jahr sind die meisten Maifeiern nicht möglich. Polizei und Ordnungsämter kontrollieren. Manche Verkaufsstellen für Maibäume haben gar nicht erst geöffnet.

  • Füchtenkötter übernimmt Autohaus Bunte

    Sa., 25.04.2020

    An- und Umbauten sowie ein Café

    Werner und Barbara Lehmann (l.) sowie Alfons und Gabriele Füchtenkötter (r.) verabschieden sich in den Ruhestand und übergeben das Autohaus Bunte zum 1. Mai an Michael und Bianca Füchtenkötter (Mitte).

    Alles neu macht der Mai, und so beginnt im Wonnemonat auch für Bianca und Michael Füchtenkötter etwas Neues. Sie werden das Autohaus Bunte übernehmen. Als Filialbetrieb ihres Autohauses am Salzgraben.

  • Ausfuhren deutlich gestiegen

    Mo., 08.07.2019

    Wonnemonat Mai für den Export

    In diesem Jahr summierten sich die Warenausfuhren «Made in Germany» auf 560,1 Milliarden Euro.

    «Made in Germany» ist im Mai weltweit gefragt. Doch ob die guten Exportzahlen mehr als nur eine Atempause sind, ist fraglich. Die Unsicherheit ist angesichts zahlreicher Handelskonflikte weiterhin groß.

  • Wonnemonat deutlich zu kühl

    Mi., 29.05.2019

    Mai bricht Wärmetrend - Wetterdienst zieht Frühlingsbilanz

    Eine Gruppe junger Männer feiert den Vatertag mit einem mit Bier gefüllten Bollerwagen.

    Alles neu macht der Mai - in diesem Jahr stand der angebliche Wonnemonat für das Ende der anhaltenden Wärme-Serie. Der Deutsche Wetterdienst sieht erhebliche Unterschiede zum Frühling 2018

  • Wetter

    Mi., 29.05.2019

    NRW im Mai: Bundesland mit dem wenigsten Sonnenschein

    Dunkle Regenwolken ziehen über Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Mai hat seinem Ruf als Wonnemonat in diesem Jahr keine Ehre gemacht: In keinem anderen Bundesland hat es im Mai so wenig Sonnenschein gegeben wie in Nordrhein-Westfalen. Die Sonne schien im Schnitt rund 160 Stunden, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte. Das seien 30 Stunden weniger als im vieljährigen Mittel und 15 Stunden weniger als im bundesweiten Durchschnitt. An den Küsten von Nord- und Ostsee gab es teils mehr als 225 Stunden Sonnenschein.

  • Wetteraussichten

    Mo., 20.05.2019

    Gewitter und Starkregen zum Wochenstart

    Wetteraussichten: Gewitter und Starkregen zum Wochenstart

    Von Wonnemonat keine Spur: Die neue Woche startet in Nordrhein-Westfalen ungemütlich. Gewitter und starke Regenschauer ziehen vor allem am Montag auch über das Münsterland hinweg. Und: Eine Besserung ist nur für wenige Tage in Sicht.