Wunschvorstellung



Alles zum Schlagwort "Wunschvorstellung"


  • „Blickwinkel Afrika“ hilft in Malawi

    Fr., 13.09.2019

    Wenn Töchter nicht zur Schule dürfen

    Wenn Pfandflaschen in der Tonne im MKG-Forum landen, die Inga Postmeyer hier zeigt, unterstützen sie die Arbeit des Vereins „Blickwinkel Afrika“.

    Nicht in die Schule dürfen: Für hiesige Kinder vielleicht eine Wunschvorstellung, für Mädchen im afrikanischen Malawi ein „Teufelskreis“, der sie über Generationen von Bildung fernhält, sagt Inga Postmeyer. Von ihrem Heimatort Ibbenbüren aus und auch an der MKG, wo sie Lehrerin ist, will sie mit dem Verein „Blickwinkel Afrika“ besonders Mädchen in Malawi helfen. Und MKG-Schülerinnen und -schüler helfen mit.

  • Fußball: Vorgezogene Kreisliga-A-Spiele

    Do., 29.08.2019

    Preußen Lengerich will zweiten Saisonsieg

    Mete Yilmaz (rechts) traf am Sonntag in Ladbergen einmal ins Schwarze. Er gehört auch heute zum Preußen-Aufgebot.

    Drei Punkte einfahren und dann mit der Mannschaft den Abend auf der Ibbenbürener Kirmes genießen – so lautet die Wunschvorstellung der vier Teams, die am Freitagabend den vierten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A vorziehen.

  • Dorfwerkstatt Velpe

    Do., 13.06.2019

    Keine utopischen Wünsche

    Mehr Stärken als Schwächen, mehr Zielvorstellungen als Besonderheiten hat Dr. Frank Bröckling mit den Teilnehmern der Dorfwerkstatt für das südliche Gemeindegebiet herausgearbeitet.

    Die Menschen in Velpe und den anderen Ortsteilen im Süden sind bescheiden. Zu diesem Schluss konnte kommen, wer am Dienstag die sogenannte Dorfwerkstatt in der Grundschule Handarpe miterlebt hat. Utopische Wunschvorstellungen sind dort jedenfalls nicht formuliert worden.

  • Eishockey-Meister enttäuscht

    Mi., 08.11.2017

    «Unter Schock»: München verarbeitet Champions-League-Aus

    Die Münchener um Torwart Danny aus den Birken schieden aus der Champions League aus.

    Am Ende geht dem EHC Red Bull München gegen den SC Bern die Kraft aus. Das erstmalige Erreichen des Champions-League-Viertelfinales einer deutschen Eishockey-Mannschaft bleibt eine Wunschvorstellung.

  • Gronau

    Mi., 07.10.2015

    Neues Logo für den Heimatverein Gronau

    Der Heimatverein Gronau e.V. hat ein neues Logo. Es stellt in stark abstrahierter Form den Alten Rathausturm an der Bahnhofstraße dar, in dessen Schatten der Verein sein Zuhause hat. Vater des Signets ist der Gronauer Grafiker Ulrich Ludewig. Dieser hatte dem Heimatverein nach Abklärung der Wunschvorstellungen eine ganze Reihe von Entwürfen vorgelegt. Nach intensiven Diskussionen hat sich der Vereinsvorstand schließlich auf die abgebildete Variante verständigt, die auch aktuell schon verwendet wird. Anlässlich einer Vorstandssitzung hat sich Dr. Chris Breuer beim Künstler Ulrich Ludewig für das Vereins-Logo bedankt und ein kleines Geschenk überreicht.

  • Krankenhaus-Zukunft

    Do., 10.09.2015

    Emsdetten schiebt Campus an

    Alternative Nutzung: Für den Fall, dass der Erhalt des Emsdettener Krankenhauses nicht gelingt, gibt es jetzt ein neues Konzept: den „Gesundheits-Campus.“

    Die Stadt Emsdetten übt den Spagat zwischen politischer Wunschvorstellung und neuer Ausrichtung für das Emsdettener Krankenhaus. Erstmals rückte Bürgermeister Georg Moenikes in dieser Woche auf Druck der SPD im Hauptausschuss mit einem neuen Konzept heraus: dem „Gesundheits-Campus“.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 15.07.2015

    Preuße Simon Scherder: Die Leidenszeit nach einem Kreuzbandriss

     Simon Scherder beim Kopfball.

    Auf dem Sofa liegen, das Bein hochlegen, kühlen und Schmerzen aushalten – für einen Fußballprofi ist das sicher keine Wunschvorstellung. Für Simon Scherder vom Drittligisten Preußen Münster allerdings ist das momentan Alltag. Eine bittere Erfahrung, auf die er sehr gut verzichten könnte...

  • Stiftungsmodell vom Tisch

    Mo., 22.06.2015

    Neues Preußen-Stadion bleibt eine Utopie

    Unternehmer und Hoffnungsträger Walther Seinsch wollte am Montagabend das Stiftungsmodell Preußen-Stadion vorstellen. Es kam anders. Am Ende hinterließ er bei den vielen Zuhörern Ratlosigkeit.

    Der Bau eines neuen Preußen-Stadions bleibt Wunschvorstellung. Unternehmer und Hoffnungsträger Walther Seinsch hat am Montagabend auf einer viel beachteten Informationsveranstaltung ausgeschlossen, dass seine geplante Stiftung an der Hammer Straße investieren will.

  • Investitionen an Schule

    Sa., 13.12.2014

    Stadt muss ins Minus

    Fast ein bisschen malerisch liegt die Realschule im Vestert im Sonnenuntergang. Doch den Ratsmitgliedern macht das Schulzentrum gerade ziemliche Zahnschmerzen: Wegen der anstehenden Sanierungs- und Ausbauarbeiten soll die Stadt Kredite von rund 15 Millionen Euro aufnehmen.

    Von der Wunschvorstellung, den Ahauser Haushalt bald schuldenfrei aufzustellen, haben sich am Dienstagabend die Mitglieder des Schul- und des Planungsausschusses verabschieden müssen. Zähne­knirschend haben sie für die Sanierungspläne an zwei Schulen gestimmt. Insgesamt rund 15 Millionen Euro an neuen Schulden kommen dafür auf die Stadt zu.

  • Familie

    Mo., 08.09.2014

    Viele junge Leute wollen Familienidyll im Grünen

    Ein Häuschen am ruhigen Stadtrand. So stellen sich viele junge Leute ihr 40. Lebensjahr vor. Foto: Patrick Pleul

    Berlin (dpa/tmn) - Ein Häuschen im Grünen am Stadtrand: Was für die einen der Inbegriff von Spießigkeit ist, erscheint vielen jungen Erwachsenen als Wunschvorstellung. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage.