Zählerstand



Alles zum Schlagwort "Zählerstand"


  • Gronau

    Do., 14.03.2019

    Betrüger an der Haustür unterwegs

    Zwei Männer haben sich am Mittwoch einem Anwohner der Gildehauser Straße gegenüber

  • Jahresbilanz der Stadtwerke

    Mi., 23.01.2019

    Das Beste aus zwei Welten

    Strahlende Gesichter: Vertriebsleiter Tobias Specking (l.) übergab das i-Pad an Gewinner Guido Leuters. Rechts Stephan Kretschmar (Leiter Abrechnung).

    Was die Kommunikation mit den Kunden anbelangt, so fahren die Stadtwerke Steinfurt eine klare Marschrichtung. Die Devise lautet: das Beste aus zwei Welten. Zählerstände mitteilen, Abschläge anpassen oder einen Umzug anzeigen – das alles funktioniert nach wie vor auf althergebrachtem Weg per Post, Telefon oder mittels persönlicher Vorsprache in den beiden Servicestellen in Burgsteinfurt oder Borghorst. Aber der lokale Energieversorger wird zunehmend auch digitaler.

  • Kosten kontrollieren

    Do., 17.01.2019

    Bei Preiserhöhung Zählerstand dem Versorger mitteilen

    Erhöht der Stromversorger den Preis, sollten Hausbesitzer und Mieter den aktuellen Zählerstand ablesen und ihn dann mitteilen.

    In diesem Jahr erhöhen manche Stromversorger ihre Preise. Betroffene sollten den aktuellen Zählerstand prüfen und an die Firma schicken. Ansonsten kann es teurer werden.

  • Ablesung per Karte

    Do., 15.11.2018

    Stadtwerke erfassen Zählerstände in Horstmar und Laer

    Die Stadtwerke Emsdetten beginnen in diesem Monat mit der Erfassung der Zählerstände bei ihren Wasserkunden in Horstmar und Laer. In diesem Jahr werden die Stadtwerke auf die Ablesung per Karte zurückgreifen. Dies bedeutet, dass jeder Kunde in den beiden Orten in den nächsten Tagen eine vorgefertigte Ablesekarte in seinem Postkasten finden wird. In den freien Feldern braucht der Kunde nur die fünf Ziffern, die auf dem Wasserzähler angezeigt werden, auf die Karte eintragen und dann wieder portofrei an die Stadtwerke Emsdetten zurücksenden.

  • Gemeindewerke Nottuln

    Mi., 31.10.2018

    Wasserzähler eigenständig ablesen

    Die Bürger sind aufgerufen, für die Jahresrechnung die Wasserzähler abzulesen.

    Einmal im Jahr ist sie fällig: Die Jahresrechnung über den Wasserverbrauch. Bürger in der Gemeinde Nottuln können dafür im November den Zählerstand melden.

  • Vorsicht statt Nachsicht

    Mo., 18.06.2018

    Zählerstand direkt beim Einzug dem Versorger mitteilen

    Damit es nicht zu Überraschungen kommt, sollten Mieter den Zähler direkt beim Einzug ablesen.

    Wieviel Wasser oder Strom verbraucht wird, ist von Haushalt zu Haushalt verschieden. Wer in eine neue Wohnung einzieht, sollte den Zähler direkt ablesen. So lassen sich eventuelle Unterschiede im Verbrauch direkt feststellen.

  • Stadtwerke

    Fr., 17.11.2017

    Zeit fürs Ablesen der Zählerstände

    Über die Zählerablesung  informierten jetzt die Stadtwerke Ochtrup.

    Wie in jedem Jahr fragen die Stadtwerke auch jetzt wieder die Stände ihrer eigenen Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmemengenzähler ab.

  • Stadtwerke Tecklenburger Land

    Mi., 15.03.2017

    Jetzt kommen die Ableser

    Die Netztochter der Stadtwerke Tecklenburger Land beginnt jetzt mit der Ablesung der Zählerstände von Strom, Gas und Wasser in den Haushalten. Die Kunden können ihre Daten aber auch selbstständig übermitteln.

    In diesen Tagen beginnt die Netztochter der Stadtwerke Tecklenburger Land mit der Ablesung der Zählerstände von Strom, Gas und Wasser in den Haushalten.

  • Stadtwerke Ochtrup

    Sa., 19.11.2016

    Zählerstände werden abgelesen

    So einfach geht`s:  Alle Hinweise zur richtigen Zählerablesung erhalten Sie auf dem Postweg oder unter www.stadtwerke-ochtrup.de.

    Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass ab Montag (21. November) wieder die Zählerstände abgelesen werden.

  • Horstmar/Laer

    Fr., 18.11.2016

    Stadtwerke erfassen Zählerstände

    Ab kommenden Montag (21. November) bis Freitag (25. November) sind die Ableser der Zählerstände der Stadtwerke Emsdetten in Horstmar und Laer unterwegs. Die Ablesung erfolgt ausschließlich durch Mitarbeiter der Stadtwerke Emsdetten, die zur Sicherheit der Kunden unaufgefordert ihren mit einem Foto versehenen Dienstausweis vorzeigen. Geldbeträge werden im Zuge der Ablesung grundsätzlich nicht kassiert, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.