Zauberhand



Alles zum Schlagwort "Zauberhand"


  • Existenzielles Drama

    Di., 09.01.2018

    «Your Name»: Japanisches Animations-Abenteuer

    In «Your Name» tauschen Taki (l) und Mitsuha ihre Körper.

    Zwei japanische Teenager träumen von einem anderen Leben. Und wie durch Zauberhand geht ihr Wusch in Erfüllung.

  • Film

    Sa., 15.11.2014

    «Die Legende der Prinzessin Kaguya»: Anime-Märchen aus Japan

    Der Film erzählt das Märchen der Prinzessin Kaguya. Foto: Universum Film GmbH

    Berlin (dpa) - Der alte Bambussammler traut seinen Augen kaum. Vor ihm auf der Lichtung beginnt ein Bambussprössling wie von Zauberhand zu leuchten.

  • Film

    So., 08.06.2014

    Michael Douglas bewundert Merkels «Zauberhand»

    Michael Douglas steht auf Berlin. Foto: Etienne Laurent

    Berlin (dpa) - Hollywood-Star Michael Douglas bewundert Bundeskanzlerin Angela Merkel. «Ich hoffe, dass sie noch eine lange Karriere hat», sagte der 69-Jährige der «Bild am Sonntag».

  • Telekommunikation

    Fr., 02.05.2014

    Beliebte Apps: Wissen, zeichnen, staunen

    Minimalistisch und faszinierend: Die App «Blek» fesselt viele Nutzer ans Display. Foto: Denis Mikan/Kunabi Brother

    Berlin (dpa-infocom) - Bei Wissensfragen gegen Freunde antreten oder Kurven aufs Display zeichnen, die sich dann wie von Zauberhand in Bewegung setzen: Die Apps «QuizUp» und «Blek» stehen in den iOS-Charts weit oben.

  • Museen

    Di., 11.03.2014

    Modernisiertes Dürer-Haus räumt mit Mythen auf

    Die Kopie von Dürers «Selbstbildnis im Pelzrock». Foto: Daniel Karmann

    Nürnberg (dpa) - Wie von Zauberhand erscheint ein Bildschirm auf der Glasscheibe, die ein Besucher zunächst für eine gewöhnliche Vitrine halten muss.

  • Klavierduo Beatrix Pluta und Isabell Bode präsentiert „Gruppenbild mit Dame“

    Mo., 24.02.2014

    Finger flogen über die Tasten

    Die beiden Pianistinnen Isabell Bode (l.) und Beatrix Pluta verschmelzen zu einer Einheit mit dem Klavier.

    Die Musik erklingt mal laut, mal leise, mal langsam, mal schnell. Wie von Zauberhand geführt, fliegen die Finger über die Tasten. Beatrix Pluta und Isabell Bode geben ihr Bestes bei ihrem Konzert „Gruppenbild mit Dame“ im Nienberger Kulturforum.

  • Whiteboard für die Johannesschule

    Mi., 27.11.2013

    Wörter erscheinen wie von Zauberhand

    Restlos begeistert vom Whiteboard sind (v. l.): Kathrin Andres, Raphael Bröckers, Gisa Lemnitzes, Renate Schräer, Simone Kemper, Anne Mersmann und Bürgermeister Josef Uphoff.

    Wie von Zauberhand erscheint auf der Tafel das Wort „Förderverein“. Raphael Bröckers, Vorsitzender des Fördervereins, geht nur mit dem Finger über das „Whiteboard“ und ist begeistert. Schnell setzt Lehrerin Simone Kemper die „Johannesschule“ darunter, und Gias Lemnitzes vom Förderverein vervollständigt mit „Sassenberg“.

  • Erste Bundesliga

    So., 07.04.2013

    Keller veranstaltet «Ramba-Zamba» auf Schalke

    Endlich scheinen Schalke und Jens Keller zusammenzupasssen. Foto: Carmen Jaspersen

    Bremen (dpa) - Im Poker um seine Zukunft bei Schalke 04 schärft Jens Keller sein Profil. Fast wie von Zauberhand verwandelte der Trainer das Auftreten der Königsblauen beim 2:0 bei Werder Bremen.

  • Zauberprojekt an der Nikolausschule

    Mi., 30.01.2013

    In der Welt von Harry Potter

    In die Welt von Harry Potter tauchen die Nikolausschüler in dieser Woche mit Hilfe von Zauberer Rudolf Hofmann ein. Am Freitag um 15 Uhr steht die offizielle Vorstellung auf dem Programm.

    Gegenstände, die wie durch Zauberhand verschwinden und an anderer Stelle wieder auftauchen, sind seine Spezialität: Zauberer Rudolf Hofmann alias „Casablanca“ gastiert in dieser Woche an der Nikolausschule. In den Schülern hat er begeisterte Nachwuchsmagier gefunden, die gern bei ihm in die Lehre gehen.

  • 20 Jahre Töpfereimuseum

    So., 22.04.2012

    Töpfern wie von Zauberhand

    20 Jahre Töpfereimuseum : Töpfern wie von Zauberhand

    „Wann, wenn nicht jetzt, wer, wenn nicht wir.“ Mit diesem jüdischen Sprichwort aus dem Talmud forderte der Kulturbeauftragte der Stadt, Guido Dahl, in seinem Fachvortrag im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des Töpfereimuseums dazu auf, für eine dauerhafte Sicherung der Einrichtung zu sorgen. Dahl mahnte ein hohes Ausstellungsniveau und einen Finanzrahmen an, der all dies möglich mache. Wichtig sei es, mit aktueller Technik die Benutzerfreundlichkeit zu steigern.