Zauberwald



Alles zum Schlagwort "Zauberwald"


  • Vier Tage Ferienkommunismus

    Fr., 28.06.2019

    «Fusion»-Festival zwischen Zauberwald und Dancefloor

    Gutes Wetter, gute Stimmung, alles friedlich.

    Seit über 20 Jahren steht das «Fusion»-Festival für Freiheit, Utopie, Kunst und Musik. Aber auch für eine schon fast legendäre Geheimniskrämerei. So durften offiziell keine Journalisten aufs Gelände - bis jetzt.

  • Mystische Bretagne

    Di., 09.04.2019

    Der Zauberwald von Brocéliande

    Mystischer Wald, der die Fantasie anregt: La Forêt de Brocéliande.

    König Artus, Merlin und Excalibur sind nicht nur auf den Britischen Inseln zuhause, sondern auch in der keltisch geprägten Bretagne. Dort breitet sich der Zauberwald Brocéliande aus. Hier sollen bis heute unglaubliche Dinge geschehen.

  • Neuer Saal der IKM eingeweiht

    So., 31.03.2019

    Balletttanz im Zauberwald

    Mit der Aufführung einer fantasievollen Zauberwald-Geschichte weihten die IKM-Schülerinnen das „Kleine Theater“ ein.

    Mit der Aufführung einer fantasievollen Zauberwald-Geschichte weihten die -Schülerinnen der Integrativen Kunst- und Musikschule das „Kleine Theater“ ein. Am Dienstag findet eine weitere Vorstellung für die Familien der Kinder statt.

  • „Münster leuchtet“ vom 5. bis 7. April

    Fr., 29.03.2019

    Schlossgarten wird zum Zauberwald

    Jens-Uwe Linke (l.) und Björn Eickmeyer mit einem kleinen Vorgeschmack auf „Münster leuchtet“.

    In Münsters Schlossgarten erwartet Besucher am nächsten Wochenende (5. bis 7. April) ein ganz besonderes Ambiente. Tausende Lichter werden bei der Veranstaltung „Münster leuchtet“ dafür sorgen. Darüber hinaus gibt es eine Genussmeile, Verweilinseln und eine Ausstellung über vergessene Orte.

  • Karnevalsmotto des Schützenvereins Alt- und Bollhorst

    Mo., 07.01.2019

    Ein Wagen im Zauberwald

    Malen, kleben, schneiden – und vor allem mit Glitzer bestreuen – war bei der Bastelaktion für den Karnevalswagen des Schützenvereins Alt- und Bollhorst angesagt. Mit ein wenig Anleitung von Seiten der Mütter wurde an dem Nachmittag einiges geschafft. Der Rest folgt dann demnächst in Heimarbeit.

    Es wird gemalt, geklebt, gekichert – und gekleckst. Zudem – und das ist besonders für die Mädels in der Runde ganz wichtig – wird mit Glitzer gestreut. Roter, silbriger, goldener, blauer: „Davon kann man scheinbar nie genug haben“, schüttelt eine Mutter mit dem Kopf.

  • Musikschule Ascheberg

    Fr., 19.01.2018

    Eine Reise in den Zauberwald

    In den Zauberwald entführen die Tanzgruppen der Musikschule Ascheberg bei zwei Aufführungen in der Realschule Lüdinghausen.

    Die nächsten Tanzaufführungen der Musikschule Ascheberg stehen kurz bevor. Am 27. Januar (Samstag) um 17 Uhr ist es soweit. Dann wird sich der Vorhang zur ersten Aufführung öffnen, die zweite Aufführung ist am 28. Januar (Sonntag) um 16 Uhr.

  • Freilichtspiele Bad Bentheim

    Mi., 26.07.2017

    Termine für „Dracula – Das Grusical“ und „Rabbatz im Zauberwald“ bis Ende August

    „Dracula – das Grusical“ wird noch sieben Mal auf der Freilichtbühne in Bad Bentheim gespielt.

    Mit der Aufführung des Musicals „Dracula – Das Grusical“ starten die Freilichtspiele Bad Bentheim am Freitag (28. Juli) in die zweite Hälfte der Saison. Noch sieben Mal ist das Grusical zu sehen, das Märchenstück „Rabatz im Zauberwald“ nur noch fünf Mal.

  • Ballettschule Interdance im Großen Haus

    So., 28.05.2017

    Die Liebe trägt den Sieg davon

    Dornröschen alias Prinzessin Aurora (Leonie Baumann) bezaubert Prinz Désiré (Ulian Topor). Rechts Thoriso Magongwa als Blauer Vogel.

    Sehnsuchtsvoll irrt Prinz Désiré durch den blau beleuchteten Zauberwald. Er ist auf der Suche nach der schönen Aurora. Doch immer dort, wo die Prinzessin auftaucht, stellen sich ihm fantastische Gestalten in den Weg. Erst sind es drei Feen, die ihn vor der geliebten Erscheinung zurückhalten, dann kleine Waldgeister.

  • Ochtrup

    Do., 18.05.2017

    Spielplan der Freilichtspiele Bad Bentheim

    Das Märchenstück „Rabatz im Zauberwald“ feiert am Donnerstag (25. Mai) Premiere. Beginn ist um 15 Uhr. Insgesamt soll das Stück 16 Mal auf die Bühne gebracht werden. Höhepunkt ist die „Nacht der Lichter“ am 26. August (Samstag). Dann läuten die Freilichtspiele das Saisonende ein und die Felsenbühne wird für die letzte Märchenvorstellung in ein zauberhaftes Lichtermeer getaucht. Spielpause ist für „Rabatz im Zauberwald“ vom 21. Juni bis 29. Juli.

  • Erstes Kinderkonzert der Saison im Kleinen Haus

    So., 18.09.2016

    Niedliche Elfen, kauzige Trolle

    Moderierten gemeinsam das erste Kinderkonzert: Stefan Veselka und Julia Dina Heße

    Geduckt bewegt sich Julia Dina Heße über die Bühne, blickt nach hinten, schleicht weiter, vorbei an Stefan Veselka, der mit seinem Sinfonieorchester Münster die kribbelige Atmosphäre in Zauberwäldern von Norwegen vertont. Wo Edvard Griegs Trolle marschieren, kann es leicht gefährlich werden, meint der Dirigent. Also bewegen sich auch die Kinder im Publikum ganz sacht voran. Wenn die Pauke in Aktion tritt, kann einem schon bange werden. Und erst die Becken: „Die haben richtig nach uns geschnappt“, so Heße.