Zementindustrie



Alles zum Schlagwort "Zementindustrie"


  • Zementindustrie gilt als besonders klimaschädlich

    Fr., 11.10.2019

    Umwelt-Dumping verhindern

    Über Herausforderungen des Klimaschutzes für die heimische Zementindustrie sprachen Akteure vor Ort mit dem Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD), der zu dieser Diskussion eingeladen hatte.

    Neue Töne kommen aus der Stahlindustrie: Schließlich will die Branche in Zukunft CO²-frei produzieren. Ein ähnlich ehrgeiziges Vorhaben wäre in der Zementindustrie derzeit unmöglich.

  • SPD-Politiker Coße bei Dyckerhoff

    Fr., 21.07.2017

    Für Erhalt der Zementindustrie

    Sicherheitskleidung gegen Plenarsaal-Anzug tauschte Sozialdemokrat Jürgen Coße für einen Tag und arbeitete in der Frühschicht bei Dyckerhoff mit.

    Einen Tag bei Dyckerhoff mitgearbeitet hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße. Er zeigt sich anschließend beeindruckt. Und sagt: „Ich werde in meinen Gesprächen mit allen Beteiligten für den Erhalt der Zementindustrie im Kreis Steinfurt eintreten.“

  • Kalk- und Zementindustrie

    Do., 26.02.2015

    Abgrabung: Noch keine Anträge gestellt

    Blick in den Calcis-Steinbruch. Einen Abgrabungsantrag hat das Unternehmen bislang nicht gestellt.

    Wie ist der Stand der Dinge in Sachen Kalkabgrabung im Teutoburger Wald? In einem entsprechenden Antrag wollte die Fraktion Bündnis für Ökologie und Demokratie von der Verwaltung nähere Auskünfte. Wichtigste Information: Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist noch nicht beendet. Weder Dyckerhoff (Lengerich) noch Calcis (Lienen) haben Abgrabungsanträge gestellt.

  • Geplante Fusion in der Zementindustrie und ihre Folgen

    Fr., 11.04.2014

    Keine Sorge um Arbeitsplätze

    Die Zementindustrie ist ein wichtiger Arbeitgeber im Kreis Warendorf. Knapp 500 Menschen arbeiten in den heimischen Zementwerken. Sie alle dürften gespannt verfolgen, wie sich die geplante Megafusion in der Zementbranche entwickelt.

  • DGB-Maikundgebung

    Mi., 01.05.2013

    Klares Bekenntnis zur Zementindustrie

    Hält Warnstreiks der Metaller im Tecklenburger Land für wahrscheinlich: Jürgen Schmidt.

    Auf einen Kompromiss zwischen Naturschutz und Arbeitsplätzen dringen Lengerichs Bürgermeister Friedrich Prigge und DGB-Ortsverbandsvorsitzender Günter Bergener. Es geht um die Erweiterung der Kalkbrüche im Teutoburger Wald. Beide Redner haben sich auf der Maikundgebung des DGB für Dyckerhoff und Calcis stark gemacht.

  • Kalkabgrabung im Teutoburger Wald

    Sa., 25.08.2012

    Der Widerstand wächst

    Kalkabgrabung im Teutoburger Wald : Der Widerstand wächst

    Es ist eine sachlich-faire Veranstaltung. Vor 200 Besuchern tauschen Vertreter der Kalk- und Zementindustrie und Naturschützer ihre Argumente es. Es geht um eine Erweiterung der Abgrabungsgebiete.

  • Kalkabgrabung: Industrie soll Abstriche machen

    Do., 23.08.2012

    Kompromiss in Sicht

    Ökologie kontra Ökonomie. Beim Abbau von Kalkgestein kommt dieser klassische Konflikt sofort durch. In Sachen Abgrabung scheint jetzt alles auf einen Kompromiss hinauszulaufen. Die Kalk- und Zementindustrie muss Abstriche machen, darf aber weiter abgraben.

  • Lengerich

    Sa., 09.07.2011

    Keine Lust auf Hängepartie

  • Kreis Warendorf

    So., 10.10.2010

    Zementindustrie: Mitarbeiter sind das größte Kapital