Zittersieg



Alles zum Schlagwort "Zittersieg"


  • Fußball

    Mi., 02.10.2019

    Borussia Dortmund mit Zittersieg in Prag

    Prag (dpa) - Borussia Dortmund ist ein wichtiger Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League gelungen. Der in der Fußball-Bundesliga zuletzt schwächelnde BVB gewann beim tschechischen Tabellenführer Slavia Prag mit 2:0 und liegt nach zwei Gruppenspielen mit vier Punkten auf Kurs. In der kommenden Partie der Königsklasse tritt Dortmund am 23. Oktober bei Inter Mailand an.

  • Fußball

    Mi., 02.10.2019

    Borussia Dortmund mit Zittersieg in Prag

    Dortmunds Raphael Guerreiro und Achraf Hakimi (l-r.) beim Spiel gegen Prag.

    Prag (dpa) - Borussia Dortmund ist ein wichtiger Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League gelungen. Der in der Fußball-Bundesliga zuletzt schwächelnde BVB gewann am Mittwochabend beim tschechischen Tabellenführer Slavia Prag mit 2:0 (1:0) und liegt nach zwei Gruppenspielen mit vier Punkten auf Kurs. In der kommenden Partie der Königsklasse tritt Dortmund am 23. Oktober bei Inter Mailand an. Der 20 Jahre alte Achraf Hakimi erzielte beide Tore (39. Minute/89.) für den BVB.

  • DFB-Pokal

    Mo., 12.08.2019

    Zittersieg nach Verlängerung: Wolfsburg entgeht Blamage

    Halle-Keeper Kai Eisele (l-r) ist geschlagen, Wolfsburgs Robin Knoche feiert sein Tor zum 4:3.

    Nervenkitzel statt souveräner Sieg: Der neue Trainer Oliver Glasner gewinnt mit dem VfL Wolfsburg in der ersten Pokalrunde bei Drittligist Halle erst in der Verlängerung.

  • Fußball

    So., 11.08.2019

    Zittersiege für Köln und HSV im DFB-Pokal

    Wiesbaden (dpa) - Das Pflichtspiel-Debüt des Kölner Cheftrainers Achim Beierlorzer ist im DFB-Pokal erst nach einer Zitterpartie und einem 3:2 im Elfmeterschießen beim SV Wehen Wiesbaden gelungen. Der Hamburger SV hat nach dem Wirbel um Bakery Jatta nur mit allergrößter Mühe eine Blamage beim Chemnitzer FC abgewendet. Erst im Elfmeterschießen rettete der Zweitligist den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals. Der enttäuschende Tabellenvierte geriet gegen den Drittliga-Vorletzten zweimal in Rückstand. Vom Punkt setzte sich der HSV dann mit 6:5 durch.

  • Fußball

    So., 11.08.2019

    Zittersieg für Köln: 6:5 im Elfmeterschießen beim SV Wehen

    Fußball: Zittersieg für Köln: 6:5 im Elfmeterschießen beim SV Wehen

    Wiesbaden (dpa) - Das Pflichtspiel-Debüt des Kölner Cheftrainers Achim Beierlorzer ist im DFB-Pokal erst nach einer Zitterpartie und einem 3:2 im Elfmeterschießen (3:3, 2:2, 2:0) beim SV Wehen Wiesbaden gelungen. Vor 8000 Zuschauern in der ausverkauften BRITA-Arena hatte Bundesliga-Rückkehrer 1. FC Köln am Sonntag aber bis zum 1:0 durch Jhon Cordoba (39. Minute) viel Mühe gegen den Zweitliga-Aufsteiger. Das 2:0 kurz vor der Pause schoss Florian Kainz (42.). Mit einem Doppelpack sorgte Jeremias Lorch (53./56.) für das 2:2. Das Kölner 3:2 in der Verlängerung durch Louis Schaub (107.) konnte Daniel Kyereh (118.) erneut ausgleichen. Ausgerechnet Kyereh gehörte zu den drei Schützen, die ihre Elfmeter vergaben. Für die Entscheidung zugunsten der Kölner sorgte Birger Verstraete.

  • Fußball

    Sa., 10.08.2019

    DFB-Pokal: Hoffenheim schlägt Würzburg mit Mühe

    Würzburg (dpa) - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat die Ära nach Erfolgscoach Julian Nagelsmann mit einem Zittersieg im DFB-Pokal eingeläutet. Bei der Pflichtspiel-Premiere unter Nachfolger Alfred  Schreuder siegten die Kraichgauer mit 5:4 im Elfmeterschießen bei Drittligist Würzburger Kickers. Pavel Kaderabek, Ihlas Bebou und Joker Adam Szalai erzielten die Tore beim höchst umkämpften Erfolg des Favoriten in regulärer Spielzeit und Verlängerung.

  • Neun Stimmen mehr als nötig

    Di., 16.07.2019

    Zittersieg für Ursula von der Leyen

    Es war knapp, aber es hat gereicht: 383 Stimmen erhielt Ursula von der Leyen bei der Abstimmung, 374 waren notwendig.

    Die deutsche Verteidigungsministerin wird Präsidentin der Europäischen Kommission - ein Neuanfang in Brüssel. Aber was für ein Ergebnis.

  • Kommentar

    Di., 16.07.2019

    Knappe Mehrheit: Zittersieg für Ursula von der Leyen

    Kommentar: Knappe Mehrheit: Zittersieg für Ursula von der Leyen

    Hand aufs Herz: Wer hätte an diesem Tag in der Haut der Ursula von der Leyen stecken mögen? So viel Kritik, so starke Zweifel an der Kandidatin für das EU-Spitzenamt in Brüssel. Die CDU-Politi­kerin hat hoch gepokert, aber beherzt den Kampf im Europaparlament aufgenommen. Alles oder nichts: der Showdown. Das allein nötigt Respekt ab. Am Ende steht ein Zittersieg. Der EU bleibt das Desaster erspart.

  • Kommentar: Das Batteriezentrum für Münster

    Fr., 28.06.2019

    Ein „Quantensprung“

    Kommentar: Das Batteriezentrum für Münster: Ein „Quantensprung“

    Zum Schluss war es ein Zittersieg für die Bewerbung aus NRW. Die Bedeutung der Forschungs­fertigung Batteriezelle, die jetzt in Münster und ­Ibbenbüren aufgebaut wird, ist gar nicht hoch genug ­einzuschätzen. Das Wort „Quantensprung“ beschreibt ­ die bundes- und europaweite Strahlkraft dieses Projekts treffend. 

  • Tennis

    Do., 20.06.2019

    Rekordsieger Federer vermeidet frühes Aus in Halle

    Roger Federer schlägt einen Ball.

    Halle/Westfalen (dpa) - Mit einem Zittersieg hat Rekordsieger Roger Federer ein drohendes frühes Aus im westfälischen Halle abgewendet. Der Tennis-Topstar aus der Schweiz rang am Donnerstag den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 7:6 (7:5), 4:6, 7:5 nieder und zog damit ins Viertelfinale des Rasenturniers ein. Dort trifft die Nummer eins der Setzliste am Freitag (17.30 Uhr/Eurosport) auf den Spanier Roberto Bautista Agut.