Zivilcourage



Alles zum Schlagwort "Zivilcourage"


  • Gedanken zum Volkstrauertag von Bürgermeister Jörn Möltgen

    So., 15.11.2020

    „Zivilcourage ist kein bloßes Wort“

    Legten am Freitagnachmittag einen Kranz am Ehrenmal an der Schulstraße zum Volkstrauertag nieder: Gisela Weitkamp, stellvertretende Bürgermeisterin, und Bürgermeister Jörn Möltgen.

    Zum Volkstrauertag legte Bürgermeister Jörn Möltgen gemeinsam mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Gisela Weitkamp einen Kranz am Ehrenmal an der Schulstraße nieder. Da die öffentliche Gedenkveranstaltung ausfallen muss, formulierte der Bürgermeister seine „Gedanken zum Volkstrauertag“ in schriftlicher Form.

  • „XY“-Preis an Mettinger

    Sa., 17.10.2020

    Zivilcourage geehrt: „Da müssen wir eingreifen“

    Rudi Cerne stellt in „Aktenzeichen XY ungelöst“ die drei Retter Kevin De Graaf sowie Klaus und Niklas Böggemann (v.l.) vor.

    In Mettingen sticht und prügelt ein psychisch kranker Mann auf eine Frau ein. Anstatt wegzuschauen, greifen drei Männer ein. Dafür bekommen sie nun einen besonderen Preis.

  • Clemens Tönnies beim Schalkefanclub über „Dumpfbacken“

    Di., 10.03.2020

    Fairness und Zivilcourage

    Prominenter Besuch bei den Schalkefans: Dieter Brand (l.) und Reiner Sievert (r.) vom Bezirksvorstand

    Zu Fairness und Zivilcourage mahnte Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies auf der Versammlung des Warendorfer Schalkefanclubs „Steh auf“.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 20.02.2020

    Preußen erhalten neuen FLVW-Preis für Zivilcourage

    Leroy Kwadwo (l.) wird hier von Marco Königs getröstet.

    Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen hat dem SC Preußen Münster seinen neu geschaffenen Preis für Zivilcourage verliehen. Nach dem Rassismus-Vorfall am Freitag gegen den Würzburger Spieler Leroy Kwadwo hatten Fans und Verein vorbildlich reagiert.

  • 3. Liga

    So., 16.02.2020

    Zeichen gegen Rassismus: Fans in Münster zeigen Zivilcourage

    Leroy Kwadwo (r) von den Würzburger Kickers wurde in der Partie bei Preußen Münster von einem Zuschauer rassistisch beleidigt.

    Zum wiederholten Mal gab es einen rassistischen Vorfall im Fußball. Doch beim Drittliga-Spiel zwischen Münster und Würzburg reagierten Fans und der Verein umgehend. Dieses Beispiel könnte Schule machen.

  • Auszeichnung vom Landrat

    Sa., 01.02.2020

    Marei Engbert für Zivilcourage geehrt

    Zu den für Zivilcourage Geehrten gehört auch die Sassenberger Marei Engbert (neben Landrat Dr. Olaf Gericke).
  • Ausstellung «Survivors»

    Di., 21.01.2020

    Merkel ruft zu Zivilcourage auf: «Nicht schweigen»

    Der Künstler Martin Schoeller (l), der Holocaust-Überlebende Naftali Fürst und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Eröffnung der Ausstellung «Survivors - Faces of Life after the Holocaust» in Essen.

    Für die Ausstellung «Survivors» hat Fotograf Martin Schoeller 75 Holocaust-Überlebende in Israel fotografiert. Bei der Eröffnung appellierte die Bundeskanzlerin an die Menschen, sich im Alltag für Bedrängte einzusetzen - und nicht wegzuschauen.

  • Ausstellungen

    Di., 21.01.2020

    Merkel ruft zu Zivilcourage auf

    Essen (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bürger dazu aufgerufen, im Alltag Zivilcourage zu zeigen. Bei der Eröffnung einer Ausstellung mit Porträts von Holocaust-Überlebenden sagte sie in Essen: «Und so ist auch jedes Porträt hier eine Mahnung an uns, für Menschlichkeit einzutreten, eine Mahnung, im Alltag eben nicht zu schweigen und wegzuschauen, wenn jemand angegriffen, gedemütigt und in seiner Würde verletzt wird.» Die Menschenwürde zu achten und zu schützen sei die vornehmste Pflicht des Staates und Verantwortung aller Bürger.

  • Ausstellungen

    Di., 21.01.2020

    Merkel ruft zu Zivilcourage auf

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht bei einem Empfang vor der Ausstellung "Survivors".

    Für die Ausstellung «Survivors» hat Fotograf Martin Schoeller 75 Holocaust-Überlebende in Israel fotografiert. Bei der Eröffnung appellierte die Bundeskanzlerin an die Menschen, sich im Alltag für Bedrängte einzusetzen - und nicht wegzuschauen.

  • Auszeichnung

    Mo., 20.01.2020

    Dunja Hayali erhält Preis für Zivilcourage

    Dunja Hayali wird geehrt.

    Sie engagiert sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit - und wurde dafür schon mehrfach geehrt. Jetzt erhält Dunja Hayali den Tutzinger Toleranz-Preis.