Zollhaus



Alles zum Schlagwort "Zollhaus"


  • Neuer Name für Haus Palz beschlossen

    Mi., 04.12.2019

    „Altes Zollhaus“ soll Bürger verbinden

    Mit der Baufertigstellung von Haus Palz rechnet die Gemeinde Senden Ende 2021. Die dann entstandene Begegnungsstätte trägt den Namen „Altes Zollhaus“.

    Haus Palz, das zurzeit zum Bürgerhaus umgestaltet wird, soll künftig den Namen „Altes Zollhaus“ tragen, hat der Haupt- und Finanzausschuss entschieden. Die Bezeichnung „Unser Gildehaus“ fand keine Mehrheit.

  • Positive Bilanz gezogen

    So., 01.12.2019

    Zollhaus dankt Aktiven

    Das Vorstandsteam des „Stadtprojektes“ (v. l.): Karola Weißenfeld, Josef Lutterbeck, Dr. Elisabeth Baxhenrich-Hartmann, Laurenz Sandmann und Elly Piepmeyer.

    Zur Versammlung trafen sich Mitglieder des Vereins im alten Zollhaus an der Schürenstraße. Die Vorsitzende Dr. Elisabeth Baxhenrich-Hartmann gab einen Überblick über die Restaurierungsarbeiten im Hause sowie die Aktivitäten der letzten beiden Jahre.

  • 20 000 Euro für Altes Zollhaus

    Do., 04.07.2019

    Verein erfüllt alle Auflagen

    Das „Alte Zollhaus“ wird für den nächsten Sanierungsschritt mit 20 000 Euro von der Stadt unterstützt.

    Die Sanierung und Restaurierung der Alten Zollhauses geht in die nächste Phase.

  • Baugebiet Gerwinghook

    Sa., 15.06.2019

    Zollhäuser werden abgerissen

    Der Abriss der ehemaligen Zollhäuser am Gerwinghook hat begonnen. Geplant ist, interessierten Bauherren die Grundstücke Anfang 2020 zur Verfügung zu stellen.

    Vor vier Jahren hat die Stadt die ehemaligen Zollhäuser am Gerwinghook samt zugehörigen Grundstücken gekauft. Ziel war es, dort neue Wohnbebauung entstehen zu lassen. Jetzt kommt Bewegung in die Sache.

  • Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr

    So., 16.09.2018

    Geräteschuppen in Flammen: Rund 50.000 Euro Schaden

    Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand der Dachstuhl des Geräteschuppens in voller Ausdehnung in Flammen.

    Aus noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht zum Sonntag ein Geräteschuppen im Bereich der ehemaligen Zollhäuser an der Enscheder Straße in Brand geraten.

  • Altes Zollhaus

    Mo., 19.02.2018

    Bauantrag für Nachbarhaus ist gestellt – in der Zwischenzeit baden Quietsche-Entchen in Baulücke

     

    Echte Hingucker – und auf wundersame Art und Weise scheinen sich die Plastiktierchen auch noch zu vermehren.

  • Erhaltenswerte Enge oder freie Fassade?

    Fr., 05.01.2018

    Breite Debatte übers Zollhaus

    Eine Kreidezeichnungen von 1899 zeigt das Wolbecker Zollhaus (ganz links) als Solitärgebäude – nach dem Abriss des Nachbargebäudes steht das Gebäude erstmals wieder frei.

    Vordergründig ist es nur ein Konflikt zwischen einem Bauherrn und der städtischen Denkmalbehörde. Darf das Zollhaus frei stehen oder muss der geplante benachbarte Neubau die alte Enge wiederherstellen? Die breite Debatte zeigt – es geht um mehr.

  • Kann der historische Giebel sichtbar bleiben?

    Fr., 29.12.2017

    Die Zukunft des Zollhauses

    Die Stadtarchäologie hat das freigeräumte Areal am Drostenhof untersucht. Durch den Abriss steht das Nachbargebäude erstmals frei und sein Fachwerk wird sichtbar (kl. Bild). Der Eigentümer würde es gerne dabei belassen.

    Knapp gegenüber vom Drostenhof steht das alte Zollhaus von Wolbeck. Seitdem das Nachbargebäude abgerissen wurde, steht es erstmals frei. Der Eigentümer würde es auch gerne dabei belassen – die Denkmalbehörde ist jedoch dagegen.

  • „Winterlichter“ im Alten Zollhaus

    Mo., 20.11.2017

    Kleiner, aber äußerst feiner Kreativmarkt

    Echt lecker: Kristina Nettenstroth (l.) deckt sich bei Magret Möllmann mit ersten Weihnachtskeksen ein.

    Aya Tanabe kann die Finger nicht still halten. Während die Marktbesucher im Kaminraum des Alten Zollhauses die hübsch genähten Taschen und fein gefalteten Sterne an ihrem Stand bewundern, faltet sie ganz nebenbei immer weiter kleine Origami-Elemente aus Papier. Daraus entstehen so fantastische Dinge wie gefaltete Weihnachtsbäume, nicht höher als ein Aktenordner, aber komplett geschmückt mit Häusern, Kimonostiefeln und hunderterlei anderem 3D-Zierart aus geknicktem Papier.

  • Adventsbasar mit Köstlichkeiten und Kunstwerken

    Sa., 14.10.2017

    Winterlichter im Zollhaus

    Dorit Reimann und Edith Hölling vom Verein „Stadtprojekt“ laden am 19. November von 11 bis 18 Uhr zur Ausstellung „Winterlichter“ ins Zollhaus ein. Gebote wird Kunst, Speis und Trank und jede Menge Wohlfühlatmosphäre.

    Am 19. November lädt das Zollhaus in der Schürenstraße alle Liebhaber selbst gemachter Köstlichkeiten und Kunstwerke zu der Ausstellung „Winterlichter“ ein.