Zugangsweg



Alles zum Schlagwort "Zugangsweg"


  • Am Zugangsweg zum Baumberger Ludgerusweg

    Fr., 11.09.2020

    Wanderliege im Rhodepark

    Bürgermeisterin Manuela Mahnke probierte die neue Wanderliege mit großem Vergnügen aus.

    Die erste Sitzprobe hat das neue Möbelstück bestanden. Im Rhodepark ist nun eine geschwungene Wanderliege aufgestellt worden.

  • Mietvertrag prüfen

    Mo., 08.01.2018

    Wann müssen Mieter bei Eis und Schnee streuen und fegen?

    Mieter können unter bestimmten Voraussetzungen vom Vermieter zum Winterdienst verpflichtet werden. Eine bestimmte Klausel muss im Mietvertrag stehen.

    Glätte und Schnee können auf nicht gestreuten Zugangswegen schnell zu Unfällen und Verletzungen führen. In welchen Fällen der Mieter zum Winterdienst verpflichtet ist, lässt sich leicht überprüfen.

  • Konflikte

    Di., 02.08.2016

    Grünen-Fraktionschefin: Flüchtlingspakt von Anfang an falsch

    Berlin (dpa) - Die EU muss sich nach Worten der Vorsitzenden der Bundestagsfraktion der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, in der Flüchtlingsfrage von der Türkei unabhängig machen. Dafür müssten legale und sichere Zugangswege für Flüchtlinge nach Europa ermöglicht werden. Es sei von Anfang an falsch gewesen, sich dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan «über das Türkei-Abkommen auszuliefern», sagte die Grünen-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

  • Straße „Am Kirchplatz“ : Buckelpiste bleibt vorerst

    Do., 08.05.2014

    2015 aber wirklich!

    Die Buckelpiste, die „Am Kirchplatz“ heißt, ist keine Straße, sondern ein Verkehrshindernis. Für Menschen mit Rollatoren ist das uralte Pflastersteine üble Barriere. Und das als Zugangsweg zu einer Arztpraxis, der Bücherei und der Kirche in einer Kommune, die eifrig über neue Wohnformen im Alter debattiert. Es ist höchste Zeit, die Sache glatt zu ziehen. Der wahlkampfmotivierte Antrag der SPD dazu musste aber schon deshalb scheitern, weil die Straße als Schulweg nur in den Sommerferien erneuert werden kann. Aber nächstes Jahr, mit dem Gesparten in der Hinterhand, müssen die Bagger kommen. CDU und UWG wollen sich allerdings darauf nicht festlegen, keine Verpflichtung für die Zeit nach der Wahl eingehen. Ihnen sitzen die Bauern mit dem ruf nach Sanierung der Wirtschaftswege im Nacken, sie müssen offensichtlich zuerst bedient werden. Bei den im Wahlkampf auftrumpfenden Landwirten haben CDU und UWG jedenfalls keine Probleme, Geld in Aussicht zu stellen. Alfred Riese

  • Nottuln

    Mo., 18.02.2008

    „Viel interessanter als gedacht“