Zukunftsfrage



Alles zum Schlagwort "Zukunftsfrage"


  • Zukunftsfragen

    Mo., 02.12.2019

    Tottenhams Ex-Coach Pochettino will in Europa bleiben

    Der argentinische Trainer Mauricio Pochettino möchte weiter in Europa arbeiten.

    Berlin (dpa) - Nach seiner Beurlaubung beim englischen Premier-League-Club Tottenham Hotspur sieht Fußball-Coach Mauricio Pochettino seine Zukunft weiter in Europa.

  • Formel 1

    Sa., 30.11.2019

    Sechsmal Champion - und dann? Hamiltons Zukunftsfragen

    Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton beim Training in Abu Dhabi.

    Lewis Hamilton bestreitet beim Formel-1-Finale von Abu Dhabi seinen 250. Grand Prix. Sechsmal gewann der Brite schon die WM. Was kommt als nächstes bei dem Ausnahmerennfahrer?

  • Aber Zukunftsfragen offen

    Mi., 20.11.2019

    Deutschland-Tourismus boomt

    Badegäste am Strand von St. Peter-Ording in Schleswig-Holstein.

    Im zehnten Jahr hintereinander wird der Deutschlandtourismus wohl auch 2019 einen Rekord einfahren. Kein Grund, sich zurückzulehnen, sagt Verbandschef Reinhard Meyer. Denn Probleme gibt es genügend.

  • Interimstrainer Bayern München

    Fr., 08.11.2019

    Flick blockt Zukunftsfragen ab: «Dortmund ist die Ziellinie»

    Blockt alle Fragen zu seiner Zukunft ab: Münchens Interimstrainer Hansi Flick.

    Ist der Liga-Gipfel gegen Dortmund schon das Endspiel von Hansi Flick? Der Interimscoach kennt nur einen Antrieb. Die 90 Minuten werden die Trainerfrage bei den Bayern forcieren. Der BVB kommt mit Rückenwind, Experte Hummels und einer klaren Ansage nach München.

  • Auszeichnungen

    Di., 05.11.2019

    Aachener Karlspreis gründet Akademie für EU-Zukunftsfragen

    Die Medaille des Karlspreises trägt ein Preisträger nach der Preisverleihung.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der internationale Aachener Karlspreis will mit einer neuen Akademie ganzjährig ein Forum für Zukunftsfragen der Europäischen Union bieten. Jedes Jahr bekommen künftig fünf Nachwuchswissenschaftler Stipendien, um an der Akademie an Themen von den Folgen des Brexits bis zur weiteren Integration in der EU zu forschen. Das teilten die nordrhein-westfälische Landesregierung und das Karlspreis-Direktorium am Dienstag in Düsseldorf mit.

  • Begehrter Nationalspieler

    Fr., 11.10.2019

    Havertz will bei Zukunftsfrage auch Löws Meinung

    Heiß begehrt bei den europäischen Topclubs: Kai Havertz.

    Kai Havertz wird eine rosige Zukunft vorausgesagt. Wohin und wie schnell es geht auf dem Weg nach oben, bestimmt der Jung-Leverkusener selbst. Ansprüche im Nationalteam will er erst einmal keine stellen.

  • Hochglanzspektakel

    Fr., 12.04.2019

    Osterfestspiele: Wagners «Meistersinger» und Zukunftsfragen

    Der deutsche Tenor Klaus Florian Vogt (M) singt den Walther von Stolzing in «Die Meistersinger von Nürnberg».

    Werden die Berliner Philharmoniker unter ihrem neuen Chef Kirill Petrenko zu den Osterfestspielen Salzburg zurückkehren? Seit Münchens scheidender Opernchef Nikolaus Bachler zum neuen Intendanten der Osterfestspiele ab 2022 gekürt wurde, gibt es Spekulationen.

  • Gesellschaft

    Fr., 22.03.2019

    Umfrage: Jugendliche fordern mehr politische Mitsprache

    Hamburg (dpa) - Jugendliche wollen bei gesellschaftlichen Zukunftsfragen mehr gehört werden und mehr mitbestimmen können. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Umfrage des Opaschowski Instituts für Zukunftsforschung. Danach habe es in den vergangenen fünf Jahren eine starke Zunahme bei den unter 20-jährigen Jugendlichen gegeben, die «viel mehr Volksabstimmungen für die Bürger» fordern. «Die Jugendlichen vermissen in der Politik klare Vorstellungen darüber, wie unsere Gesellschaft in 20, 30 Jahren aussehen soll», sagte der Leiter des Instituts, Prof. Horst Opaschowski.

  • «Zentrale Zukunftsfrage»

    Mo., 24.12.2018

    Müller fordert Afrikastrategie von der EU

    Entwicklungsminister Gerd Müller fordert mehr für die Entwicklung der afrikanischen Staaten zu tun.

    Die Bevölkerung Afrikas wächst schnell und fordert Jobs, Versorgung und Konsumgüter. Um Chancen zu nutzen und Gefahren für Klima und politische Stabilität zu verhindern, muss deutlich mehr getan werden - der Bundesentwicklungsminister sieht vor allem die EU in der Pflicht.

  • Synode des Kirchenkreises

    Mo., 19.11.2018

    Herausforderungen erfordern Mut zum Umdenken

    Superitendent Joachim Anicker führte durch die Synode des evangelischen Kirchenkreises. 

    Mit Zukunftsfragen hat sich die Synode des Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken im Kreishaus in Steinfurt befasst. Es gibt mehr Aufgaben, weniger Personal - und auch die finanziellen Mittel sind nicht unendlich. „Mut zum Undenken“, sei erforderlich, hieß es in der Konferenz.