Zweifelsfall



Alles zum Schlagwort "Zweifelsfall"


  • Im Zweifelsfall zum Arzt

    Di., 25.12.2018

    Verbrennungen nicht mit Hausmitteln behandeln

    Bei kleineren Verbrennungen sollte man die Wunde 10 Minuten unter laufendes Wasser halten.

    Schwerwiegende Verbrennungen der Haut sollten je nach Größe und Körperstelle ärztlich untersucht werden. Auch bei kleineren Wunden sind bestimmte Hausmittel und Eispacks Tabu.

  • Unfall im Urlaub

    Fr., 09.02.2018

    Europaweiter Notruf: Im Zweifelsfall die 112 anrufen

    Wer einen Unfall beobachtet hat oder selbst betroffen ist, kann in ganz Europa unter der Telefonnummer 112 Hilfe holen.

    Nach einem Autounfall mit Verletzten ist klar: Immer gleich die 112 anrufen. Das gilt auch für Urlauber im europäischen Ausland. Doch was ist, wenn man nicht so genau weiß, ob ein Notruf angemessen ist? Antworten von Experten der Feuerwehr.

  • Im Zweifelsfall Totalverlust

    Do., 30.11.2017

    Bitcoin schlingert nach Rekordjagd auf Berg- und Talfahrt

    Starke Kursschwankungen: Als Geldanlage ist die virtuelle Währung Bitcoin nur bedingt geeignet.

    Der Bitcoin-Hype weckt auch die Gier von Privatanlegern auf den großen Gewinn. Deshalb schlägt die Finanzaufsicht Bafin Alarm: Anlegern drohe vor allem ein Totalverlust. Wie zum Beweis der These sackte der Kurs der Kryptowährung heftig ab.

  • Gesundheit

    Fr., 19.05.2017

    Bundestag beschließt Recht auf Kenntnis der Abstammung

    Berlin (dpa) - Durch Samenspende gezeugte Menschen sollen das Recht bekommen, im Zweifelsfall ihre Abstammung zu erfahren. Ein entsprechendes Gesetz von Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat der Bundestag beschlossen. Durch die Einrichtung eines bundesweiten Samenspenderregisters soll das Recht von Kindern auf Kenntnis ihrer Herkunft gestärkt werden. «Dabei sorgen wir für einen hohen Schutz der gespeicherten persönlichen Daten», versicherte Gröhe. In dem Register werden die personenbezogenen Angaben von Samenspendern und Empfängerinnen einer Samenspende für von 110 Jahre gespeichert.

  • Füchtorfer 4 a gewinnt Kika-Drehtag

    Di., 28.03.2017

    Der Checker gibt sich geschlagen!

    An die Kochlöffel, fertig, los! Im Wettkochen in Düsseldorf überzeugte die Klasse 4 a der Wilhelm-Emanuel-von-Ketteler-Schule die prominente Jury mit ihren selbst kreierten „Mini-Burgern“. Jetzt erhält sie Besuch von Kika-Moderator „Checker Can“, der den Kindern schon einmal neugierig über die Schulter schaute (kl. Foto).

    Ob „Checker Can“ überhaupt weiß, wo Füchtorf liegt?!? Im Zweifelsfall muss er schnell auf die Landkarte schauen – denn seit Dienstagmittag steht fest: Die 4 a der Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Grundschule hat beim Milchentdecker-Wettbewerb der Landesvereinigung der Milchwirtschaft einen Drehtag mit dem beliebten Kika-Moderator gewonnen!

  • Praktikum in fremder Sprache

    Fr., 18.11.2016

    Im Zweifelsfall halfen Gestik und Mimik

    Zu Besuch in Paris: Lea Lütke-Lengerich, Hannah Schäpers, Betty Diamond, Jonas Waldkötter, Hannah Kamp, Annemarie Wallkötter, Larissa Brüssow und Deborah Jürgens schlossen ihre Praktikumswoche in Amilly mit einem Tagesbesuch in Paris ab.

    Acht Jugendliche der KvG-Gesamtschule absolvierten in Begleitung ihrer Lehrerin Yseult Roch die letzte Woche ihres Betriebspraktikums in Frankreich und trauten sich die französische Arbeitswelt hautnah mitzuerleben.

  • Hygiene-Kampagne im St.-Marien-Hospital

    Fr., 12.06.2015

    „Keime“ springen ins Auge

    Die Desinfektion, die auf jedem Flur, im Eingangsbereich und auf jedem Patientenzimmer möglich ist, kann Leben retten. Darauf verweisen Gabriele Täger, Dr. Thomas Klossok und Dr. Jörg Siebert (v.l.)

    Wenn Mitarbeiter des Krankenhauses den Besuchern oder Patienten nicht die Hand reichen und sie im Zweifelsfall „nur“ anlächeln, dann hat das nichts mit Unhöflichkeit zu tun. Im Gegenteil: Die „Stieseligkeit“ dient der Gesundheit aller. Durch den Verzicht auf diese Höflichkeitsform will man die Übertragung multiresistenter Erreger verhindern. Das ist jedoch nur eine Maßnahme. „Die Problematik nimmt immer mehr zu. Der Hygiene wird daher immer größerer Bedeutung beigemessen“, so Dr. Thomas Klossok, Hygienebeauftragter Arzt am St.-Marien-Hospital.

  • Immobilien

    Mo., 17.11.2014

    Höhere Miete nach Modernisierung: Reparaturkosten abziehen

    Die Modernisierung von Fenstern kann zu einer Mieterhöhung führen. Foto: Jens Büttner

    München (dpa/tmn) - Instandhaltung oder Modernisierung? Die Art der Repararaturen ist entscheidend und kann im Zweifelsfall zu einer Mieterhöhung führen, wenn eine Mietwertsteigerung vorliegt.

  • Feuerwehr rückte zur Kapellenstraße aus

    Di., 17.06.2014

    Rauch kam nicht vom Brand

    Ein Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen machte sich am Sonntagabend zur Kapellenstraße auf.

    Im Zweifelsfall besser einmal zu viel als einmal zu wenig anrufen – dieses Credo vertritt die Feuerwehr. Und so waren die Einsatzkräfte auch erleichtert, als sich am Sonntagabend ein vermeintliches Feuer als Fehlalarm entpuppte. Viel Rauch stieg trotzdem über dem Westenstadtteil auf . . .

  • „Alle Kavernen überprüfen“

    Do., 24.04.2014

    BUND: Im Zweifelsfall schließen

    Die Ursache  für den Ölaustritt ist immer noch nicht gefunden.

    Angesichts der bisher vergeblichen Suche nach den Ursachen des Ölaustritts in Epe fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Überprüfung aller Kavernen-Speicher für Kohlenwasserstoffe.