Zwerchfell



Alles zum Schlagwort "Zwerchfell"


  • Kabarett Storno räumt das Bürgerhaus ab

    Fr., 29.11.2019

    Abendlicher Angriff aufs Zwerchfell

    Die drei Kabarettisten von Storno waren zum zehnten Mal in Metelen und bedankten sich bei ihren Zuhörern im Bürgerhaus mit einem Song zum Finale.

    Storno, die Zehnte, im Metelener Bürgerhaus: Das Trio präsentierte erneut seinen kabarettistischen Jahresrückblick, der

  • 16. Komische Nacht an neun Orten

    Fr., 11.10.2019

    Spaßmacher reizen das Zwerchfell

    Heiland schaffte es im Hot Jazz Club am intensivsten, die Gäste einzubeziehen, freiwillig oder unfreiwillig.

    Zwischen Schieflachen und Tränen aufwischen, Nonsens und gewichtigen Alltagsratschlägen bewegte sich die 16. Auflage der Komischen Nacht in Münster. Manche Darbietung war gar etwas unheimlich – wie der Auftritt von Mentalist Timon Krause.

  • Theatergruppe „Rampenlicht“

    So., 11.11.2018

    Urkomisches zum Jubiläum

    Viel Schleierhaftes gab es beim Theaterstück „Mission Wüstensand“ der Theatergruppe „Rampenlicht“ zu bewundern. Noch mehr aber gab es bei dieser Komödie zu lachen.

    Das Zwerchfell bekommt richtig was zu tun: Die zehnte plattdeutsche Komödie der Theatergruppe „Rampenlicht“ ist ein Brüller.

  • Kabarett: Erik Lehmann als Sachse Uwe Wallisch

    Do., 16.11.2017

    Stress fürs Zwerchfell und Karate fürs Gehirn

    Erik Lehmann als Sachse Uwe Wallisch: Hobbybastler, Kleingärtner, Mensch!, der diese Welt staunend durch seine Hornbrille betrachtet und sich an ihr abarbeitet.

    Gemeinsam mit seinem Autor Philipp Schaller gibt der Kabarettist Erik Lehmann mit seinen Figuren Antworten auf Fragen, die erst noch formuliert werden müssen. Lehmanns Ritt durch sein schräges Figurenensemble ist schwarz, tiefschwarz und voller überraschender Wendungen und immer wieder zum Schreien komisch. Das ist Stress fürs Zwerchfell und Karate fürs Hirn. Man könnte auch einfach sagen: geniales Kabarett!

  • 50 Jahre Betriebshilfsdienst

    So., 16.07.2017

    Hier geht es familiär und humorvoll zu

    Strapazierten die Lachmuskeln des Publikums aufs Äußerste: „Tante Luise“ und „Herr Kurt“.

    Das Zwerchfell wurde arg strapaziert beim Jubiläum des Landwirtschaftlichen Betriebs- und Familienhilfsdienstes für den Altkreis Lüdinghausen. Kein Wunder, hatten die Verantwortlichen für die große Geburtstagsfeier auf dem Hof Kalmon doch den Bauchredner „Klaus  & Willi“ eingeladen.

  • Die singenden Kiepenkerle

    So., 12.03.2017

    Mönsterlänner Aobend met Hitparade in Platt

    Wenn die Kiepenkerle loslegen, bleibt kein Auge trocken, und kein Fuß steht still.

    Ihre Auftritte strapazieren das Zwerchfell und schmeicheln den Ohren. Die singenden Kiepenkerle Karl-Heinz Stevermüer und Reinhard Dahlmann kommen in die Alte Amtmannei.

  • Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp begeisterte beim Seniorennachmittag:

    Di., 07.03.2017

    Salven auf das Zwerchfell abgefeuert

    Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp sorgte beim Seniorennachmittag der Bürgerschützen auf unvergleichliche Weise dafür, dass die Lachtränen nur so kullerten.

    Beste Unterhaltung erlebten die Gäste beim Seniorennachmittag der Ascheberger Bürgerschützen mit Bauer Heinrich Schulze-Brömmelkamp.

  • KFD Seppenrade feiert Karneval

    Sa., 18.02.2017

    Das Zwerchfell muss leiden

    Herrlich: Dagmar Hülk (l.) und Ulrike Offermann in dem Sketch „Internationale Pflege“. Auch die anderen Akteure der KFD gaben alles, um die Frauen in den beiden Veranstaltungen bestens zu unterhalten.

    Das waren schmerzhafte Stunden fürs Zwerchfell: Die Akteure der KFD Seppenrade hatten für die beiden Karnevalsveranstaltungen am Donnerstag und Freitagabend ein Programm vorbereitet, bei dem eine närrische „Bombe“ nach der nächsten gezündet wurde.

  • Storno überzeugt mit satirischem Jahresrückblick:

    So., 12.02.2017

    Zwerchfell an die Grenzen getrieben

    Grandiose Drei-Sterne-Kabarettisten: Thomas Philipzen (v.l.), Harald Funke und Jochen Rüther.

    Mit einer grandios komischen „Jahresabrechnung 2016“ überzeugte das Kabarett-Trio Storno in der Steverhalle. Das Publikum erlebte drei Stunden „Nonstop Nonsen“ mit schlitzohrigem Hintersinn und komödiantischem Können.

  • Dämmerschoppen

    Do., 17.11.2016

    Lieben und Leben auf Platt

    Groß ist das Gedrängel am Kassenband der Steinbecker Frauengemeinschaft beim Dämmerschoppen gewesen.

    Premiere beim 18. Plattdeutschen Dämmerschoppen der Alt-Lotter Landfrauen: „De Plattmakers“ aus Hasbergen unterhielten im Haus Hehwerth mit eigenen Songs in Mundart. Auch die Frauengemeinschaft aus Steinbeck strapazierte das Zwerchfell mit einem Stück aus dem prallen Leben: „De Kunde is König“.