Aachen



Alles zum Ort "Aachen"


  • Kriminalität

    Do., 29.10.2020

    Nicht zu Halloween-Feier eingeladen: Messerattacke

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

    Aachen (dpa/lnw) - Weil er nicht zu einer Halloween-Feier eingeladen wurde, hat ein 16-Jähriger in Aachen seinen Freund mit einem Messer schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war es am Donnerstagnachmittag zwischen den beiden Jugendlichen wegen der anstehenden Feier zum Streit gekommen. Die beiden 16-Jährigen seien erst handgreiflich geworden, dann habe der nicht zur Feier eingeladene Jugendliche ein Messer gezogen und auf seinen Freund eingestochen. Dieser musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

  • Fußball

    Mi., 28.10.2020

    Zweite Absage für Regionalligaspiel Fortuna gegen Aachen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das für den heutigen Mittwochabend angesetzte Spiel der Regionalliga West zwischen Fortuna Düsseldorf II und Alemannia Aachen muss zum zweiten Mal verschoben werden. Dies teilten beide Vereine am Mittwoch mit, nachdem ein Mitglied des Aachener Funktionsteams Kontakt zu einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person hatte. Ein Nachholtermin für die Partie steht noch nicht fest.

  • Kriminalität

    Mi., 28.10.2020

    Mann mit Bezug zum Missbrauchsfall Münster angeklagt

    Münster/Aachen (dpa/lnw) - Die Staatsanwaltschaft hat einen weiteren Mann mit Bezug zum Missbrauchsfall Münster angeklagt. Dem 27 Jahre alten Mann aus Aachen wird unter anderem vorgeworfen, einen inzwischen elfjährigen Jungen aus Münster wiederholt vergewaltigt zu haben. Dabei handelt es sich um den Sohn der Lebensgefährtin des gesondert angeklagten mutmaßlichen Haupttäters aus Münster in dem Fall. Der Junge soll immer wieder Opfer verschiedener Männer geworden sein.

  • Gesundheit

    Mi., 28.10.2020

    Corona-Kennziffer in Baesweiler bleibt hoch

    Baesweiler (dpa/lnw) - Im Coronavirus-Brennpunkt Baesweiler bei Aachen ist die wichtige Kennziffer für Neuinfektionen am Mittwoch erneut leicht zurückgegangen. Mit 517 war der von der Städteregion Aachen mitgeteilte Wert aber immer noch sehr hoch. Am Dienstag waren noch 546 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche gemeldet worden, das war bereits ein leichter Rückgang gegenüber dem Wochenbeginn. NRW-weit gab es 121,8 neue Fälle pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen.

  • Missbrauchskomplex Münster

    Mi., 28.10.2020

    Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen 27-Jährigen aus Aachen

    Missbrauchskomplex Münster: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen 27-Jährigen aus Aachen

    Im Zusammenhang mit dem münsterischen Missbrauchskomplex hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 27-jährigen Mann aus Aachen erhoben. Es besteht unter anderem der Verdacht des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. Der Mann soll sich auch an einem heute achtjährigen Jungen aus Münster vergangen haben.

  • Kirche

    Di., 27.10.2020

    Bistum Aachen: Missbrauchsgutachten vor Veröffentlichung

    Aachen (dpa/lnw) - Das katholische Bistum Aachen hat die Fälle sexuellen Missbrauchs durch Geistliche in seinem Bereich von einer Anwaltskanzlei untersuchen lassen. Die Ergebnisse des Gutachtens würden im November bei einer Pressekonferenz in Aachen vorgestellt, teilte die beauftragte Kanzlei Westpfahl Spilker Wastl am Dienstag in München mit. Es gehe um den Zeitraum von 1965 bis 2019.

  • Gesundheit

    Mo., 26.10.2020

    Immer höher: Infektionskennziffer in Baesweiler nun 554

    Baesweiler (dpa/lnw) - Im Coronavirus-Hotspot Baesweiler bei Aachen ist die wichtige Kennziffer für Corona-Neuinfektionen auch zu Wochenbeginn gestiegen. Am Montag meldete die Städteregion Aachen einen Wert von 554 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche für Baesweiler. Am Freitag lag die Kennziffer für Baesweiler noch bei 328. In der Stadt mit rund 27 000 Einwohnern gilt ein strenger Maßnahmenkatalog. Die muslimischen Gemeinden dort setzen das Freitagsgebet bis zum 31. Oktober aus. Der freiwillige Verzicht auf die Gebete sei sehr hilfreich, erklärte die Städteregion.

  • Justiz

    Mo., 26.10.2020

    Streit um Luftreinhalteplan in Aachen beendet

    Aachen (dpa/lnw) - Nach einem fünf Jahre langen Rechtsstreit ist die Forderung nach Dieselfahrverboten in Aachen vom Tisch. Die Deutsche Umwelthilfe, das Land NRW und die Stadt Aachen einigten sich laut einer Mitteilung vom Montag in einem außergerichtlichen Vergleich auf Maßnahmen zur Einhaltung der Stickstoffdioxid-Grenzwerte. Von Fahrverboten ist nicht mehr die Rede. Die Parteien wollen den Rechtsstreit, der 2015 begann und der bis zum Bundesverwaltungsgericht ging, für erledigt erklären, teilte das Landesumweltministerium mit.

  • Glücksspiele

    Fr., 23.10.2020

    Spielhalle erfolgreich gegen Sperrstundenregel in Aachen

    Ein Aufkleber mit der Aufschrift «Spielhalle» hängt an einer Glastür.

    Aachen (dpa/lnw) - Die Betreiberin einer Spielothek ist erfolgreich gegen die in Aachen geltende Corona-Sperrstundenregel für Spielhallen vorgegangen. Das teilte das Verwaltungsgericht Aachen am Freitag mit. Die Corona-Auflage der Stadt schreibe demnach vor, dass «öffentliche Vergnügungsstätten» um Mitternacht schließen müssten. Das sei aber voraussichtlich zu umfassend und daher rechtswidrig, entschied das Gericht (Az.: 7 L 758/20).

  • Unfälle

    Fr., 23.10.2020

    Autofahrer auf A44 tödlich verunglückt

    Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen.

    Aachen (dpa/lnw) - Auf der Autobahn 44 bei Aachen ist ein Mensch bei einem Unfall ums Leben gekommen. Bergung und Identifizierung des Autofahrers dauerten am frühen Freitagmorgen noch an, so eine Sprecherin der Polizei Köln. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die A44 wurde teilweise zwischen Aachen-Brand und Kreuz Aachen in Fahrtrichtung Mönchengladbach gesperrt.