Afrika



Alles zum Ort "Afrika"


  • Konzert des Frauenchores

    Mo., 11.11.2019

    Eine musikalische Weltreise

    Mit einem langen Applaus bedankte sich das Publikum beim Frauenchor und ihrem Dirigenten Rafael D. Marihart für das gelungene Konzert.

    Sie blieben die ganze Zeit im Forum der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule und machten trotzdem eine Weltreise: Musikalisch bewegte sich der Frauenchor bei seinem Konzert „In 80 Minuten um die Welt“ von Italien über Japan bis nach Afrika und Südamerika.

  • Nach Afrika-Äußerungen

    Do., 07.11.2019

    Tönnies: «Von der Wucht der Reaktionen erschlagen»

    Clemens Tönnies bezeichnet seine vielfach als rassistisch eingestuften Äußerungen als «Fehler».

    Der FC Schalke 04 bemüht sich nach der Rückkehr von Clemens Tönnies in das Amt des Aufsichtsratschefs um Normalität. Ein Interview im vereinseigenen TV soll helfen, dass sich die Aufregung um dessen als rassistisch eingestufte Äußerungen legt.

  • Pater Adalbert besucht Laerer Seniorengemeinschaft

    Do., 07.11.2019

    Das Herz von Afrika erkundet

    Auf den Bongotrommeln begleitete Pater Adalbert die Laerer Senioren bei einem afrikanischen Lied.

    Einen Blick ins Herz von Afrika, der Demokratischen Republik Kongo, warf die Laerer Seniorengemeinschaft bei ihrem Zusammentreffen im Pfarrzentrum. Dort besuchte Pater Adalbert, der als Geistlicher im Ewaldidorf arbeitet, die Runde. Der Gast berichtete mit Bildern und Filmen über sein Heimatland.

  • Danuvius guggenmosi

    Mi., 06.11.2019

    Aufrechter Gang könnte sich in Europa entwickelt haben

    Knochen der Hand eines männlichen Danuvius guggenmosi. Die versteinerten Fossilien wurden in einem Bachlauf der Tongrube «Hammerschmiede» im Unterallgäu entdeckt.

    Es sind nur wenige Knochen aus einem Bach im Unterallgäu, doch für die Wissenschaft könnten sie eine Sensation bedeuten: Sind die fast zwölf Millionen Jahre alten Funde der Beleg dafür, dass sich der aufrechte Gang im Gegensatz zur bisherigen Lehrmeinung nicht in Afrika entwickelt hat?

  • Auszeichnung

    Mi., 06.11.2019

    Bob Geldof bekommt Dresdner Hope-Award

    Für sein soziales Engagement ist Bob Geldof bereits vielfach ausgezeichnet worden.

    Mit seinem «Live Aid»-Konzert hat Bob Geldof Geschichte geschrieben. Mit seiner Afrikahilfe hat er vielen Menschen in Not geholfen. Jetzt wird Bob Geldof für sein Engagement geehrt.

  • Ornithologie-Experten

    Mo., 04.11.2019

    Zug von Vögeln kann mit Klimawandel zum Nachteil werden

    Kraniche auf ihrem Weg Richtung Süden. Der Klimawandel erschwert Zugvögeln das Überwintern.

    Der richtige Ort zur richtigen Zeit - Zugvögel, die über weite Strecken ziehen, finden immer schwerer die besten Bedingungen für Brut, Rast und das Überwintern. Ein Grund sind die Veränderungen im Zuge des Klimawandels.

  • Prof. Mertens organisiert Photovoltaik-Workshop in Westafrika

    Fr., 01.11.2019

    Überschwängliche Dankbarkeit

    Prof. Mertens zeigt den Summer-School-Teilnehmern, wie man mit Hilfe von Einstrahlungs- und Kennlinienmessgeräten Solarmodule auf ihre Leistung hin untersucht.

    Konrad Mertens, Professor vom Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der Fachhochschule in Steinfurt, hat ein besonderes Afrika-Abenteuer hinter sich. An der Elfenbeinküste hat er eine Summer School über Photovoltaik und Messtechnik angeboten. Dabei galt es einige Herausforderungen zu bewältigen.

  • Royals in Afrika

    So., 27.10.2019

    Das Erste zeigt Doku über Harry und Meghan

    Herzogin Meghan und Prinz Harry in Kapstadt.

    In Großbritannien bereits ausgestrahlt, beleuchtet die Reportage von Tom Bradby nicht zuletzt, wie der britische Prinz und seine Frau mit Boulevardmedien zu kämpfen haben.

  • Schwester Raphaela

    Fr., 25.10.2019

    Mit Hand und Herz

    Schwester Raphaela ist mit ihren inzwischen 79 Jahren immer noch hoch motiviert in der Missionsarbeit in Afrika aktiv.

    Sie ist 79 Jahre alt, doch ihr Engagement für die Menschen in Afrika ist ungebrochen. Schwester Raphaela Händler hat ein bewegtes Leben – und sie bewegt.

  • Kreishandwerkerschaft beginnt zweite Berufsbildungspartnerschaft in Afrika

    Fr., 25.10.2019

    Know-how auch in Mosambik gefragt

    Die Berufsbildungspartner unterzeichneten den Kooperationsvertrag (am Tisch v. l.): Ricardo Pereira, Präsident der Associação Moçambicana de Energias Renovavais (AMER), Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer Kreishandwerkerschaft, Armando Boane, Direktor des Instituto Industrial de Maputo (IIM). Mit anwesend waren Vertreter der Wirtschaft, der Universität und des IIM sowie Jan-Niclas Gesenhues, Leiter International (6. v. l.), Langzeitexperte Pedro Schünemann Cristófaro Silva (2. v. r.) sowie Martin Strähle, vom BMZ beauftragter Gutachter (r.)

    Seit vier Jahren besteht eine vom Bund geförderte Berufsbildungspartnerschaft der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf mit dem uMfolozi College in Südafrika. Nun ist der Bewilligungsbescheid des Bundes für ein weiteres Projekt in Afrika eingetroffen: diesmal in Mosambik.