Afrika



Alles zum Ort "Afrika"


  • Höchster Berg Afrikas

    Sa., 17.10.2020

    Behörden in Tansania: Brand auf Kilimandscharo eingedämmt

    Die Rauchwolke des Brandes im Kilimandscharo-Massiv.

    Das Feuer im Kilimandscharo-Nationalpark in Tansania ist nach offiziellen Angaben unter Kontrolle. Die Löscharbeiten gehen aber weiter.

  • Chaotische Lage

    Fr., 16.10.2020

    Expedition durch Flammen: Brand auf Kilimandscharo

    Weithin sichtbar sind die Rauchwolken am Kilimandscharo. Der Großbrand soll breits mindestens 28 Quadratkilometer Heidefläche zerstört haben.

    Afrikas größter Berg brennt. Unter anderem wegen der Trockenheit haben sich Flammen rapide auf dem Kilimandscharo in Tansania ausgebreitet. Wanderer mussten sich großen Gefahren stellen, um in Sicherheit zu gelangen. Und Naturschützer schlagen Alarm.

  • Höchster Berg Afrikas brennt

    Do., 15.10.2020

    Bergsteiger verlassen fluchtartig den Kilimandscharo

    Rauchschwaden steigen von der Südflanke des Kilimandscharos hoch, wie eine Satellitenaufnahme zeigt.

    Seit rund fünf Tagen brennt es an Afrikas höchstem Berg. Die Flammen lodern weiterhin unkontrolliert - und bringen damit nun auch Bergsteiger auf vermeintlich sicheren Routen in Gefahr.

  • Höchster Berg Afrikas

    Mi., 14.10.2020

    Weiter Flammen am Kilimandscharo - Hoffnung auf Regen

    Flammen steigen aus einem Waldstück auf dem Kilimandscharo empor.

    Afrikas höchster Berg brennt seit Tagen. Alle Löschversuche haben bisher nur begrenzten Erfolg gezeigt.

  • Afrikas höchster Berg

    Di., 13.10.2020

    Flammen am Kilimandscharo lodern weiter

    Weithin sichtbar sind die Rauchwolken eines Feuers auf dem Kilimandscharo. Rettungsdienste versuchen, das Feuer auf dem mit 5895 Metern höchsten Berg Afrikas zu löschen.

    An Afrikas höchstem Berg dauert der Kampf gegen eine breite Flammenwalze an. Der Kilimandscharo wird weiter verhüllt von dichtem Rauch. Ein deutscher Forscher liefert Erklärungen.

  • Liebfrauenschule

    So., 11.10.2020

    Engagement ist ungebrochen

    Beim Sponsorenlauf legten sich die Schülerinnen und Schüler der Nottulner Liebfrauenschule in ihren Sportstunden mächtig ins Zeug.

    Corona hat die Menschen in Afrika noch härter getroffen als die Menschen hierzulande. Auch das Internat La Cristo Rei in Jecua, Mosambik, ist betroffen. Die Liebfrauenschule setzt sich deshalb besonders intensiv für die Einrichtung ein.

  • Hans-Ulrich Duwendag und seine 44 Jahre im Auswärtigen Amt

    Mi., 07.10.2020

    Verliebt in eine Spionin

    Hans-Ulrich Duwendag und sein Freund, Co-Autor und Lektor Dr. Wolfgang Völker (rechts) vor einer alten Afrika-Karte.

    Von Panama bis Südkorea reicht der Bogen der Länder, in denen Hans-Ulrich Duwendag als Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes 44 Jahre aktiv war. Gemeinsam mit seinem Freund und Co-Autor Dr. Wolfgang Völker hat er diese Zeit in einem kurzweiligen Buch verarbeitet.

  • Zum Backen geeignet

    Di., 29.09.2020

    Heuschreckenöl: Kulinarische Innovation aus Ostafrika

    Die Insektenforscher Xavier Cheseto (l) und Chrysantus Tanga haben Wüstenheuschreckenöl entwickelt, das sich zum Backen von Brot eignet.

    Wüstenheuschrecken sind derzeit in Ostafrika eine Plage. Doch die Insekten könnten auch als Lebensmittel dienen: Denn sie seien nahrhaft und gesund, betonen Wissenschaftler.

  • Lebensmittel

    So., 27.09.2020

    Kulinarische Innovation? Brot mit Heuschreckenöl

    Wüstenheuschrecken in einer Aufzuchtsbox.

    Wüstenheuschrecken sind derzeit in Ostafrika eine Plage. Doch die Insekten könnten auch als Lebensmittel dienen, denn sie seien nahrhaft und gesund, betonen Wissenschaftler.

  • Reihe „Afrikanische Perspektiven“ in der Studiobühne am Domplatz

    Mo., 21.09.2020

    Drei Mal Afrika im Blick

    Afrika-Korrespondent Bartholomäus Grill

    Die Reihe „Afrikanische Perspektiven“ startet durch. Die erste Veranstaltung beginnt am 25. September in der Studiobühne.