Albersloh



Alles zum Ort "Albersloh"


  • Stadt lobt erstmals Heimat-Preis aus

    Fr., 18.10.2019

    Fördern, was Menschen verbindet

    Anlässlich des 700-jährigen Bestehens feierten viele Sendenhorster und Albersloher gemeinsam ihre Heimatstadt. Nun möchte die Stadt mit einem Heimat-Preis ehrenamtliches Engagement für die Heimat wertschätzen.

    Die Stadt Sendenhorst lobt den Sendenhorster Heimat-Preis aus. Mit dem Preis soll das ehrenamtliche lokale Engagement von Vereinen und Initiativen zum Thema „Heimat“ in den Ortsteilen Sendenhorst und Albersloh gefördert werden. Ausgezeichnet werden Projekte und Maßnahmen, die zur lokalen Identität beitragen.

  • Fußball: Kreisliga A

    So., 13.10.2019

    TuS Altenberge II ohne Einstellung

    Fußball: Kreisliga A: TuS Altenberge II ohne Einstellung

    Die Reserve des TuS Altenberge hat gegen GW Albersloh mit 0:4 nicht nur eine Niederlage einstecken müssen, sondern dabei auch ihren Trainer auf die Palme gebracht.

  • Kreisliga A Münster

    Fr., 11.10.2019

    TuS-Reserve erwartet Albersloh

    Jan-Fabian Winter kommt eventuell in der Ersten des TuS zum Einsatz.

    Wer geht in die „Bude“, wenn am Sonntag GW Albersloh zum TuS Altenberge II kommt? Diese Frage wird sich wohl erst am Spieltag klären, denn die Erste hat – vielleicht – ein Torwartproblem.

  • Neues Projekt der „Heinrich-und-Rita-Laumann-Stiftung“

    Fr., 11.10.2019

    Nachbarn helfen älteren Nachbarn

    Angelika Reimers wirbt für den Schulungskursus zum Nachbarschaftshelfer, mit dem die nachbarschaftliche Hilfe für Menschen mit Unterstützungsbedarf gestärkt werden soll.

    Nachbarn helfen Nachbarn: Das ist der Kern eines neuen Projektes der „Heinrich-und-Rita-Laumann-Stiftung“. Dabei sollen Ehrenamtliche lernen, wie sie ältere Menschen in der Nachbarschaft unterstützen können, damit diese länger in ihren eigenen vier Wänden leben können.

  • Feiern zu 850 Jahre Albersloh werden vorbereitet

    Do., 10.10.2019

    2021 sollte man im Dorf sein

    In der alten Küsterei, dem Sitz des Albersloher Heimatvereins, planen Ralf Stötzel, Brigitte Denker, Volker Dörken, Maria Roer, Helmi Niewerth, Martin Pälmke und Willi Haubrock (v.li.) fürs Jubiläumsjahr und stellen die neuen Plakate vor.

    Es ist noch ein wenig hin bis zum Jahr 2021. Dann feiert das Dorf Albersloh seinen 850. Geburtstag. Die Vorbereitungen laufen bereits, und die ersten Plakate sind auch schon gedruckt. Und einige Veranstaltungen für das Festjahr sind auch bereits terminiert.

  • Windrad fällt wie ein Baum

    Mi., 09.10.2019

    Nach 20 Jahren Betrieb kommt das Aus

    Das Windrad in der Bauerschaft Natorp ist Geschichte. Nach dem Aufschlag auf den Acker wird besichtigt, was sonst nur aus der Ferne zu sehen ist.

    Es war seinerzeit das erste seiner Art im Stadtgebiet – nun hat es ausgedient: Das Windrad unweit der Landesstraße 585 zwischen Drensteinfurt und Albersloh wurde am Dienstag „gefällt“. Einen Ersatz gibt es nicht – zum Ärger der bisherigen Windenergiegesellschafter.

  • Spiel- und Bolzplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“

    Di., 08.10.2019

    Kinder sind älter geworden

    Der Spielplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“ soll umgestaltet werden. Das Gelände hat die Funktion eines „Quartiersspielplatzes“ und soll insbesondere als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aus dem Wohngebiet dienen. Auch ein Bolzplatz soll angelegt werden.

  • Vorsorge für ein würdevolles Leben bis zuletzt

    Di., 08.10.2019

    Dr. Anne Schütte spricht mit allen

    Die Theologin Dr. Anne Schütte ist seit Oktober Beauftragte für palliative und seelsorgerische Beratung und Begleitung im Pflege- und Betreuungsnetzwerk.

    „Advanced Care planning“ heißt eine neue, gesetzlich verankerte Vorsorgeplanung für den letzten Lebensabschnitt. Das ist das Fachgebiet von Dr. Anne Schütte. Sie ist seit dem 1. Oktober Beauftragte für palliative und seelsorgerische Beratung und Begleitung von alten Menschen im Pflege- und Betreuungsnetzwerk der St.-Elisabeth-Stift gGmbH.

  • Die Jungs der Band „Livewire“ mögen Hard- und Punkrock

    So., 06.10.2019

    Mächtig unter Strom

    Im schalldichten Raum proben Daniel Bierfreund, Raphael Mausolf, Wolfgang Wemhoff, „Camel“ Jürgen Säll und Michael Lömke (v.li.) als „Livewire“ das rockig-punkiges Repertoire.

    Ihre Musik ist nicht immer, aber oft laut. Wolfgang Wemhoff, Jürgen Säll, Raphael Mausolf, Michael Lömke und Daniel Bierfreund haben sich zur Band „Livewire“ zusammengeschlossen. Geprobt wird in Wemhoffs schallgeschütztem „Spielzimmer“. Und manchmal gibt’s auch Auftritte.

  • Fußball: Kreisliga A2 Münster

    Fr., 04.10.2019

    1:3 in Nienberge: Albersloh hat Dauerbaustellen in Abwehr und Angriff

    Alberslohs Fußballer brauchen mehr Stabilität in Angriff und Abwehr.

    „Was soll ich sagen? Die Ergebnisse sind derzeit einfach sehr unbefriedigend“, sagt Alberslohs Fußball-Trainer Julian Spangenberg und offenbart einen kleinen Einblick in sein Seelenleben: „Mir geht es nicht sonderlich gut damit.“