Alstätte



Alles zum Ort "Alstätte"


  • Alstätte

    Mi., 22.05.2019

    Kinder sammeln auf Wald- und Naturlehrpfad neue Erfahrungen

    Alstätte: Kinder sammeln auf Wald- und Naturlehrpfad neue Erfahrungen

    Kinder, Mütter und Erzieherinnen der Alstätter Kindertagesstätte Wilde Wiese haben einen privaten Wald- und Naturlehrpfad in Crosewick besucht. Eigentümerin Maria Lösing erklärte der Gruppe die Entstehung, die verschiedenen Stationen und Tiere. Nach ausgiebigem Spielen, Entdecken und Klettern gab es Kaffee und Kuchen im Wald.

  • Kindergarten St. Marien

    Mi., 22.05.2019

    Kinder verwöhnen ihre Mütter

    Die Mädchen und Jungen des St.-Marien-Kindergartens kümmerten sich um die Pflege der Hände ihrer Mütter.

    Einen ganz besonderen Tag haben die Mütter mit ihren Kindern der Kindertageseinrichtung St. Marien Alstätte jetzt gefeiert. Die Kinder hatten zu einer Maiandacht mit anschließender Muttertagsfeier eingeladen.

  • Alttierflug ab Schweinfurt

    Di., 21.05.2019

    Tagessieger führt in der Meisterschaft

    Erstmals in dieser Alttier-Saison ist der Sieg nicht nach Alstätte, sondern Vreden gegangen. Beim Flug ab Schweinfurt (332 km) setzte sich Helmut Pennekamps Siegertaube gegen 1081 Brieftauben von 33 Züchtern durch.

  • Stadt stellt Übergangsquote der Viertklässler vor

    Di., 21.05.2019

    Alstätter favorisieren Gesamtschule

    Die Gerüste sind schon vor längerer Zeit abgebaut worden. Die Irena-Sendler-Gesamtschule lockt besonders viele Alstätter Viertklässler an. Im kommenden Schuljahr sind es bei 29 Mädchen und Jungen fast 50 Prozent.

    Fast 50 Prozent der Viertklässler der Aabachschule und der Andreasschule wechseln nach Abschluss der 4. Klasse zum Schuljahr 2019/2020 auf das Gymnasium. Mit ihren Quoten liegen diese beiden Grundschulen deutlich vor allen anderen Grundschulen in Ahaus und den Ortsteilen. Das geht aus einer von der Stadtverwaltung jüngst im Schulausschuss präsentierten Statistik hervor.

  • Fußball: Kreisliga A1

    So., 19.05.2019

    Der Meister lässt die Muskeln spielen

    Nicht zu stoppen: Ein besseres Ergebnis als das 6:1 gegen den Zweiten Ellewick hätte sich der VfB kaum wünschen können im letzten Heimspiel.

    Dieses Match war fast schon eine Machtdemonstration. Meister VfB Alstätte empfing im letzten Heimspiel den Tabellenzweiten ASV Ellewick – und kannte absolut keine Gnade.

  • Alstätte

    So., 19.05.2019

    Rennradfahrer prallt gegen Mast

    Ein 50-jähriger Rennradfahrer aus Gronau erlitt am Freitag schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall in Alstätte. Sein Helm ging dabei zu Bruch.

  • Grillevent im Freibad

    Sa., 18.05.2019

    Seelsorger legen Schürzen um

    Viel Arbeit, aber auch jede Menge Spaß hatten die Grillteams im vergangenen Jahr im Alstätter Freibad. Am 15. Juni kredenzen die Frauen und Männer wieder Ungewöhnliches vom Grill.

    Diesen Job von Karola Voß hätten wohl viele gerne: Die Bürgermeisterin sitzt beim Alstätter Grill-event am 15. Juni (Samstag) in der Jury und bewertet die Gerichte der elf teilnehmenden Teams. Zusammen mit drei weiteren Jurymitgliedern.

  • Fußball: Kreisliga A1

    Fr., 17.05.2019

    VfB will zu Hause unbesiegt bleiben

    Yannik Busch verpasst das Topspiel gegen Ellewick.

    Die Meisterschaft ist längst gesichert. Was also bleibt an Motivation für das Topspiel am Sonntag ab 15 Uhr gegen den ASV Ellewick? Nun, der VfB Alstätte hat zu Hause erst ein Mal unentschieden gespielt, noch gar nicht verloren. Das soll auch so bleiben.

  • Kreuz-und-Quer-Konzert

    Fr., 17.05.2019

    Wenige Sekunden bis zur Antarktis

    Dirigentin Rianne Damhuis (l.) hatte das Orchester Kreuz und Quer bestens auf das Konzert in der Aula des Annette-von-Droste-Hülshoff-Hauses vorbereitet.

    Auf eine musikalische Reise durch verschiedene Kontinente nahm das Orchester Kreuz und Quer sein Publikum bei seinem Konzert mit.

  • Exkursion der Naturfördergesellschaft

    Do., 16.05.2019

    Artenvielfalt im Witte Venn

    Rund 50 Teilnehmer kamen zur Exkursion der Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken ins Witte Venn. Geleitet wurde sie vom Biologen Friedrich Pfeifer.

    Das Thema hätte die Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken (NFG) kaum besser wählen können: Um Insekten und den Artenschutz ging es am Dienstagabend bei der Exkursion ins Witte Venn in Alstätte.