Ankara



Alles zum Ort "Ankara"


  • Schwache globale Nachfrage

    Mi., 01.07.2020

    Wegen Corona stoppt VW Pläne für neues türkisches VW-Werk

    Das Projekt für die Fabrik in Manisa bei Izmir war eigentlich so gut wie beschlossen, hatte aber zuletzt auf Eis gelegen.

    Erst sah es so aus, als sei der Zuschlag an die Türkei für die neue Nahost-Fabrik des VW-Konzerns nur noch Formsache. Dann mehrten sich Bedenken wegen Ankaras Syrien-Politik und der Menschenrechtslage im Land. Die Absage kommt nun aus einer ganz anderen Richtung.

  • Urteil

    Fr., 26.06.2020

    Türkei: Lebenslange Haft für weitere 121 Putschverdächtige

    Das von Putschisten angegriffene Polizei-Hauptquartier in Ankara, aufgenommen im August 2016.

    Fast vier Jahre nach dem Putschversuch hat ein Gericht in Ankara weitere Menschen zu lebenslanger Haft verurteilt, die sich in der Hauptstadt an dem Aufstand beteiligt haben sollen.

  • Yasin Cakir leitet das Webikul

    Fr., 01.05.2020

    Bildung ist der Schlüssel

    Yasin Cakir mit Sohn im Webikul.

    Bildung ist Aufstieg. Die alte Formel gilt für Migranten besonders, meint Yasin Cakir. Er leitet das Westfälische Bildungs- und Kulturzentrum in Greven.

  • Chaos nach Ausgangssperre

    Mo., 13.04.2020

    Erdogan lehnt Rücktrittsgesuch seines Innenministers ab

    Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, spricht während einer Pressekonferenz über die Coronavirus-Pandemie.

    Chaos in der türkischen Regierung: Wegen einer vermasselten Ausgangssperre in der Corona-Krise erklärt Innenminister Soylu seinen Rücktritt. Doch Präsident Erdogan akzeptiert das nicht.

  • Gipfel in Istanbul?

    Di., 10.03.2020

    Lage an türkisch-griechischer Grenze ruhiger

    Migranten stehen in der Schlange vor einem Supermarkt in der Nähe der griechisch-türkischen Grenze.

    Mehr als 40.000 Grenzübertritte will Griechenland verhindert haben, seitdem Tausende Migranten an der türkischen EU-Grenze auf Chancen zur Einreise warten. Zu Wochenbeginn hat sich die Situation beruhigt. Gibt es einen Zusammenhang mit einem möglichen Gipfel in Istanbul?

  • Migrationskrise

    So., 08.03.2020

    Erdogan-Appell an Athen: «Macht die Tore auf»

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan reist für Gespräche mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und EU-Ratspräsident Charles Michel nach Brüssel.

    Die Situation an der türkisch-griechischen Grenze ist angespannt. Noch immer harren dort auf türkischer Seite viele Migranten aus - griechische Grenzschützer lassen sie nicht durch. Die Lage droht zu eskalieren. In Brüssel und Berlin stehen hochrangige Treffen an.

  • Vorwürfe an Ankara

    Sa., 07.03.2020

    Griechischer Premier Mitsotakis: Der Flüchtlingspakt ist tot

    Für den griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis ist der Flüchtlingspakt gestorben.

    In einem Interview erhebt der griechische Premierminister Mitsotakis schwere Vorwürfe gegen die Türkei. Ankara benutze die Flüchtlinge lediglich für eigene Interessen, so der Regierungschef.

  • Streit um Flüchtlingspakt

    Sa., 07.03.2020

    Küstenwachen geraten in Ägäis aneinander

    Blick von der türkischen Seite auf den Grenzzaun zu Griechenland.

    Der Migrationsstreit zwischen der EU und der Türkei ist noch lange nicht beigelegt. Das zeigt sich in der Ägäis, das zeigt sich vor der griechischen Landgrenze, wo viele Migranten ausharren. Rufe nach einem neuen Flüchtlingspakt werden laut.

  • EU fordert Zugang für Hilfe

    Fr., 06.03.2020

    Waffenruhe beruhigt Lage in Idlib

    Kämpfer der oppositionellen Nationalen Befreiungsfront sind mit einem Panzer in der Region Idlib unterwegs (Archiv). Im Osten der Region ist es kurz nach Beginn der Waffenruhe zu Kämpfen zwischen Regierungsanhängern und ihren Gegnern gekommen.

    Seit Wochen erlebt Syriens letzte großes Rebellengebiet ein neues Flüchtlingsdrama. Ein Abkommen zwischen Putin und Erdogan soll die Situation entspannen - doch die Rebellen sind skeptisch. Im Migrationsstreit pocht die EU weiter auf ein Einlenken der Türkei.

  • Grenzsicherung mit Härte

    Mi., 04.03.2020

    Spannung an griechisch-türkischer Grenze wächst

    Die griechischen Behörden feuerten Tränengas und Betäubungsgranaten ab, um einen Vorstoß von Migranten abzuwehren, die ihre Grenze von der Türkei aus überqueren wollten.

    Es soll Verletzte gegeben haben an der Grenze, sogar einen Toten. Griechenland und die Türkei überziehen sich gegenseitig mit Vorwürfen. Die EU-Innenminister verkünden eine harte Linie.