Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße



Alles zum Ort "Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße"


  • Freude über „Tempo-Bremse“

    So., 15.10.2017

    „Tempo 30“ jetzt auch vor der Marienschule

    „Tempo 30“: Doris Feldmann (l.) und Kerstin Ahlers (r.), sowie Vertreter von Politik und Elternschaft freuen sich gemeinsam mit Schülern über die Verkehrsberuhigung an der Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße.

    Eltern, Schüler und Lehrer der Roxeler Grundschule sind dankbar dafür: An der Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße darf nicht mehr mit 50 Kilometern pro Stunde gefahren werden. Der Schulweg wird sicherer.

  • Schulwegsicherung in Roxel

    Mi., 09.08.2017

    Damit der Schulweg ein Stück sicherer ist

    Die neuen „Tempo 30“-Schilder im Roxeler Zentrum sollen dafür sorgen, dass die Fahrzeuge auf der Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße künftig langsamer unterwegs sind.

    Es hat lange gedauert, doch mittlerweile ist der Wunsch vieler Eltern von Roxeler Grundschülern in Erfüllung gegangen: Im Bereich der Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße gilt jetzt „Tempo 30“.

  • Schulwegsicherung in Roxel

    Mo., 03.07.2017

    Der Schulweg soll ein Stückchen sicherer werden

    Erst im Juni hatten Eltern  und Schüler für „Tempo 30“ im Bereich der Marienschule demonstriert.

    Die Stadtverwaltung will der Forderung vieler Eltern und Schüler der Marienschule Rechnung tragen: Im Bereich der Roxeler Grundschule soll es demnächst „Tempo 30“ geben.

  • Schulwegsicherung in Roxel

    Mi., 07.06.2017

    „Können nicht mehr länger warten“

    Mit ihren selbstgemalten Schildern stellten sich die Roxeler Grundschüler mit ihren Eltern am Straßenrand auf, um zur Schulwegsicherung „Tempo 30“ im Bereich der Marienschule einzufordern.

    Eltern und Schüler fordern „Tempo 30“ im Umfeld der Roxeler Marienschule. Ihrer Forderung verliehen sie jetzt mit einer morgendlichen Aktion Ausdruck. Möglichst bald soll etwas passieren, heißt es unisono.

  • Straßensperrungen und Busumleitungen

    Mo., 24.04.2017

    Instandsetzungen in Roxel und Albachten

    Straßensperrungen und Busumleitungen : Instandsetzungen in Roxel und Albachten

    Verkehrsteilnehmer müssen in Roxel und Albachten im Zeitraum vom 24. bis 29. April mit Straßenbauarbeiten und Behinderungen rechnen. Das städtische Tiefbauamt und die Stadtwerke bitten um Verständnis.

  • Geschwindigkeitslimit an sensiblen Einrichtungen

    Mi., 15.03.2017

    Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

    In diesem Bereich des Dingbängerwegs in Mecklenbeck, an dem sich die Kita „In der alten Schule“ (r.) und die Peter-Wust-Schule (l.) befinden. soll nach den Vorstellungen von SPD und Grünen nur mit maximal 30 Kilometern pro Stunde gefahren werden.

    Geht es nach den Vorstellungen von SPD und Grünen in der Bezirksvertretung Münster-West, dann soll vor verschiedenen besonders sensiblen Einrichtungen in Roxel, Mecklenbeck und Gievenbeck möglichst bald „Tempo 30“ ausgeschildert werden. Die rot-grünen Politiker berufen sich dabei auf die beschlossene Änderung der Straßenverkehrsordnung.

  • Zahlreiche Taten gemeldet

    Mo., 30.01.2017

    Einbrüche am Wochenende

    Zahlreiche Einbrüche oder Einbruchsversuche, die sich am Wochenende in Greven und Reckenfeld ereignet haben, wurden der Polizei gemeldet. Die Spuren sind gesichert, die Fahndung läuft.

  • Willkommensgruß für Roxel-Besucher

    Di., 28.06.2016

    Willkommens-Tafeln im Zentrum

    Auf der Freifläche an der Ecke Alter Gemeindeplatz / Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße möchte das Forum Roxel demnächst Willkommens-Tafeln installieren. Diese gibt es in ähnlicher Form bereits an der Roxeler Straße in der Nachbarschaft des Restaurants Ackermann.

    Das Forum Roxel, Dachverband der Roxeler Vereine, will im Heimatort zwei weitere Willkommens-Tafel aufstellten. Die Verantwortlichen hoffen dabei auf Unterstützung durch die Stadt.

  • Schleichverkehr soll Riegel vorgeschoben werden

    Di., 25.08.2015

    „Auf dem Dorn“ als Einbahnstraße

    Einbahnstraße: Geht es nach den Vorstellungen von Peter Koch-Tölken, dann soll die Straße „Auf dem Dorn“ künftig nur noch in diese Richtung befahrbar sein.

    Der unerwünschte Durchgangsverkehr soll aus der Straße „Auf dem Dorn“ herausgehalten werden. Dafür macht sich der Roxeler Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken mit einem entsprechenden Antrag stark.

  • SPD-Ratsherr ärgert sich über blockierten Parkplatz

    Fr., 06.03.2015

    Ein Knöllchen für den OB

    Die Parkplätze an der Annette-von-Droste-Hülshoff-Straße in Roxel sind knapp: Da verwundert es nicht, dass SPD-Ratsherr Phillipp Hagemann darüber sauer ist, dass ein Werbeanhänger der CDU einen der Stellplätze blockiert.