Ascheberg



Alles zum Ort "Ascheberg"


  • Mount Winslow veröffentlicht erste EP

    Fr., 19.04.2019

    Raphael Kazulke ist der Mann an den Drumsticks

    Raphael Kazulke (links) bildet mit Piet Eckhof, Simon Tubbesing und Henry Buttchereit die Alternative-Folk-Rock-Band „Mount Winslow“.

    Seine musikalische Wiege steht in der Musikschule Ascheberg. Jetzt bestimmt die Musik das Leben von Raphael Kazulke. Beim österlichen Heimatbesuch liegen zwei Eier im Osternest.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 18.04.2019

    David gegen Goliath – TuS Ascheberg vs. Davaria Davensberg

    Gibt beim TuS Ascheberg die Richtung vor und freut sich auf das Derby: Cheftrainer Martin Ritz.

    Der TuS Ascheberg bittet am Ostermontag, 15 Uhr, Davaria Davensberg zum Gemeindederby. Aber nicht nur deshalb ist die Begegnung für Martin Ritz eine besondere, wie der TuS-Trainer im Interview verrät.

  • 1979 gingen die Ascheberger für den Erhalt des Krankenhauses auf die Straße

    Do., 18.04.2019

    Chorsänger malen Demo-Plakate

    Die Demonstration gegen das „Aus“ ihres Lambertus-Hospitals brachte die Ascheberger in Rage und auf die Straße.

    Paohlbürger, die Protestschilder malen und auf die Straße gehen, um zu demonstrieren. Gibt‘s in Ascheberg nicht! Falsch, wie der Blick ins Jahr 1979 beweist.

  • Stadtradeln startet am 1. Mai

    Do., 18.04.2019

    Vier Ascheberger Teams sind schon angemeldet

    Die Verwaltungsmitarbeiter Stefan Backmann, Peter Kaufmann und Klimaschutzmanager Martin Wolf (v.l.) freuen sich schon auf den Wettbewerb um die meisten gefahrenen Fahrradkilometer.

    Transparente über den Straßen kündigen es schon an: Ascheberg nimmt auch in diesem Jahr an der internationalen Kampagne Stadtradeln teil.

  • Mit wenigen Klicks zur Erlaubnis

    Do., 18.04.2019

    Osterfeuer online anmelden

    Das öffentliche Ascheberger Osterfeuer wird am Ostersonntag wieder auf dem Gelände der Familie Frenking am Bahnhofsweg entzündet.

    Wer ein Osterfeuer bei der Gemeinde Ascheberg anmelden will, sollte das Wort „Schlagabraumverbrennung“ kennen. Das gilt auch für die vier „öffentlichen Osterfeuer“.

  • Gemeindeauftrag an den Bauernhof St. Georg

    Mi., 17.04.2019

    Putzkolonne klappert Radwege ab

    Dennis Terbüchte, Paul Winkelhaus, Michael Fehr-Hoberg und Daniel Schweda sind zum Presse- und Putztermin an den Schilderbau auf der Sandstraße gekommen.

    Wer in Ascheberg eine Päätkestour startet, wird von blitzeblanken Schildern geleitet. Dem Sozialwerk St. Georg sei Dank.

  • Gemeinsame Aktion

    Mi., 17.04.2019

    Nabu und Davert säen Wildblumen aus

    Nach dem Aussäen durch Andreas Beulting mussten die fleißigen Helfer das Feld mit der historischen Walze plätten, damit die Samen nicht vom Wind verweht werden.

    April ist Saatzeit - auch bei der Firma Davert. Der Nabu unterstützte das.

  • Systemwechsel auf gemeindlichen Flächen

    Di., 16.04.2019

    Blühflächen ersetzen kurzen Rasen

    Symbolisch, aber auch für einen bunten insektenfreundlichen Bereich an der Frenkstiege, säten Bürgermeister Dr. Bert Risthaus und Klimamanager Martin Wolf gestern begleitet von Christian Scheipers, Andreas Nünneke und Matthias Wenge eine Blühmischung aus.

    Die Gemeinde Ascheberg stößt in diesem Jahr die Tür zum Artenschutz auf gemeindlichen Flächen auf. Das Aussäen einer Blühmischung war darum eher symbolisch zu sehen.

  • Förderverein ist beim RV „St. Hubertus“ zu Gast

    Di., 16.04.2019

    „Kleine Raupe“ besucht Pferde

    Der Vormittag bei den Pferden begann für die Davensberger Kinder in der Boxengasse, wo sich Pferde und „Kleine Raupe-Gäste“ vorsichtig beschnupperten.

    Aufsatteln, Säubern und schließlich Reiten in der Halle; für die Kinder vom Förderverein „Die kleine Raupe“ aus Davensberg überlegte sich der Reitverein „St. Hubertus“ Ascheberg jetzt in Zusammenarbeit mit der Vorsitzenden Alice Marx etwas ganz Besonderes.

  • Bieterverfahren für Lebensmittel-Vollsortimenter

    Di., 16.04.2019

    Gemeinde hat die zweite Runde eröffnet

    Das Bieterverfahren für einen Lebensmittel-Vollsortimenter im Bereich von Feuerwehr und Rettungswache geht in Runde zwei.

    Die Gemeinde Ascheberg hat zum Wochenende hin die Unterlagen für das Bieterverfahren eines Lebensmittelvollsortimenters mit einer Verkaufsfläche von 1600 bis 1800 Quadratmeter veröffentlicht.