Böhmen



Alles zum Ort "Böhmen"


  • Tschechien

    Sa., 29.09.2018

    Böhmens Heidelberg

    Ein Wirrwarraus Giebeln, Gassen und Geschäften: Ceský Krumlov (Böhmisch Krumau) ist die tschechische Antwort auf Heidelberg. Stefan Werding Der Maskensaalist eine der Sehenswürdigkeiten in Krumau. Libor Svacek

    Lukás Svárovský begreift nicht, warum sich deutsche Touristen auf den Weg in die Provence oder an die Côte d’Azur, aber nicht in seine Heimat machen. „Sie fahren nach Frankreich, weil ihnen Tschechien zu weit weg ist.“ Dabei ist Nizza von Münster 1332 Kilometer entfernt, Budweis nur 841. Vielleicht liegt es daran, dass Frankreich mit Sonne, Baguette und „leichter Lebensart“ in Verbindung gebracht wird, Böhmen aber mit düsteren Wäldern, Regen und Knödeln.

  • TV-Tipp

    Sa., 19.05.2018

    Der zweite Prager Fenstersturz

    Der Schauspieler Karel Dobry als Heinrich Matthias von Thurn, einem der Anführer des Prager Aufstandes und Initiator des berühmten Prager Fenstersturze.

    Der Prager Fenstersturz von 1618 und der nachfolgende Dreißigjährige Krieg gelten als bedeutende Daten der Geschichte. Eine TV-Dokumentation beleuchtet das seinerzeitige Geschehen.

  • Ein Bayer in Böhmen

    Mi., 04.04.2018

    Dirigent Alexander Liebreich geht nach Prag

    Alexander Liebreich ist von Polen nach Tschechien gegangen.

    Alexander Liebreich gehört zu den umtriebigsten Dirigenten der jüngeren Generation. Nach sechs Jahren in Polen geht er nun nach Tschechien. Dem Rundfunk bleibt er treu - eine Begegnung in Prag.

  • Große Mobilität

    Mo., 04.09.2017

    Vor 4000 Jahren wanderten Frauen Hunderte Kilometer weit

    Freigelegtes Grab aus dem Ende der Steinzeit von einer Doppelbestattung mit Skeletten einer Frau und eines Mannes.

    Die Frau zieht zum Mann. Über Jahrhunderte war das so üblich. Vor rund 4000 Jahren wanderten die jungen Damen dabei vermutlich Hunderte Kilometer weit. Und brachten wohl Wissen und neue Techniken mit.

  • Einzigartig

    Di., 15.08.2017

    Zwischen Kupferstich und Performance - Die Elbe in der Kunst

    Für viele Künstler, Maler und Dichter war die Elbe Inspiration und Lebensort.

    Flüsse sind von jeher Inspiration für Künstler. Auch die Elbe ist seit der Renaissance präsent in der Kunst - vom Kupferstich bis zur Performance.

  • Konzert an der Haarmühle

    Fr., 16.06.2017

    Blasmusik zur Kaffeezeit

    Mit den Geschwistern Daniela und Nicola traten die Alten Kameraden am Donnerstag an der Haarmühle auf. Bestes Biergartenwetter bescherte ihnen zahlreiche Besucher.

    Mit der Polka „Grüß Gott ihr Freunde“ haben die Alten Kameraden am Donnerstag ihr Kaffeekonzert an der Haarmühle eröffnet. Bestes Biergartenwetter bescherte ihnen ein zahlreiches, gut gelauntes Publikum.

  • Mitgliederversammlung des Vereins „Mariánské Radčice“

    Mi., 03.05.2017

    Arbeit in Böhmen auch 2016 gefördert

    Im Pfarrzentrum St. Antonius fand jetzt die Mitgliederversammlung des Vereins „Mariánské Radčice“ statt.

    Pfarrer Philipp Irmer aus Maria Ratschitz berichtete jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins „Mariánské Radčice“ mit einem Bildervortrag über seine Arbeit in Böhmen. Irmer ging dabei auch auf den Informationsstand seiner Gemeinde auf dem Katholikentag in Leipzig ein, wo viele Gespräche geführt worden seien. Irmer feiert im Mai den 20. Jahrestag seiner Priesterweihe. Bereits seit 14 Jahren arbeitet er in Tschechien

  • Musik

    Mi., 07.09.2016

    Antonin Dvorak: Prärieklänge und Sehnsucht nach Böhmen

    Seine Symphonie «Aus der Neuen Welt» zählt zu den meistgespielten Werken in den Konzertsälen: Am 8. September wäre der Komponist Antonin Dvorak 175 Jahre alt geworden. Noch immer wird Neues über ihn entdeckt.

  • Shakespeares „Wintermärchen“

    Fr., 24.06.2016

    In Böhmen scheint die Sonne

    Die jungen Darsteller sind mit Enthusiasmus und dramatischer Geste bei der Sache.

    Okay, ein bisschen rumgetändelt hat sie schon. Hier ein kecker Augenaufschlag, dort ein neckisches Zupfen am Ärmel. Aber ganz bestimmt nichts, was über die Höflichkeit hinausgeht, die man einem Gast zollt. Noch dazu, wenn es sich dabei um den König von Böhmen handelt. Trotzdem ist ihr Mann, der König von Sizilien, stinksauer und lässt seine Gattin in einem Anfall von Eifersucht in den Kerker werfen.

  • Theater am Wall

    Do., 19.05.2016

    Shakespeare so aktuell und brisant wie nie

    Das Bochumer „TheaterTotal“ zog mit seiner Inszenierung von „Das Wintermärchen“ nach William Shakespeare und inspirierenden, teils akrobatisch anmutenden Choreographien die Besucher im Theater am Wall in seinen Bann.

    Mit seiner prickelnd-dramatischen Inszenierung von „Das Wintermärchen“ nach William Shakespeare hat das Bochumer „TheaterTotal“ am Mittwoch den vielen Theaterliebhabern einen überaus unterhaltsamen Abend bereitet.