Baumberge



Alles zum Ort "Baumberge"


  • Touristik

    Do., 21.11.2019

    Imagebroschüre erschienen

    Die Baumberge-Touristik stellte ihre neue Broschüre vor: die Touristiker (v.l.) Birgit Lenter (Havixbeck), Stefanie Borgert (Coesfeld), Peter Brüggemann (Rosendahl) und Sprecherin Marion Kessens (Billerbeck). Es fehlte Christian Wermert (Nottuln).

    Die Touristiker der Baumberge-Touristik präsentierten im Rathaus in Rosendahl die erste gemeinsame Imagebroschüre im neuen Design.

  • Fußball: Westfalenliga

    Fr., 08.11.2019

    GW Nottuln möchte dem Favoriten ein Bein stellen

    Wieder mit viel Power – so wie hier Fabian Schöne (r.) – wollen die Nottulner am Samstag dem Favoriten SC Roland 1962 begegnen.

    Vor der Saison wurde der SC Roland 1962 hoch gehandelt. Noch bleiben die Beckumer allerdings hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Das macht die Aufgabe für Fußball-Westfalenligist GW Nottuln nicht einfacher.

  • Tafel in Nottuln: Interview

    Do., 07.11.2019

    „Die Tafeln bauen eine Brücke“

    Betriebsleiter Alexander Peters kümmert sich um die administrativen Aufgaben bei der Coesfelder Tafel. Er unterstützt auch den Aufbau des neuen Tafel-Angebotes in Nottuln.

    „Die ehrenamtlichen Leistungen sind immens“, sagt Alexander Peters, der bei der Coesfelder Tafel hauptberuflich die administrativen Aufgaben übernommen hat. Er erzählt über die Arbeit dieser caritativen Einrichtung.

  • Baumberge-Schule

    Di., 05.11.2019

    Bartagamen in der 4d zu Hause

    Im Namen des Fördervereins der Grundschule überreichte Vorsitzende Monika Wellermann (r.) etliche Anschaffungen. Für die Unterstützung bedankten sich Vertreter der Klassen, Schulleiterin Regina Sommer (2.v.r.) und Klassenlehrer Ralf Malinowski.

    Das tolle Ergebnis des Sponsorenlaufs machte es möglich: Der Förderverein der Baumberge-Schule konnte den Kindern und Pädagogen jetzt ganz viele Wünsche erfüllen – auch ausgefallene.

  • Fußball: Jugend Bezirksliga

    Di., 29.10.2019

    U 13 von GW Nottuln mit Topleistung gegen Preußen Münster

    Samuel Stanossek (l.) & Co. holten einen Punkt gegen die Preußen.

    Mehr als achtbar schlugen sich die U 13-Junioren von GW Nottuln beim torlosen Unentschieden im Topspiel der Bezirksliga gegen den Tabellenführer SC Preußen Münster.

  • Sonstiges

    Fr., 25.10.2019

    Mit dem Rad über Feld- und Waldwege

    Sonstiges: Mit dem Rad über Feld- und Waldwege

    Wem es beim Radfahren weniger auf Gemütlichkeit ankommt als vielmehr auf körperliche Betätigung, der ist bei der 5. Kiepenkerl-Country-Tourenfahrt des Radsportvereins Münster am Sonntag (27. Oktober) genau richtig. Ziele zweier angebotener Touren sind die Burg Hülshoff und die Baumberge.

  • Handball: Bezirksliga

    Fr., 25.10.2019

    SW Havixbeck: Langhoff warnt vor galligem Gegner

    Havixbecks Linkshänder auf der halbrechten Position im Würgegriff: Dominik Leufgen.

    Sparta Münster gibt am Sonntag seine Visitenkarte bei SW Havixbeck ab. Beide Teams streben im Schlagerspiel unbedingt zwei Punkte an, um oben dran zu bleiben.

  • Vortrag zu 111 Jahren Eisenbahn-Geschichte

    Sa., 19.10.2019

    Raub auf der Baumbergebahn

    Interessantes und Amüsantes aus 111 Jahren Baumbergebahn berichtete Heribert Lülf (2.v.l.) im Haus Sudhues. Vom Vorstand des Heimatvereins begrüßten (v.l.) Birgit Schulze Havixbeck, Friedhelm Brockhausen und Brigitta Grosche den Eisenbahnfachmann.

    Eisenbahnenthusiasten schreiben seit drei Jahren an einem Buch über die Geschichte der Baumbergebahn. Einige Geschichten und Anekdoten zur 111 Jahre alten Eisenbahnstrecke vom Niederrhein nach Münster gab Heribert Lülf beim Vortragsabend des Heimatvereins preis.

  • Fußball: Kreisliga A und B

    Sa., 19.10.2019

    „Erst fang’se janz langsam an . . .“

    Thorsten Wietholt.

    Der anstehende Spieltag in den Kreisligen A und B steht für die Teams aus den Baumbergen unter ganz unterschiedlichen Vorzeichen. Die einen sehnen die Winterpause herbei, andere kommen nach missglücktem Start gerade so richtig ins Fahrt. Und dann sind da noch die, die im Titelrennen schon bald für Langeweile sorgen könnten.

  • Gastronom in Bayern

    Di., 15.10.2019

    Heinz Gnärich: „Meine beste Entscheidung“

    Der frühere Nottulner Heinz Gnärich hat in Schliersee eine neue Heimat gefunden. Den Kontakt in die Baumberge pflegt er weiterhin.

    Der Liebe wegen kam er einst nach Nottuln, ein guter Arbeitsplatz zog ihn dann nach Schliersee: Heinz Gnärich ist Gastronom mit Leib und Seele. Die Kontakte nach Nottuln sind nie abgebrochen.