Beek



Alles zum Ort "Beek"


  • CDU will Antrag doch im Rat behandeln

    Do., 25.06.2020

    Sinneswandel sorgt für Verärgerung

    Kein Verständnis für den Sinneswandel der CDU-Fraktion zum Thema „Einführung eines Ideen- und Beschwerdemanagements in der Gemeindeverwaltung Laer“ zeigte der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Maik ter Beek, in der jüngsten Ratssitzung. Was sich in der einen Woche seit dem Hauptausschuss denn geändert habe, wollte er von der Fraktionsvorsitzenden Margarete Müller wissen. Zu diesem Zeitpunkt habe die CDU sich doch noch dafür ausgesprochen, ihren Antrag wegen des „ungünstigen Zeitpunktes“ zurückzustellen und ihn dem neuen Rat zu überlassen

  • Bürger aus Laer halten sich an Beschränkungen

    Do., 26.03.2020

    Maik ter Beek lobt Vernunft und Zusammenhalt der Bürger

    Der von der KLJB und der Jungen Union ins Leben gerufene Einkaufsdienst für ältere Menschen funktioniert wunderbar.

    Das Coronavirus schweißt zusammen: Unternehmen liefern ihre Produkte, hilfsbereite Bürger übernehmen für Menschen aus Risikogruppen den Einkauf und alle halten sich an das Kontaktverbot. Als vorbildlich beschreibt Maik ter Beek, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters in Laer, die Situation, bei der es selbstverständlich auch einen Wermutstropfen gibt.

  • Gewerbeflächen im Ewaldidorf werden knapp / Richtlinien sollen bei der Entscheidung in Zukunft helfen

    Mo., 17.02.2020

    Gemeinderat legt Vergabekriterien fest

    Die erste Sitzung im neuen Jahr fand im Pfarrhaus St. Marien in Holthausen statt. Dort ging es um Vergabekriterien für Gerwebeflächen. Da die Flächen allmählich knapp werden, war das erforderlich.

  • Kontroverse Diskussion über Anträge der Grünen-Fraktion

    Do., 27.06.2019

    „Das grenzt für mich und meine Partei an Mobbing“

    Zwei Anträge von Bündnis 90/Die Grünen standen auf der Tagesordnung der Ratssitzung am Mittwochabend. Dem einen stimmte der Rat zu, weil er inhaltlich geändert worden war. Den anderen zogen die Grünen zurück, weil der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Maik ter Beek, ihn als rechtswidrig bezeichnete.

  • Gronauer beim Triathlon in Bocholt

    Mo., 17.06.2019

    Winkelhorst fit für Frankfurt

    André Winkelhorst überprüfte in Bocholt seine Form für Frankfurt.

    Zufrieden kehrten die Gronauer Triathleten aus Bocholt zurück. Einen Sieger in der Altersklasse gab es auch.

  • Abschied genommen

    Di., 06.03.2018

    Zuverlässig und hilfsbereit

    Der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Maik ter Beek (l.), dankte Edgar Köster für seinen jahrelangen Einsatz für die Gemeinde.

    Zum 1. März verabschiedete sich Edgar Kösters in den wohlverdienten Ruhestand. Der gebürtige Laerer war seit Dezember 1990 Angestellter der örtlichen Gemeinde und für diese als Hausmeister und Bote unterwegs. Der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Maik ter Beek, dankte ihm stellvertretend für Peter Maier und alle Kollegen, die ganz besonders seine Hilfsbereitschaft schätzen, für die geleistete Arbeit und seine Zuverlässigkeit.

  • Laer

    Mi., 19.04.2017

    Laer bleibt denkbarer Standort

    Die Gemeinde Laer bleibt weiterhin einer der denkbaren Standorte für den Bau einer Justizvollzugsanstalt und kann daher nicht im Vorhinein aus dem Gesamtprozess der Standortsuche ausgeschlossen werden. Das geht aus einem Schreiben des Justizministeriums hervor, das Wolf Jochen Schulte-Hillen erhalten und den WN übermittelt hat.

  • Standortfrage

    Do., 02.03.2017

    Justizvollzugsanstalt spaltet den Gemeinderat Laer

    Wolf-Jochen Schulte-Hillen (r.) nutzte die Einwohner-Fragestunde, um Bürgermeister Peter Maier zu kritisieren

    Der Gemeinderat hat den Haushalt für 2017 während seiner Sitzung am Mittwochabend verabschiedet. Dabei stimmte eine Mehrheit von 15 Stimmen für das Zahlenwerk während es fünf Enthaltungen gab. Der fraktionslose Ratsherr Uwe Veltrup lehnte den Etat ab. Er kritisierte, dass abgestimmt wurde, bevor über das Thema JVA gesprochen wurde, was in der anschließenden nichtöffentlichen Sitzung geschah.

  • Laer

    Mi., 06.07.2016

    Rat bestellt heute neuen Kämmerer

    Während seiner nicht öffentlichen Sondersitzung am Mittwoch entscheidet

  • Ein Paukenschlag

    Sa., 14.05.2016

    Markus van der Zee verlässt die Gemeinde Laer

    Bürgermeister Peter Maier (r.) bedauert, dass Kämmerer Markus van der Zee die Gemeinde nach fünf Jahren verlässt.  

    Kämmerer Markus van der Zee wird zum 1. Juli nach fünf Jahren die Gemeinde verlassen. Das bestätigte Bürgermeister Peter Maier. „Ich bedauere die Entscheidung des Kollegen sehr, denn nicht nur ich habe seine Arbeit sehr geschätzt“, kann der Verwaltungschef aber verstehen, dass der Finanzexperte die Chance nutzen möchte, sich weiterzuentwickeln. So wechselt van der Zee zur Gemeinde Neuenkirchen, wo er die Kämmerei leiten wird.