Bentfeld



Alles zum Ort "Bentfeld"


  • Biergarten seit Sonntag wiedereröffnet

    So., 22.04.2018

    Emspiraten entern Herrlichkeit

    Immer wieder sonntags und an Feiertagen öffnet neuerdings der Biergarten der Gastronomie „Herrlichkeit“ an der Ems: Die „Emspiraten“, Daniel Hermann und Jan Bentfeld (links) hauchen Warendorfs beliebtem Biergarten wieder neues Leben ein. Viele Spaziergänger sowie  Rad- und Motorradfahrer nahmen am Sonntag das Angebot gerne wahr.

    Es ist nicht nur urgemütlich, die Gastronomen haben ebenso eine kleine, aber feine Auswahl an köstlichen Speisen, unter anderem aus dem kreativen Naschwerk „Hüftgold“ aus Beelen im Programm. Man kann wählen zwischen Rhabarber-Baiser, Apfel- und Erdbeerkuchen, Muffins und Tripple-Schoko. Wer es lieber deftig mag, kann aber auch zu Bratwurst, Schnippelfleisch-Brötchen und Co. greifen. Die Wiedereröffnung des Biergartens neben der Alten Herrlichkeit 1870 im Ostbezirk 3 am Sonntag ist ein voller Erfolg.

  • Roxeler Pantaleon-Schützen

    Mi., 11.01.2017

    Schützen helfen kranken Kindern

    Spendenübergabe: Die Roxeler Schützen um Rainer Bonato (5.v.l.) überreichten neben einem Scheck in Höhe von 2500 Euro noch eine zusätzliche Spende in bar über 1111,86 Euro an Norbert Heßling, (6.v.l.) Nicole Lampe und Gisela Stöver te Kaat von der Kinderheilstätte Nordkirchen.

    Eine solide Beziehung kann man die 45-jährige Partnerschaft der Roxeler St.-Pantaleon-Schützen mit der Kinderheilstätte Nordkirchen nennen. In dieser Zeit sind mit insgesamt 144 671 Euro immer wichtige Projekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Nordkirchener Kinderheilstätte unterstützt worden.

  • Hanna Bentfeld mischte die „Männer-CDU“ auf

    Sa., 14.09.2013

    Johanna, die Streitbare

    Eine Kämpferin geht: Hanna Bentfeld verlässt Warendorf und zieht nach Tübingen. Die Politikerin gründete 1972 die Frauen-Union im Kreis Warendorf und war viele Jahre die einzige Frau in der CDU-Kreistagsfraktion.

    Kaffeekränzchen sind nicht ihr Ding. Denn Hanna Bentfeld wollte immer was bewegen. Und ging in die Politik. „Das war Mitte der 60er-Jahre, als Frauen noch eher als Anhängsel des Mannes gesehen wurden“, kommentiert die 87-Jährige mit leicht spitzer Zunge.

  • Klassentreffen

    Mo., 29.04.2013

    Es gab viel zu erzählen

    15 Ehemalige trafen sich, um ihr 50. Abitur zu feiern, das sie 1963 am AGW, damals hieß es noch „Aufbaugymnasium“, abgelegt hatten.

  • Bernhard Hidding übernimmt

    Fr., 02.11.2012

    Roxeler St.-Pantaleon-Bruderschaft feiert Schützenfest vom 28. bis 30. Juni mit neuem Festwirt

    Bernhard Hidding übernimmt : Roxeler St.-Pantaleon-Bruderschaft feiert Schützenfest vom 28. bis 30. Juni mit neuem Festwirt

    Neuer Festwirt, neuer Fahnenoffizier, neue Kaiser-Plakette: Für frischen Wind sorgte der Vorstand der St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft, der bei der Generalversammlung im Restaurant Brintrup gleich drei Neuheiten bescherte. So konnte die Bruderschaft fürs kommende Schützenfest (28. bis 30. Juni 2013) Bernhard Hidding als Festwirt gewinnen, nachdem man die Festivitäten im vergangenen Schützenjahr komplett in Eigenregie gestemmt hatte.

  • „Schallmauer“ fast durchbrochen

    Mi., 11.01.2012

    Roxeler Schützenbrüder übergeben Geldspende an Kinderheilstätte Nordkirchen

    „Schallmauer“ fast durchbrochen : Roxeler Schützenbrüder übergeben Geldspende an Kinderheilstätte Nordkirchen

    Einmal jährlich besucht eine Abordnung der Roxeler Schützenbruderschaft St. Pantaleon die Kinderheilstätte Nordkirchen – mittlerweile schon seit 38 Jahren. Mit Routine hat dieser Termin dennoch nichts zu tun. Die Schützen übergeben jedes Mal eine Geldspende an die Nordkirchener, die auf ihrem Gelände nicht nur die Kinderheilstätte, sondern auch die Maximilian-Kolbe-Schule für geistig oder körperlich behinderte Kinder und Jugendliche mit angeschlossenem Wohnheim sowie eine integrative Kindertagesstätte betreiben.

  • Zwei klare BWO-Siege

    Mi., 12.10.2011

    Jugendfußball: Auch Ascheberger B-Junioren gewinnen

    B-Junioren

  • Warendorf

    Do., 09.06.2011

    Einblick in ein bewegtes Leben: Hanna Bentfeld wird 85

    Warendorf - Schon morgens trudelten die ersten Gratulanten ein, die mit einem Glas Sekt und Häppchen begrüßt wurden. Hanna Bentfeld feierte gestern ihren 85. Geburtstag. Die in Altona (Hamburg) geborene Warendorferin kam vor 51 Jahren in die Pferdestadt. Über viele Jahre hinweg engagierte sie sich in der Politik und war Gründerin des Deutsch-Irischen Freundeskreises. Wegen...

  • Roxel

    Di., 02.11.2010

    Rainer Bonato an der Spitze