Berg



Alles zum Ort "Berg"


  • Söldner aus Kriegsgebieten?

    Sa., 03.10.2020

    Konflikt in Berg-Karabach: Armenien meldet heftige Gefechte

    Das Videostandbild, das vom aserbaidschanischen Verteidigungsministerium zur Verfügung gestellt wurde, zeigt den Angriff auf ein Lager der armenischen Armee in Berg-Karabach.

    Groß ist die Sorge, dass im Südkaukasus islamistische Terroristen kämpfen könnten. Der aserbaidschanische Präsident nimmt dazu Stellung - und macht wenig Hoffnung auf eine friedliche Lösung des Konflikts.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 17.04.2020

    Machbarkeitsstudie für Preußenstadion liegt vor

    Fußball: 3. Liga: Machbarkeitsstudie für Preußenstadion liegt vor

    Nach vielen Monaten des Wartens liegt die Machbarkeitsstudie für das Preußenstadion vor. Am Montag wird sie dem politischen Arbeitskreis Stadion und anschließend den Medien vorgestellt. Auch ein konkreter Zeitplan liegt nun vor.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 25.03.2020

    Sehnsuchtsort Berg Fidel – Dennis Bäumer freut sich auf „Stadtis“

    Hat schon so manchen Linksverteidiger im Sportpark eingedreht: Dennis Bäumer (l.). Im Sommer verlässt der 29-Jährige den VfL.

    Dennis Bäumer verlässt im Sommer nach dann fünf Jahren den VfL Senden und heuert beim Ligarivalen BSV Roxel an. Er suche eine neue sportliche Herausforderung, so der 29-Jährige. Es gebe aber noch einen weiteren Grund für den Wechsel, verrät der Tempodribbler.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 25.03.2020

    Sehnsuchtsort Berg Fidel – Dennis Bäumer freut sich auf „Stadtis“

    Dennis Bäumer verlässt im Sommer nach dann fünf Jahren den VfL Senden und heuert beim Ligarivalen BSV Roxel an. Er suche eine neue sportliche Herausforderung, so der 29-Jährige. Es gebe aber noch einen weiteren Grund für den Wechsel, verrät der Tempodribbler.

  • Absichtserklärung zwischen Stadt und Preußen Münster

    Fr., 01.02.2019

    Das steht im „Letter of Intent“

    Absichtserklärung zwischen Stadt und Preußen Münster: Das steht im „Letter of Intent“

    Sechs Unterschriften stehen unter der Absichtserklärung, die Vertreter der Stadt Münster und Preußen Münster, unterzeichnet haben. Was darüber steht, finden sie hier.

  • Stadionsanierung

    Di., 09.10.2018

    CDU und Grüne bieten Stadion-Ausbau in Münster an

    Stadionsanierung: CDU und Grüne bieten Stadion-Ausbau in Münster an

    Die Ratsmehrheit von CDU und Grünen hat dem abwanderungswilligen SC Preußen Münster eine Option aufgezeigt, sollte dessen Stadion-Pläne in Bösensell scheitern.

  • Pumptrack-Rennen und Workshops

    Fr., 24.08.2018

    Dirt-Bike-Jam in Berg Fidel

    Radsportbegeisterte und alle, die es noch werden wollen, sind am heutigen Samstag im Bikepark in Berg Fidel richtig. Dort finden mehrere Workshops statt.

    Der German Action Sport lädt am Samstag (25. August) alle Radsportbegeisterten zum „Mosqouiti Dirt Jam“ nach Berg Fidel ein.

  • „Sportpark Berg Fidel“ beschlossen

    Do., 05.07.2018

    Die Preußen wollen trotzdem weg

    Bebauungsplan beschlossen, Zukunft offen: Preußen Münster will nicht im Stadion an der Hammer Straße bleiben.

    Wirrwarr rund um das Stadion. Nach dem Ratsbeschluss am Mittwochabend steht fest: An der Hammer Straße könnte ein Stadion für 20.000 Zuschauer entstehen. Die Verantwortlichen von Preußen wollen Münster trotzdem verlassen.

  • Ratsentscheidung am 4. Juli

    Fr., 22.06.2018

    Stadionfrage spaltet die Ratsparteien endgültig

    CDU und Grüne in Münster halten am Stadion an der Hammer Straße als Heimspielstätte für Preußen Münster fest.

    Der Streit in der Stadionfrage ist inzwischen ganz offensichtlich: CDU und Grüne setzten auf den „Sportpark Berg Fidel“ – SPD und FDP wollen erst die Stadion-Suche der Preußen abwarten.

  • Debatte im Sportausschuss

    Di., 12.06.2018

    Stadionfrage bleibt ohne Antwort

    Debatte im Sportausschuss: Stadionfrage bleibt ohne Antwort

    In der Stadionfrage bleiben die politischen Fronten verhärtet. Das zeigte sich am Dienstag im Sportausschuss, der über den Bebauungsplan zum Sportpark Berg Fidel debattierte. Während CDU und Grüne das in den Planungen vorgesehene zweitligataugliche Fußballstadion für bis zu 20 000 Besucher lobten, hagelte es von den anderen Parteien Kritik.