Berlin-München



Alles zum Ort "Berlin-München"


  • Neue Flüge

    Mo., 21.01.2019

    Konkurrenz für Bahn-Schnellfahrstrecke Berlin-München wächst

    Die Bahn wirbt damit, dass eine Fahrt von Berlin nach München weniger als vier Stunden dauert.

    Berlin (dpa) - Auf ihrer Paradestrecke zwischen Berlin und München bekommt die Deutschen Bahn mehr Konkurrenz. Eurowings will beide Städte von Mai an verbinden, wie die Lufthansa-Tochter mitteilte.

  • Lange Zulassungsprozedere

    Mi., 31.10.2018

    Flixtrain fährt nicht auf Schnellstrecke Berlin-München

    Flixtrain wollte eigentlich von Dezember an mehrmals täglich zwischen Berlin und München fahren.

    München/Berlin (dpa) - Für Fahrgäste auf der neuen Schnellfahrstrecke Berlin-München bleibt die Deutsche Bahn der einzige Anbieter. Der Konkurrent FlixMobility will seinen Fernzug Flixtrain dort vorerst doch nicht fahren lassen, wie ein Sprecher sagte.

  • Unter vier Stunden Fahrtzeit

    Fr., 15.06.2018

    Berlin-München: DB verdoppelt Fahrgastzahl durch neu Strecke

    Die Fahrzeit zwischen Berlin und München war durch die neue Strecke von sechs Stunden auf rund vier Stunden im Sprinter gesunken.

    Zehn Milliarden Euro hat es gekostet, die Reisezeit zwischen beiden Städten auf vier Stunden zu verkürzen. Nach einem halben Jahr gibt es nun eine erste Bilanz.

  • Erste Bilanz

    Di., 09.01.2018

    Fahrgäste nutzen dank Schnelltrasse häufiger die Bahn

    Nach Startschwierigkeiten nimmt der ICE-Sprinter auf der Strecke Berlin-München Fahrt auf. Das macht sich auch bei den Fahrgastzahlen bemerkbar.

    Die Bahn hat auf ihrer Paradestrecke Berlin-München die Kinderkrankheiten überwunden. So wie es aussieht, hat sie bereits zahlreiche bisherige Fluggäste für sich gewonnen.

  • Verdoppelung auf Schnelltrasse

    Di., 09.01.2018

    Bahn verzeichnet mehr Fahrgäste zwischen Berlin und München

    Ein ICE-Sonderzug fährt bei Erfurt über die ICE-Neubaustrecke München - Berlin.

    Die Bahn hat auf ihrer Paradestrecke Berlin-München die Kinderkrankheiten überwunden. So wie es aussieht, hat sie bereits zahlreiche bisherige Fluggäste für sich gewonnen.

  • Deutsche Bahn

    Mi., 27.12.2017

    Die meisten Fernzüge fuhren zum Fest pünktlich

    Ein ICE der Deutschen Bahn fährt durch eine weiße Winterlandschaft.

    Berlin (dpa) - Fast jeder zehnte Fernzug ist an Weihnachten zu spät angekommen - umgekehrt seien mehr als 90 Prozent der Züge an den Feiertagen pünktlich gewesen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

  • Mehr als zehn Prozent Zuwachs

    Sa., 16.12.2017

    Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste

    Die Pleite von Air Berlin hat der Bahn auf den Fernstrecken deutlich mehr Fahrgäste beschert.

    Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund ist eine Firmenpleite.

  • Maximal 200 km/h

    Fr., 15.12.2017

    Bahn lässt ICE-Züge wegen Winterwetters langsamer fahren

    Nicht restlos winterfest: Ein ICE ist bei Schnee und Eis auf der Bahnstrecke Hannover-Berlin unterwegs.

    Seit einer Woche kämpft die Bahn gegen Probleme auf ihrer Neubaustrecke. Damit das Wetter am Wochenende nicht noch mehr Ärger macht, ergreift der Konzern bundesweit Vorsichtsmaßnahmen.

  • GDL: Schlechte Vorbereitung

    Mi., 13.12.2017

    Bahn-Neubaustrecke Berlin-München bleibt in der Kritik

    GDL: Schlechte Vorbereitung: Bahn-Neubaustrecke Berlin-München bleibt in der Kritik

    Berlin (dpa) - Nach dem holprigen Start der ICE-Neubaustrecke Berlin-München hat die Lokführergewerkschaft GDL der Bahn eine mangelhafte Vorbereitung des Betriebsstarts vorgeworfen.

  • Verkehr

    Di., 12.12.2017

    Wieder Zugausfall auf der Strecke Berlin-München

    Berlin (dpa) - Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München ist erneut ein Zug ausgefallen. Der ICE, der um 7.38 Uhr im Berliner Hauptbahnhof starten sollte, fährt nicht. Grund sei eine technische Störung am Zug, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Die gleiche Verbindung war bereits gestern ausgefallen, weil der Zug als Folge einer Verspätung am Vortag nicht abfahrbereit am Bahnhof gestanden war. Auf der neuen Verbindung von Berlin nach München brauchen die Züge fahrplanmäßig nun vier bis viereinhalb Stunden statt bisher sechs. Auf der Strecke fahren seit Sonntag regulär Züge.