Berlin-Mitte



Alles zum Ort "Berlin-Mitte"


  • Corona im urbanen Raum

    Mo., 16.11.2020

    RKI startet Studie in Berlin Mitte

    Für die Coronavirus-Antikörper-Studie „CORONA-MONITORING lokal“ des Robert-Koch-Instituts werden eingeladene Erwachsene auf Antikörper untersucht, ein Rachenabstrich durchgeführt und zu ihrer Gesundheit befragt.

    Berlin (dpa) - Als erster großstädtischer Raum wird Berlin-Mitte Teil einer Corona-Antikörper-Studie des Robert Koch-Instituts (RKI). Von Dienstag an sollen rund drei Wochen lang bis zu 2000 Bewohner einbezogen werden, wie Studienleiterin Claudia Santos-Hövener am Montag in Berlin sagte.

  • Berlin-Mitte

    Sa., 10.10.2020

    Verletzte und Zerstörungen nach «Liebig 34»-Räumung

    Demonstranten zünden bei einer Demonstration Bengalische Feuer.

    Scheiben gehen zu Bruch, Autos brennen, Steine fliegen: Nach der Räumung des besetzten Hauses «Liebig 34» in Berlin kommt es bei einer Protest-Demo zu Ausschreitungen.

  • Stadtmission in Berlin-Mitte

    Mi., 13.05.2020

    Obdachlose mit Coronavirus: Berlin öffnet Quarantäne-Station

    Ein Stofftier sitzt auf einem Bett in der der laut Senatsverwaltung bundesweit ersten Quarantäne-Station für Obdachlose.

    Wer mit dem neuartigen Coronavirus infiziert ist, muss in Quarantäne bleiben. Doch was ist mit Menschen, die keine Wohnung haben? Berlin hat zumindest für einige von ihnen eine Lösung gefunden.

  • Keine Scheu

    Do., 14.11.2019

    So erschließen sich Ältere die digitale Welt

    In speziellen Kursen wie hier SeniorenComputerClub Berlin, lernen ältere Menschen, wie man einen Rechner bedient oder sich im Internet zurechtfindet.

    Die Enkel sind nur per E-Mail erreichbar, die Bank um die Ecke existiert nicht mehr: Der Umgang mit PC oder Tablet wird für Senioren immer wichtiger. Wie man ihn lernt und das passende Gerät findet.

  • Vier Tote in Berlin-Mitte

    Di., 10.09.2019

    Genauer Ablauf von SUV-Unfall in Berlin weiter unklar

    Der zerstörte SUV wird nach dem schweren Verkehrsunfall in Berlin-Mitte auf einen Abschleppwagen gehoben.

    Was geschah in den Sekunden vor dem tödlichen Unfall am Freitag in Berlin? Es gibt Zeugenaussagen und ein Video, aber noch keine Gewissheit.

  • Unfälle

    Sa., 07.09.2019

    Trauer an Unfallort in Berlin-Mitte - Mahnwache am Abend

    Berlin (dpa) - Am Ort des Unfalls mit vier Toten in Berlin-Mitte haben Dutzende Anwohner ihrer Trauer Ausdruck verliehen. Sie legten Blumen auf den Gehweg an der Kreuzung von Invalidenstraße und Ackerstraße und stellten Kerzen auf. Am Abend war dort ein Geländewagen über den Gehweg und durch einen Bauzaun gerast. Vier Menschen, darunter ein Kleinkind, kamen dabei ums Leben. Die Vereine FUSS, Changing Cities und Verkehrsclub Deutschland riefen für heute Abend zu einer Mahnwache an der Unfallstelle auf. Sie forderten weniger Autos und sowie strengere Geschwindigkeitsbegrenzungen.

  • Kleinkind unter den Opfern

    Fr., 06.09.2019

    Schwerer Autounfall mit vier Toten in Berlin-Mitte

    Feuerwehrmänner an der Unfallstelle in Berlin-Mitte. 

    Im Zentrum Berlins rast ein Auto über einen Gehweg hinweg in eine Baulücke. Vier Menschen sterben, darunter ein Kleinkind. Der Hintergrund ist zunächst ungeklärt.

  • Unfälle

    Fr., 06.09.2019

    Schwerer Autounfall mit vier Toten in Berlin-Mitte

    Berlin (dpa) - Sirenen und Blaulicht, wohin das Auge sieht. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Berlin-Mitte sind vier Menschen getötet worden. Das teilte die Feuerwehr am Abend auf Twitter mit. Unter den Opfern sei auch ein Kind. Es sei etwa drei bis vier Jahre alt, heißt es von der Polizei. Ein Auto war an der Ecke Invalidenstraße und Ackerstraße auf einen Gehweg gefahren. Dort sollen sich Menschen befunden haben. Ob diese von dem Auto erfasst wurden, müsse aber noch geklärt werden, sagte ein Polizeisprecher. Der Unfallhergang sei noch völlig offen.

  • Unfälle

    Fr., 06.09.2019

    Schwerer Unfall mit vier Toten in Berlin-Mitte

    Berlin (dpa) - In Berlin-Mitte sind bei einem schweren Verkehrsunfall vier Menschen getötet worden. Unter den Opfern ist auch ein Kleinkind, twitterte die Feuerwehr. Ein Auto war an der Ecke Invalidenstraße und Ackerstraße auf einen Gehweg gefahren. Dort sollen sich Menschen befunden haben. Der Unfallhergang sei noch völlig offen, heißt es von der Polizei. Auch, ob sich die Opfer im Auto oder auf dem Gehweg befanden. Bei dem Fahrzeug handele es sich um einen Porsche SUV. Der Einsatzort wurde großräumig abgesperrt. Anwesende Zeugen würden befragt, um den Unfallhergang zu klären.

  • Notfälle

    Sa., 15.06.2019

    Weltkriegsbombe in Berlin-Mitte am Alexanderplatz entschärft

    Berlin (dpa) - Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist nahe dem Berliner Alexanderplatz erfolgreich entschärft worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Zünder in der Nacht gesprengt. Die Sperrungen rund um den Fundort wurden nach und nach aufgehoben. Die 100 Kilo schwere Bombe war bei Bauarbeiten auf einem Grundstück neben dem Kaufhaus Alexa gefunden worden. Die Polizei zog einen Sperrkreis von 300 Metern. In diesem Gebiet leben rund 3000 Menschen, auch Geschäfte und ein Pflegeheim liegen in dem Areal. Der S-Bahn-Verkehr war während der stundenlangen Sperrung unterbrochen.