Bitterfeld-Wolfen



Alles zum Ort "Bitterfeld-Wolfen"


  • Brände

    Mi., 09.08.2017

    Großbrand bei Entsorgungsfirma im Chemiepark

    Bitterfeld-Wolfen (dpa) - Auf dem Gelände eines Entsorgungs-Unternehmens in Bitterfeld-Wolfen ist eine Lagerhalle in Flammen aufgegangen. Das Feuer sei am Nachmittag auf dem Außengelände der Firma ausgebrochen, teilte die Stadt in Sachsen-Anhalt mit. Wenig später brannte das Dach der 4000 Quadratmeter großen Halle. Es stürzte ein. Hohe Flammen und dichter Qualm seien von Weitem sichtbar gewesen. Rund 140 Feuerwehrleute löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand.

  • TV-Tipp

    Sa., 05.08.2017

    Vom Chemie-Moloch zur grünen Oase

    Blick über die einstige Industriestadt Bitterfeld (2006).

    Blühende Landschaften in der vormaligen DDR hatte Helmut Kohl einst als Bundeskanzler versprochen. Ob und was daraus geworden ist, zeigt eine TV-Reportage aus Bitterfeld.

  • Skulptur

    Mi., 10.05.2017

    Riese aus Stahl in Bitterfeld-Wolfen

    Der Roboterriese von Raik Dalgas hat Gewicht.

    Dieser Roboter ist keine Kleinigkeit: Mit einer Größe von sieben Metern ist die Skulptur von Raik Dalgas ein echter Hingucker.

  • Volleyball: 2. Bundesliga

    So., 22.01.2017

    VC Bitterfeld ist zu stark für Tecklenburger Land Volleys

    Jannik Graw (links) und Patrick Hofschröer im Block gegen den VC Bitterfeld-Wolfen. Letzten Endes war das Team aus Sachsen-Anhalt eine Nummer zu stark für die Tebus.

    Zwei Sätzen hielten die Tecklenburger Land Volleys am Sonntag gegen VC Bitterfeld-Wolfen mit, den ersten gewannen sie sogar. Letzten Endes hatten sie aber keine Chance gegen das Team aus Sachsen-Anhalt, das mit 3:1 (21:25, 25:14, 28:26, 25:15) bei den Tebus gewann.

  • Volleyball: 2. Bundesliga

    Fr., 20.01.2017

    Tecklenburger Land Volleys gegen VC Bitterfeld-Wolfen vor hoher Hürde

    Ole Niederdalhoff und die Tebu-Volleys erwarten den VC Bitterfeld-Wolfen in der Laggenbecker Halle am Burgweg.

    Das ist eine sehr hohe Hürde: Ein Team, das mit dem Anspruch in die Saison gestartet ist, um den Aufstieg in die 1. Volleyball-Bundesliga mitzuspielen, gastiert am Sonntag in der Laggenbecker Halle am Burgweg: Der VC Bitterfeld-Wolfen tritt bei den Tecklenburger Land Volleys an.

  • Volleyball - 2. Bundesliga: Tecklenburger Land Volleys - TuB Bocholt

    Fr., 09.12.2016

    „Es ist Abstiegskampf pur“

    Angreifer Lars Fischer (links) und die Tebus erwarten am Sonntag die TuB Bocholt.

    Es ist Abstiegskampf pur. Die Wichtigkeit des Spiels zwischen den Tecklenburger Land Volleys und TuB Bocholt kann Tebu-Trainer Hendrik Rieskamp nicht verschweigen. „Wir wären nicht abgestiegen, wenn wir verlieren. Es wäre allerdings schön, wenn wir drei Sätze gewinnen würden.“

  • Volleyball 2. Liga

    So., 04.12.2016

    Tebus auf einem Abstiegsplatz

    Freddy Frehe  (rechts) und die Tebu Volleys blieben beim CV Mitteldeutschland und in Bitterfeld ohne Punkte.

    Ohne Punkte kehrten die Tecklenburger Land Volleys am Sonntagabend von ihrem zweitägigen Trip in Deutschlands Osten zurück.

  • Volleyball: 2. Liga

    Fr., 02.12.2016

    Aufwendiger Tebu-Trip in den Osten

    Im Pokalwettbewerb siegten Fabian Stroot (M.) und Benny Volk mit den Tebu Volleys gegen Mitteldeutschland. Am Samstag treten sie in der 2. Liga beim Tabellenführer an.

    Mit zwei ganz dicken Kalibern bekommen es die Tecklenburger Land Volleys am Wochenende in der 2. Volleyball-Bundesliga zu tun. Am Samstag um 19.30 Uhr treten sie in der Jahrhunderthalle Spergau beim Erstliga-Absteiger und aktuellen Tabellenführer CV Mitteldeutschland an, und am Sonntag um 16 Uhr spielen sie beim Vizemeister der vergangenen Saison, dem VC Bitterfeld-Wolfen.

  • Kriminalität

    So., 13.11.2016

    14-Jähriger soll Mutter lebensgefährlich verletzt haben

    Bitterfeld-Wolfen (dpa) - Ein 14-Jähriger soll in Sachsen-Anhalt versucht haben, seine Mutter umzubringen. Die 58-Jährige wurde gestern Abend in ihrer Wohnung in Bitterfeld-Wolfen mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen gefunden. Der Sohn soll zur Tatzeit mit seiner Mutter allein in der Wohnung gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft stellte gegen ihn einen Haftantrag wegen des Verdachts des versuchten Totschlags. Wie und unter welchen Umständen es zu den Verletzungen der 58-Jährigen kam, ist noch unklar.

  • Zeugen gesucht

    Mi., 05.10.2016

    15-Jähriger angeschossen und schwer verletzt

    Streifenwagen im Einsatz. In Bitterfeld-Wolfen ist ein 15-Jähriger angeschossen und schwer verletzt worden.

    Bitterfeld-Wolfen (dpa) - Ein 15-Jähriger ist in Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt angeschossen und schwer am Kopf verletzt worden. Zu Hintergründen des Vorfalls und Art des Geschosses machte die Polizei in Dessau-Roßlau zunächst keine Angaben.