Borghorst



Alles zum Ort "Borghorst"


  • Die ersten ISEK-Projekte nehmen für Borghorst Gestalt an

    Fr., 25.09.2020

    Mit Kosmetik ist es nicht getan

    Götterdämmerung über dem Websaal-Gelände: Der geplante Gesundheitscampus steht an einem Ende der Innenstadt-Achse.

    Bis die Politik ihren Haken an das wichtigste Konzept für die Steinfurter Stadtentwicklung seit Jahren machen kann, werden noch ein paar Monate ins Land gehen. Vielleicht schon Ende des Jahres, wahrscheinlich aber erst Anfang 2021 wird das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept, von Insidern ISEK genannt, zur Abstimmung stehen. Was allerdings nicht bedeutet, dass die Projekte, die auf der ISEK-Prioritätenliste ganz oben stehen, bis dahin achtlos in den Schubladen der Verwaltung liegen bleiben. . .

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 25.09.2020

    SV Bösensell will alte Tugenden neu beleben

    Bösensells Till Leifken steht vor der Rückkehr und dürfte der Abwehr des Aufsteigers Halt geben.

    Drei Bezirksliga-Prüfungen hat Aufsteiger SV Bösensell bereits absolviert. Und jeweils sieglos etwas dazu gelernt. Jetzt möchte Trainer Fabian Leifken im Heimspiel gegen Borghorst auch ein Erfolgserlebnis für seine Fußballer.

  • Bezirksliga 12: Borghorst muss bei Aufsteiger SV Bösensell antreten

    Fr., 25.09.2020

    BFC-Trainer erwartet „ganz anderes Spiel“

    Den Ball immer vor Augen und das gegnerische Tor im Blick – so wollen die Kicker des BFC in Bösensell drei Punkte holen.

    Der Borghorster FC geht nach der guten Leistung im Pokalspiel gegen Borussia Emsdetten mit breiter Brust in die nächste Partie. Allerdings wir die taktische Aufgabe gegen Bösensell eine ganz neue Herausforderung.

  • Wasserball: Borghorster Trio spielt bei der Doppelendrunde um den DSV-Pokal mit

    Do., 24.09.2020

    Titelchancen? Eher gering

    Mit Bastian Schmellenkamp, Fabienne Heerdt (kl. Bild, l.) und Svenja Bordewick (kl. Bild, r.) spielen am Wochenende drei ehemalige Borghorster Wasserballer um den Deutschen Wasserball-Pokal.

    Im Berliner Schwimmbad Schöneberg gehen am Wochenende die Endspiele um den Deutschen Wasserball-Pokal über die Bühne. Mit von der Partie sind drei Sportler aus Borghorst – und nur ein einziger Fan.

  • Nach fünf Jahren Generalüberholung fliegt der Motorsegler KITY wieder – nach Norderney

    Mi., 23.09.2020

    Reif für die Insel

    Matthias Gudorf steht die Freude ins Gesicht geschrieben: Nach fünf Jahren Generalüberholung fliegt der Motorsegler-Oldtimer KITY wie am ersten Tag.

    „Kilo, India, Tango, Yankee im Landeanflug auf Bahn 08“, bereitet Matthias Gudorf über sein Funkmikrofon EDWY, das ist die internationale Kennung für den Flugplatz von Norderney, auf seine Ankunft vor. Die Dame im Tower schaltet schnell: „Kilo, India, Tango, Yankee? Wie schön, die KITY ist wieder da. Landebahn 08 ist bereit für Euch.“ Der Pilot, der in diesem Moment zur letzten Rechtskurve ansetzt, bevor er die Klappen zur Landung ausfährt, muss lachen. Auch nach fünfjähriger Abwesenheit ist der blau-gelbe Motorsegler aus Borghorst unter Fliegerkollegen immer noch bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund. Nicht nur wegen der auffälligen Lackierung.

  • Borghorster FC unterliegt Borussia Emsdetten im Elfmeterschießen

    Di., 22.09.2020

    Ein fast magischer Pokalabend

    Der Borghorster Mittelstürmer Paul Teupe (r.) erzi

    Beste Unterhaltung lieferten am Donnerstagabend der Borghorster FC und Borussia Emsdetten in der ersten Runde des Kreispokals. Nach torreichen 90 Minuten ging es in das Elfmeterschießen, das für den Außenseiter kein gutes Ende nahm. Dabei stand der BFC ganz kurz vor den Überraschung.

  • „Obstretter“-Aktion von Familienbildungsstätte, Verein „Wie wollen wir leben“, Caritasverband und Hof Homann

    Di., 22.09.2020

    Ressourcen nutzen, Gemeinschaft fördern

    Initiatoren der „Obstretter“-Aktion (v.l.): Jan-Philip Zimmermann (FBS), Anne Cleff (ehrenamtliche Koordinatorin), Elisabeth Höffker (FBS), Andrea Jäger (Gemeindecaritas), Christine Thamm (ehrenamtliche Koordinatorin) und Ulrich Ahlke (Verein „Wie wollen wir leben?“)

    „Obstretter“ heißt die Initiative für Nachhaltigkeit und Gemeinschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, dass in Erntezeiten überschüssige Früchte nicht in der Tonne landen, sondern verwertet werden. Erst im August an den Start gegangen, ziehen die Verantwortlichen bereits ein Fazit, das sehr positiv ausfällt. Weitere Mitstreiter, beispielsweise Obstwiesen- und Gartenbesitzer, werden gesucht.

  • Bezirksliga: Alexander Hesener rettet spät die drei Punkte

    Mo., 21.09.2020

    Borghorster FC extrem effizient beim Arbeitssieg gegen Emsdetten

    Ricardo Bredeck (l.) erzielte im Spiel gegen Emsdetten 05 kurz vor der Pause den Ausgleich zum 1:1.

    Ein Zusammenspiel zwischen Alex und Alex bescherte dem Borghorster FC kurz vor dem Spielende noch den Dreier: Wehrmann und Hesener im Duett – und es stand 2:1 für den BFC.

  • Kreispokal Steinfurt

    Mo., 21.09.2020

    BFC trifft auf Borussia Emsdetten

    Max Rengers (l.) ist einer der vier Ex-Borussen.

    Zwei Tage nach dem Punktspiel gegen Emsdetten 05 sind die Fußballer des Borghorster FC am Dienstag schon wieder im Einsatz. In der ersten Runde des Pokals stellt sich Borussia Emsdetten im Sportzentrum vor. Für vier Kicker im Kader der Hausherren ist die Partie besonders interessant.

  • A-Liga: Ochtruper müssen sich mit einem 1:1 begnügen

    So., 20.09.2020

    Borghorster Reserve ärgert den FSV

    BFC-Torwart Matthias Brinkert zeichnete sich in der ersten Hälfte mehrfach aus.

    Die Reserve des Borghorster FC hat dem favorisierten FSV Ochtrup einen prima Kampf geliefert und ist dafür mit einem Unentschieden belohnt worden. Julian Bauland hatte den gastgebenden Außenseiter in Führung gebracht (47.), Mohammed Sylla besorgte in der 76. Minute den 1:1-Endstand. BSV-Coach Thomas Grabowski war in höchstem Maß angetan von der Leistung seiner Elf, FSV-Spielertrainer Christopher Ransmann ärgerte sich über zwei verschenkte Punkte.