Borkenberge



Alles zum Ort "Borkenberge"


  • „Tag der offenen Tür“ auf dem Flugplatz Borkenberge

    Di., 17.09.2019

    Die Verlockung des Fliegens

    Wie es ist, im Flieger selbst im Cockpit zu sitzen, konnten die Besucher des „Tags der offenen Tür“ auf dem Flugplatz Borkenberge im Flugsimulator ausprobieren.

    Hinter die Kulissen des Segelflugsports guckten jetzt zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür auf dem Flugplatz Borkenberge. Neben vielen Infos gab es auch die Möglichkeit, im Flugsimulator mal selbst im Cockpit zu sitzen oder bei einem der 20-minütigen Rundflüge die Heimat aus der Luft zu betrachten.

  • Sparkasse spendiert 2000 Euro

    So., 08.09.2019

    Eine Oase für „Heldencamper“

    Andrea Voß (vorne) ist Initiatorin der „Heldencamper“. Die Spende überreichten (v.l.) Sparkassenvorstand Norbert Hypki, Regionaldirektor Andreas Geiping und Mitarbeiterin Pia Höning. Naturpott-Geschäftsführer Thomas Fischer unterstützt das Projekt.

    „Heldencamper“ nennt Initiatorin Andrea Voß ihr Projekt. Dabei können junge, von Krebs betroffene Erwachsene eine erholsame Auszeit unter anderem auf dem Campingplatz Naturpott in den Borkenbergen nehmen.

  • „Wein und Wort“ im Flugzeughangar

    Do., 05.09.2019

    Trockener Humor mit Ludwig

    Im Flugzeughangar folgten etwa 200 Zuhörer mit einem Glas Wein in der Hand den Ausführungen von Autor Stephan Ludwig.

    Bei der Lesung im Hangar des Flugplatzes Borkenberge überzeugte Thriller-Autor Stephan Ludwig mit trockenem Humor und Hintergrundinformationen. Gelesen wurde zwischendurch auch noch, zum Finale präsentierte Ludwig eine Stelle, die eines seiner Familienmitglieder bestimmt nicht gelesen hat.

  • „Wein & Wort“ im Flugzeughangar

    Do., 29.08.2019

    Kommissar Zorn im Einsatz

    Stephan Ludwig liest in der Reihe „Wein & Wort“ am 4. September im Flugzeughangar in den Borkenbergen.

    Den Abschluss der Reihe „Wein & Wort“ in diesem Jahr bildet die Krimilesung mit Autor Stephan Ludwig am 4. September (Mittwoch) um 19.30 Uhr. Schauplatz ist der Flugzeughangar auf dem Flugplatz Borkenberge.

  • Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert

    Sa., 17.08.2019

    Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen

    Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen

    Ein Segelflugzeug ist am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf dem Flughafen Borkenberge bei einer Notlandung verunglückt. Beide Insassen überlebten, wurden aber ins Krankenhaus eingeliefert.

  • Delegation der Stadt zu Besuch in Borkenberge

    Fr., 09.08.2019

    Flugplatz soll in den Fokus rücken

    Besucht im Kontrollturm (hinten v.l.): Bürgermeister Richard Borgmann, der Vorstandsvorsitzende Jürgen Hahne, der Aufsichtsratsvorsitzende Hans Pixa, Wirtschafsförderer Stefan Geyer sowie Flugleiter Ulrich Kröger (vorne).

    Er ist eine wichtige Infrastruktureinrichtung, doch öffentlich wahrgenommen wird der Flugplatz Borkenberge kaum. Das soll sich künftig ändern. Zu diesem Schluss kamen Bürgermeister Richard Borgmann und Wirtschaftsförderer Stefan Geyer bei einem Besuch vor Ort und Gesprächen mit Vertretern der Borkenberge-Gesellschaft.

  • Erneute Kontrolle im Naturschutzgebiet Borkenberge

    Mo., 01.07.2019

    Polizei stößt auf keinen Motocrosser

    Erneute Kontrolle im Naturschutzgebiet Borkenberge: Polizei stößt auf keinen Motocrosser

    Es war die zweite großangelegte Kontrolle im Naturschutzgebiet Borkenberge in diesem Jahr. Bei der Aktion am Sonntag (30. Juni) waren neben der Polizei Vertreter des Ordnungsamtes Lüdinghausen, der Forstverwaltung „Rhein-Weser“ sowie der Flächeneigentümerin DBU Naturerbe Gmbh, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), beteiligt. Illegal dort fahrende Motocrosser trafen die Beamten allerdings nicht an. Was mit dem Wetter zusammenhängen könnte.

  • Verdächtiger Gegenstand

    Di., 18.06.2019

    Granate in Borkenbergen entschärft

     

    In den Borkenbergen wurde eine Weltkriegsgranate gefunden und entschärft.

  • Einstimmiges Votum des Rates

    Do., 06.06.2019

    Denkmalschutz für frühere Kapelle

    Jürgen Nachtigall, heutiger Eigentümer der ehemaligen Kapelle, zeigt die Besonderheit des Dachs: Das Hebelstabwerk besteht ausschließlich aus ineinandergesteckten Holzteilen. Der Rat hat am Dienstagabend einstimmig beschlossen, das Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hatte bereits im Vorfeld in einem Gutachten deutlich gemacht, dass er die ehemalige evangelische Kapelle am Flugplatz Borkenberge für denkmalwürdig hält. Jetzt hat der Rat einstimmig beschlossen, das Gebäude in die Denkmalliste der Stadt aufzunehmen. Unter anderem die Dachkonstruktion ist etwas ganz Besonderes.

  • Bauausschuss in den Borkenbergen

    Sa., 25.05.2019

    Denkmalschutz und Naturerlebnis

    Strammes Besichtigungsprogramm: Die Bauausschussmitglieder sahen sich vis-à-vis des Flugplatzes Borkenberge sowohl die ehemalige evangelische Kapelle (Bilder) als auch den Campingplatz „Naturpott“ an, der zurzeit komplett umgestaltet wird.

    Ein Ausflug nach Seppenrade stand vor der Sitzung des Bauausschusses auf dem Programm der Kommunalpolitiker. Vis-à-vis des Flugplatzes Borkenberge besichtigten sie die ehemalige evangelische Kapelle und den Campingplatz „Naturpott Borkenberge“, der sein Gesicht bereits stark gewandelt hat.