Botsuana



Alles zum Ort "Botsuana"


  • Mysterium am Wasserloch

    Di., 07.07.2020

    Massenhafter Elefanten-Tod im Okavango-Delta

    Innerhalb eines Monats wurden laut Behördenangaben 162 tote Elefanten im nordwestlich gelegenen Okavango-Delta gezählt.

    Sie sterben rasch und in großer Zahl: Hunderte Elefanten sind bereits tot im Okavango-Delta. Die Dickhäuter kippen um und verenden. Es gibt viele Fragen, einige Hypothesen - und bisher kaum klare Antworten.

  • Tierschützer in Sorge

    Di., 16.06.2020

    Mysteriöses Massensterben von Elefanten in Botsuana

    Eine Gruppe von Elefanten trinkt aus einem Fluss in Botsuana.

    Gaborone (dpa) - Im südafrikanischen Safari-Paradies Botsuana treibt ein mysteriöses Elefantensterben Tierschützer um. Innerhalb eines Monats wurden laut Behördenangaben 162 tote Elefanten im nordwestlich gelegenen Okavango-Delta gezählt.

  • Afrikareise

    Do., 26.09.2019

    Prinz Harry pflanzt Bäume mit Schülern in Botsuana

    Afrikareise: Prinz Harry pflanzt Bäume mit Schülern in Botsuana

    Ohne Meghan und Archie ist Prinz Harry nach Botsuana weitergereist. Dort stand unter anderem ein Naturschutzprojekt auf dem Plan.

  • Artenschutz

    Sa., 17.08.2019

    Handel mit Wildtieren: Eine Lösung für deren Schutz?

    Ein Asiatischer Löwe im Londoner Zoo.

    Immer mehr wildlebende Tiere und Pflanzen sind vom Aussterben bedroht. Können die Jagd oder ein nachhaltiger Handel ihnen beim Überleben helfen? Darüber streiten Tierschützer und Regierungen.

  • Tiere

    Sa., 15.06.2019

    Elefanten trampeln in Botsuana zwei Menschen zu Tode

    Gaborone (dpa) - In Botsuana haben Elefanten im Lauf der Woche zwei Menschen zu Tode getrampelt. Ein Mann wurde im Norden des Landes im Gebiet des Okavango-Deltas auf dem Weg zu einer Beerdigung von einem Dickhäuter getötet, ein weiterer Dorfbewohner im Zentrum des Landes, wie das Umweltministerium erklärte. Anwohner seien aufgerufen, «jederzeit extra vorsichtig zu sein, um die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs durch Elefanten so gut wie möglich zu reduzieren». In Botsuana sollen rund 130 000 Elefanten leben - was fast einem Drittel aller Elefanten von ganz Afrika entspricht.

  • Empörung unter Naturschützern

    Do., 23.05.2019

    Regierung von Botsuana hebt Verbot von Elefantenjagd auf

    In Botsuana hat die Regierung die Jagd auf Elefanten wieder erlaubt. Die Jagd wird künftig aber streng kontrolliert.

    Im Safari-Paradies Botsuana ist die Jagd auf Elefanten seit Jahren verboten. Doch nun sagt die Regierung, dass die Tiere zu großen Schaden anrichten, und hebt das Verbot auf. Tierschützer sind über die Entscheidung empört.

  • Tiere

    Do., 23.05.2019

    Regierung von Botsuana hebt Verbot von Elefantenjagd auf

    Gaborone (dpa) - In Botsuana hat die Regierung die Jagd auf Elefanten wieder erlaubt. Konflikte zwischen Elefanten und Menschen hätten zugenommen, und dies habe negative Auswirkungen auf die Lebensgrundlage der Menschen gehabt. In dem Land leben bis zu 150 000 Elefanten, etwa ein Drittel des Gesamtbestandes des Kontinents. Botsuana hat einen besonders guten Ruf in Sachen Naturschutz und ist bei Touristen beliebt. Das Jagdverbot von Elefanten war 2014 eingeführt worden. Fast neun Prozent aller Beschäftigten sind laut des World Travel and Tourism Council in der Branche tätig.

  • Im Naturschutzgebiet KAZA

    Di., 15.01.2019

    Afrikas Süden zwischen Löwenjagd und Massentourismus

    Unentdeckter Naturschatz am Sambesi: die Sioma Falls.

    KAZA ist das größte grenzüberschreitende Naturschutzgebiet der Erde. Es erstreckt sich über fünf Länder und umfasst einzigartige Safari-Hotspots im südlichen Afrika. Doch während manche hier für Löwenleben kämpfen, wollen andere nichts lieber als die Jagd zurück.

  • TV-Tipp

    Do., 27.12.2018

    Elefanten hautnah

    Elefanten trinken Wasser im Chobe-Nationalpark. In Botsuana leben derzeit über 130.000 Elefanten.

    In Botsuana leben derzeit mehr als 130 000 Elefanten. Damit ist der im südlichen Afrika gelegene Binnenstaat wie geschaffen dafür, den sanften Riesen einmal ganz nah zu kommen. So nah wie die Dokumentarfilmer Jens Westphalen und Thoralf Grospitz.

  • Unser Licht

    Di., 26.09.2017

    Riesendiamant für fast 50 Millionen Euro verkauft

    49 Millionen Euro in einer Hand: Der Rohdiamant «Lesedi La Rona».

    Ein erster Verkauf war noch gescheitert, jetzt aber hat der Rohdiamant «Unser Licht» einen Besitzer gefunden.