Bremen



Alles zum Ort "Bremen"


  • Wahlen

    Mo., 27.05.2019

    Meyer-Heder setzt auf Jamaika-Koalition in Bremen

    Bremen (dpa) - Der Bremer CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder setzt nach seinem Sieg bei der Bürgerschaftswahl auf eine Jamaika-Koalition mit Grünen und FDP. Das sagte er der Deutschen Presse-Agentur. In der Verkehrs- und Umweltpolitik hätten CDU und Grüne ähnliche Ideen. Er glaube, auf einer rein menschlichen Ebene funktioniere das sehr gut mit den Grünen. Auch CDU und FDP seien sehr nah bei einander. Schwieriger sei das Verhältnis der beiden erhofften Koalitionspartner untereinander.

  • EU-Wahl-Ergebnisse

    Mo., 27.05.2019

    Parteigremien beraten Wahl-Ergebnisse von Europa und Bremen

    Annegret Kramp-Karrenbauer, Parteivorsitzende der CDU, steht während einer Schalte im Wahlstudio der ARD.

    Die Grünen triumphieren, Union und SPD müssen schmerzvolle Verluste einstecken. Das Ergebnis könnte - gepaart mit dem Ausgang der Landtagswahl in Bremen - die große Koalition in Berlin erschüttern.

  • Wahlen

    Mo., 27.05.2019

    SPD in Bremen sieht Basis für Bündnis mit Linken und Grünen

    Bremen (dpa) - Nach der Landtagswahl in Bremen sieht SPD-Landeschefin Aulepp eine Basis für eine Koalition mit Grünen und Linken. Die Linkspartei, die sie in vier Jahren Parlamentsarbeit in Bremen erlebt habe, sei eine realistische und pragmatische Linkspartei, sagte die SPD-Landeschefin. Ob und wann die SPD auf Grüne und Linke zugehen werde, obwohl die Sozialdemokraten die Wahl klar verloren, ließ Aulepp offen. In Westdeutschland gab es bisher kein rot-rot-grünes Bündnis auf Länderebene.

  • Nach der Landtagswahl

    Mo., 27.05.2019

    SPD in Bremen sieht Basis für Bündnis mit Linken und Grünen

    Der amtierende Bürgermeister von Bremen und Spitzenkandidat der SPD, Carsten Sieling, kommt in der Bürgerschaft an.

    Was die CSU in Bayern, ist die SPD in Bremen: Seit über 70 Jahren haben die Sozialdemokraten in dem Stadtstaat den Bürgermeisterposten inne. Nun wurden sie von der CDU überholt.

  • Wahlen

    Mo., 27.05.2019

    CDU erstmals nach dem Krieg stärkste Kraft in Bremen

    Bremen (dpa) - Die CDU ist in Bremen erstmals in der Nachkriegsgeschichte bei einer Landtagswahl stärkste Kraft geworden. Ihr Spitzenkandidat, der politische Quereinsteiger Carsten Meyer-Heder, erhob am Abend Anspruch auf den Posten des Regierungschefs im kleinsten Bundesland. Die SPD fuhr das schlechteste Ergebnis seit mehr als 70 Jahren ein. Zulegen konnten Grüne und Linke. AfD und FDP schafften es ebenfalls ins Landesparlament. Zwei Regierungsmehrheiten sind denkbar: Rot-rot-grün oder ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP.

  • Historische SPD-Niederlage

    Mo., 27.05.2019

    CDU erstmals nach dem Krieg stärkste Kraft in Bremen

    Der Spitzenkandidat der CDU, Carsten Meyer-Heder, lacht auf dem Weg in die Bürgerschaft.

    Was die CSU in Bayern, ist die SPD in Bremen: Seit über 70 Jahren haben die Sozialdemokraten in dem Stadtstaat den Bürgermeisterposten inne. Nun werden sie von der CDU überholt. Die will an die Macht und umgarnt die Grünen.

  • «Vergleichsweise unauffällig»

    Mo., 27.05.2019

    Wahlanalyse zu Bremen: Der SPD fehlte ein Zugpferd

    Kein Zugpferd im Wahlkampf: Der Bremer Bürgermeister und Spitzenkandidat der SPD, Carsten Sieling.

    Die Wählerinnen und Wähler in Bremen haben entschieden: Sie wollen mehr CDU. Doch die Regierungsbildung im kleinsten Bundesland ist offen. Denn ganz ohne SPD wollen die Bürger auch nicht.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Hochrechnung: CDU in Bremen vor SPD

    Bremen (dpa) - Bei der Landtagswahl in Bremen liegt die CDU nach einer ersten ZDF-Hochrechnung vor der SPD. Die CDU kam demnach auf 26,5 Prozent. Die seit mehr als 70 Jahren regierenden Sozialdemokraten stürzten auf 24,5 Prozent ab. Zulegen konnten Grüne auf 18,2 Prozent und die Linke auf 11,6 Prozent. Die AfD liegt bei 6,6 Prozent, die FDP bei 5,5 Prozent. Unklar ist noch, welche Koalition künftig das kleinste deutsche Bundesland regiert.

  • Kommentar zur Europawahl

    So., 26.05.2019

    Es grünt so grün: Schallende Ohrfeige für CDU und SPD

    Kommentar zur Europawahl: Es grünt so grün: Schallende Ohrfeige für CDU und SPD

    Die Union und SPD müssen bei der Abstimmung starke Einbußen hinnehmen. Dies könnte - gepaart mit den Ergebnissen der Landtagswahl in Bremen - auch die große Koalition in Berlin erschüttern. Die großen Gewinner der Wahl haben auf das Top-Thema Nr. 1 gesetzt.

  • Analyse

    So., 26.05.2019

    Was nun, Frau Nahles? Die GroKo muss schwer einstecken

    Und wieder eine schlechte Nachricht: SPD-Chefin Andrea Nahles äußert sich zum Debakel bei der Europawahl.

    Die schwarz-rote Regierung muss 14 Monate nach ihrem Start schon wieder Zittern. Übersteht die Koalition die massiven Verluste in Europa? Oder verliert die SPD die Nerven?