Breslau



Alles zum Ort "Breslau"


  • Trauer um Hildegard Czech

    Mo., 22.06.2020

    Prägende Lehrerin an der Dyckburgschule

    Hildegard Czech (1923-2020)

    Sie war leidenschaftliche Pädagogin, Domchor-Sängerin, Helferin und Beistand in vielen caritativen Notlagen sowie Schlesierin mit Leib und Seele. Ein Nachruf auf die Lehrerin Hildegard Czech (1923-2020), die drei Jahrzehnte an der Dyckburgschule in Münster-Mariendorf wirkte und arbeitete.

  • Ehrenbürger Horst Jaunich wird 90 Jahre alt

    So., 07.06.2020

    Leidenschaftlicher Kämpfer für Demokratie

    Gespräch im Wohnzimmer unter Bürgermeistern: Dr. Alexander Berger und Horst Jaunich tauschten sich aus über aktuelle Themen und Vergangenes.

    Altbürgermeister Horst Jaunich vollendet am Sonntag sein 90. Lebensjahr. Am 7. Juni 1930 erblickte er im schlesischen Breslau das Licht der Welt, kam 1950 nach Ahlen.

  • Briefe nach Breslau

    Di., 02.06.2020

    Lasker-Wallfisch: Holocaust als Trauma der Enkelgeneration

    Der Holocaust ist bei den Eltern von Maya Lasker-Wallfisch ein Tabuthema gewesen.

    Überlebende des Holocaust haben über ihre eigene Geschichte oft nicht einmal mit der eigenen Familie gesprochen. Maya Lasker-Wallfisch kennt das. Ihre Mutter war die «Cellistin von Auschwitz».

  • Besuche in Tschenstochau und Breslau

    Fr., 27.09.2019

    Per Bus und Bike gepilgert

    In der Partnerstadt Nysa stellten sich alle Pilger – Bus- wie Motorradreisende – gemeinsam dem Fotografen. Zu den Zielen der Lüdinghauser gehörte neben dem Wallfahrtsort Tschenstochau auch die Stadt Breslau mit der Jesuitenkirche.

    80 Wallfahrer aus Lüdinghausen machten sich per Bus und Motorrad nach Polen auf. Die Pilger steuerten unter anderem den Marienwallfahrtsort Tschenstochau sowie die Stadt Breslau an. Unterkunft fanden sie unter anderem in der Partnerstadt Nysa.

  • Wolfgang Tietze ist im Alter von 79 Jahren verstorben

    Mo., 22.07.2019

    Prägende Figur der Sozialdemokraten

    Wolfgang Tietze gehörte 1975 dem ersten Ascheberger Rat an. Zuletzt war der Verstorbene viel für die Familienstiftung unterwegs.

    Die Sozialdemokraten in Herbern, Ascheberg, dem Kreis Coesfeld und darüber hinaus trauern um einen Mann, der die Partei in dieser Region über Jahrzehnte stark geprägt hat.

  • Schüleraustausch des GAG mit dem Liceum in Breslau

    Do., 27.06.2019

    Viel gelernt über die Historie

    Die Schüler aus Tecklenburg und ihre polnischen Gastgeber verbrachten in Breslau gemeinsam interessante Tage und bekamen viel zu sehen.

    Im Rahmen der Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG) mit dem Liceum Nr. 14 in Breslau/Wrocław verbrachten 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 (Q1) eine Woche in der Oderstadt. Sie trafen ihre Partnergruppe wieder, die im Mai zu Gast in Tecklenburg war.

  • Schüleraustausch des GAG

    Do., 14.06.2018

    Geschichtsträchtige Orte besucht

    Ein Wiedersehen mit den polnischen Schülern gab es für die Gäste aus Tecklenburg nun in Breslau. Interessante Ausflüge standen auf dem Programm.

    Im Rahmen der Schulpartnerschaft des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG) mit dem Liceum Nr. 14 in Breslau/Wroclaw verbrachten jetzt 17 Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 11 (Q1) eine Woche in der Oderstadt. Sie trafen ihre Partnergruppe wieder, die im Mai zu Gast in Tecklenburg war. Begleitet wurden sie von dem erfahrenen Polenaustausch-Team Christian Stroff und Andrea Bergmeyer, assistiert durch Referendarin Cherin Tarhouni.

  • Chronist seiner Zeit

    Di., 16.01.2018

    Erinnerung an den Zeichner Paul Holz

    Das Geburtshaus des Zeichners Paul Holz in Riesenbrück bei Pasewalk.

    Ob Landschaften, Porträts oder Szenen des Landlebens: Zeichner Paul Holz wird zu den wichtigsten Künstlern seiner Zeit gezählt. Zum 80. Todestag erscheint ein neuer Katalog, der in seinem Geburtshaus vorgestellt wird.

  • Werner Leuschner und seine Erinnerungen

    Fr., 01.09.2017

    Ein Buch gegen das Vergessen

    Stefan Heikens und Werner Leuschner: Gemeinsam haben sie unzählige Stunden zusammengesessen und das Buch verfasst.

    Es ist ein Buch gegen das Vergessen. Jahrzehntelang hat Werner Leuschner mit niemandem außer ab und zu mit seiner Mutter über die schreckliche Zeit gesprochen. Über seine Flucht aus Pluskau im Januar 1945, ohne Familie, auf das Mitleid anderer Flüchtender angewiesen. Acht Jahre alt ist er damals.

  • 2017 in Breslau

    Fr., 28.07.2017

    «World Games» rücken Sportexoten ins Rampenlicht

    2017 in Breslau : «World Games» rücken Sportexoten ins Rampenlicht

    Sie surfen auf der Oder und schießen in den Parkanlagen Breslaus mit Pfeil und Bogen: Bei den World Games in Polen zeigen Athleten nichtolympischer Disziplinen ihr Können. Deutschland hat bereits mehrfach Gold gewonnnen. Doch um Medaillen allein, geht es nicht.