Brochterbeck



Alles zum Ort "Brochterbeck"


  • Pflegemaßnahmen am Hochwasserschutzbecken am Wallenweg sorgen für Unmut

    Mi., 24.02.2021

    Zerstörung statt Rückschnitt?

    Anfang dieser Woche hat ein Unternehmen am zweiten Hochwasserschutzbecken

    Über die Grünpflege beziehungsweise den Grünschnitt am Hochwasserschutzbecken am Wallenweg gibt es Diskussionen. Grüne und die ANTL kritisieren, wie mit dem Gelände umgegangen wird.

  • Fastnacht Oberdorf ist die älteste und größte in Brochterbeck

    Sa., 13.02.2021

    Karawane bleibt heute zu Hause

    Wenn sich die

    Mit Karneval und lustigem Treiben haben die Fastnachten ursprünglich nichts zu tun. Sie sind als Nachbarschaftshilfen entstanden, die erste in Brochterbeck bereits im 19. Jahrhundert.

  • Noch keine Klarheit über die Zukunft des Josefshauses

    Mo., 08.02.2021

    Insolvenzverfahren ist noch nicht abgeschlossen

    Im Oktober vergangenen Jahres wurde das Josefshaus geschlossen und das Insolvenzverfahren eröffnet. Das ist noch nicht abgeschlossen.

    Die Zukunft des Josefshauses ist noch ungewiss. Die Kirche als Eigentümerin wartet ab.

  • Generationswechsel bei Ventker

    Fr., 29.01.2021

    Söhne übernehmen die Firmenleitung

    Renate und Klaus Ventker übergeben die Führung ihres Betriebs an ihre Söhne Christian (links) und Stefan Ventker (rechts).

    Für Klaus und Renate Ventker, die ihr Unternehmen in dreieinhalb Jahrzehnten zu einem mittelständischen Betrieb ausgebaut haben, ist es ein Glücksfall, ihr Lebenswerk in familiäre Führungshände übergeben zu können. Ihre beiden Söhne treten die Nachfolge an.

  • Brochterbeck Schützenvereine

    Do., 28.01.2021

    Jubiläumsfeiern werden abgesagt

    Franz-Josef Wieschebrock (oben) und Klaus Ventker sowie die Vorstände haben entschieden, in diesem Jahr kein Jubiläumsfest zu feiern.

    Die Brochterbecker Schützenvereine veranstalten in diesem Jahr keine Jubiläumsfeiern. Sie hoffen auf das nächste Jahr.

  • Niederschlagsmengen waren 2020 etwa auf dem Niveau von 2019

    Mo., 25.01.2021

    Grundwasserstände bleiben niedrig

    Die Niederschlagskurven für drei Messstellen. Besonders der April war mit fünf bis sechs Litern Regen pro Quadratmeter trocken.

    Im Jahr 2020 hat es im Tecklenburger Land in etwa genauso viel geregnet wie im Jahr 2019. „Im Durchschnitt der fünf Messstellen lag der Niederschlag mit 774 Millimeter in 2020 in etwa auf dem Niveau von 2019“, erläutert Thomas Meyer, Kaufmännischer Leiter des WTL die Zahlen, die von den Wetterstationen der Wasserwerke des WTL stammen.

  • Tauschgeschäft ist perfekt

    Do., 07.01.2021

    Feuerwehr zieht in Edeka-Markt

    Der Agritura-Edeka-Markt an der Wechter Straße platzt aus allen Nähten. Er zieht um in einen Neubau, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite entstehen soll.

    Der Markt zieht auf das Feuerwehrgelände, und die Feuerwehr in den Edeka. Ein Tauschgeschäft, das beide Seiten freut.

  • 27-Jähriger flüchtet vor Polizei und versteckt sich in Brochterbeck

    Mo., 04.01.2021

    Wilde Jagd endet in einer Sackgasse

    Die rasante Flucht eines Autofahrers vor der Polizei endete in Brochterbeck.

  • Werner Schröder wurde vor 45 Jahren Stadtdirektor von Tecklenburg

    So., 03.01.2021

    Eine beeindruckende Bilanz

    Werner Schröder wurde vor 45 Jahren Stadtdirektor von Tecklenburg: Eine beeindruckende Bilanz

    Vor 45 Jahren wurde Werner Schröder zum Stadtdirektor von Tecklenburg ernannt. Ein Album aus dem Fundus des damaligen Kämmerers Wilfried Brönstrup dokumentiert, was Schröder in seiner Amtszeit für die Stadt erreicht hat.

  • Sternsinger bitten um Spenden

    Mo., 21.12.2020

    Segensgruß wird in den Briefkästen abgelegt

    Ohne Stern, Maske, Spendendose und Besuchen an Haustüren findet die 29. ökumenische Sternsingeraktion statt. Kinder und Jugendliche verteilen Segen-Sets in die Briefkästen der Haushalte.

    Es bleibt alles anders: Das gilt Pandemie-bedingt auch für das 29. ökumenische Sternsingen, das kurzfristig in Folge des Lockdowns nicht als Präsenz-Aktion stattfinden kann. In der Verantwortung für die Sicherheit aller Beteiligten verzichten die Organisatoren im Stiftsort auf Empfehlung des veranstaltenden Kindermissionswerks in Aachen auf einen Besuch der Sternsinger an der Haustür.