Buldern



Alles zum Ort "Buldern"


  • Fußball: Kreisliga A

    So., 04.10.2020

    Fortuna Seppenrade gewinnt auch in Buldern

    Bester Schwarz-Gelber in Buldern: Finn Arns.

    Fortuna Seppenrade hat auch die Partie bei Adler Buldern gewonnen, 3:1 (0:0) hieß es nach 90 Minuten. Für einen Schwarz-Gelben gab’s hinterher ein Sonderlob.

  • Volleyball: Frauen-Bezirksliga

    Di., 29.09.2020

    Buldern für Appelhülsen eine Nummer zu groß

    Motivierte immer wieder sein Team: SVA-Trainer Sebastian Stebel.

    Am dritten Spieltag der Bezirksliga verlor die erste Damenmannschaft des SV Armina Appelhülsen gegen die DJK Adler Buldern mit 1:3 (25:23, 10:25, 14:25, 15:25).

  • Fußball: Testspiel

    Do., 10.09.2020

    SG Telgte besiegt Adler Buldern – fünf Tore von Focke

    Linda Focke erzielte fünf Tore für die SG.

    Mit 8:0 gewannen die Frauen der SG Telgte das Testspiel gegen den Bezirksligisten Adler Buldern. Die Tore teilten sich zwei Spielerinnen: Stürmerin Linda Focke und Maeva Jocksch auf der Zehner-Position.

  • Fußball: Testspiel

    Mo., 24.08.2020

    SV Bösensells Tormaschinerie kommt langsam in Fahrt

    Der SV Bösensell hat nicht verlernt, wo das Tor steht. Gegen den A-Ligisten Adler Buldern traf der Bezirksliga-Aufsteiger gleich vier Mal.

  • 21 Flak-Maiden aus Süddeutschland im Winter 1944/45 im Münsterland

    Mo., 06.07.2020

    „Morgen werden sie wieder aufeinander schießen“

    Die St.-Martinus-Kirche war für die Flakhelferinnen damals ein Ort des Trostes und der Stärkung.

    Der Nottulner Historiker Hans-Peter Boer hat die Zeitzeugin Annegret Maisack, geborene Hammeley, noch persönlich kennengelernt. Das Tagebuch über ihre Nottulner Zeit hat er ausführlich studiert. 1999 schrieb er für die WN einen Beitrag über dieses Tagebuch, den wir an dieser Stelle noch einmal veröffentlichen (Achtung: Angaben zu Orten, Personen und Gebäuden der Gegenwart beziehen sich auf das Jahr 1999).

  • Fußball: Testspiel

    So., 09.02.2020

    Bösensell schläft gegen Buldern bei Eckbällen

    Robin Voßkühler (l.) bereitete den 3:2-Siegtreffer quasi vor.

    Fabian Leifken, Coach des SV Bösensell, weiß, was er mit seinen Jungs in den kommenden Tagen wahrscheinlich noch ein bisschen mehr ausführlicher machen wird: Standardtraining, genauer gesagt Übungen zur Stabilisation der Defensive bei gegnerischen Eckbällen.

  • Volksbank Nottuln

    Mi., 05.02.2020

    Weiter auf Wachstumskurs

    Der Vorstand der Volksbank Nottuln eG (v.l.): Martin Aldenhoff, Martin Herding und Egbert Messing blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück.

    Die Volksbank Nottuln zieht eine zufriedenstellende Jahresbilanz mit Wachstum in allen Bereichen – trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase. Kleinsparer sollen nicht mit Negativzinsen belastet werden und das Serviceangebot neu justiert werden.

  • Unfälle

    Di., 04.02.2020

    Sechs Menschen bei Unfall schwer verletzt

    Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

    Dülmen (dpa/lnw) - Bei einem Unfall im Dorf Buldern (Dülmen) im Kreis Coesfeld sind sechs Menschen schwer verletzt worden. Ein 43-jähriger Autofahrer hatte am Montagabend beim Linksabbiegen zwischen Appelhülsen (Nottuln) und Buldern ein entgegenkommendes Auto übersehen, wie die Polizei nach ersten Ermittlungen mitteilte.

  • Verkehrsunfall

    Di., 04.02.2020

    Sechs Menschen bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

    Verkehrsunfall: Sechs Menschen bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

    Bei einem Unfall in Buldern (Kreis Coesfeld) sind sechs Menschen schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte beim Linksabbiegen von der Weseler Straße ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen.

  • Fußball: Ü 40-Hallenturnier

    Mo., 03.02.2020

    Siegesserie von Westfalia Kinderhaus gerissen

    Der Sieg ging diesmal an die Hammer Löwen.

    Vier Mal in Serie waren die Oldies des SC Westfalia Kinderhaus zuletzt beim Mitsubishi-Cup erfolgreich gewesen. Dass sie diesmal beim Turnier des VfL Senden im Halbfinale die Segel streichen mussten, hatte keine sportlichen Gründe – leider.