Burlington



Alles zum Ort "Burlington"


  • Letzte Staffel

    Sa., 13.04.2019

    «Game of Thrones»-Finale: Wer gewinnt das Spiel?

    Kit Harington als Jon Schnee und Emilia Clarke Daenerys Targaryen in «Games of Thrones».

    Fans weltweit haben es vor Spannung kaum noch ausgehalten: Am 14. April startet die letzte Staffel der Kultserie «Game of Thrones». Die Macher schweigen, doch das Ende dürfte blutig und tragisch werden.

  • Fluss, Land, Stadt

    Di., 29.08.2017

    Kreuz und quer über den mittleren Mississippi

    Leerer Fluss, volles Gleis: Viele Güter werden - wie hier am Mississippi Palisades State Park - nicht mehr auf dem Mississippi transportiert, sondern an seinen Ufern.

    Früher war der Mississippi eine Grenze, politisch wie psychologisch. Dahinter begann der Wilde Westen, den sich die USA im Laufe des 19. Jahrhunderts langsam eroberten. Von der Grenze ist nichts mehr zu spüren. Doch auch heute erleben Besucher eine Region der Gegensätze.

  • Technische Meisterleistung

    Do., 26.01.2017

    Kanadierin überlebt im Krankenhaus sechs Tage ohne Lunge

    Seit Jahren litt Benoit an der Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose.

    Die Frau sei dabei gewesen, vor ihren Augen zu sterben, sagen Ärzte in Toronto. Sie entfernten ihr beide Lungenflügel und hielten sie sechs Tage künstlich am Leben. Nach Angaben des Krankenhauses war es die erste OP dieser Art.

  • Kriminalität

    So., 25.09.2016

    Festnahme nach Schüssen in US-Einkaufszentrum

    Burlington (dpa) - Nach den tödlichen Schüssen in einem Einkaufszentrum im US-Staat Washington hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Das meldet die Polizei per Twitter. Das Motiv des 20-Jährigen ist noch unklar, berichten US-Medien. Ein als junger Mann beschriebener Angreifer hatte am Freitagabend in einer Shopping Mall in Burlington das Feuer eröffnet. Drei Frauen, ein 16-jähriges Mädchen und ein Mann starben.

  • Kriminalität

    Sa., 24.09.2016

    Angriff in US-Einkaufszentrum: Fünf Tote

    Burlington (dpa) - Nach dem Angriff in einem Einkaufszentrum in den USA ist die Zahl der Toten auf fünf gestiegen. Der Täter hatte in der Cascade Mall in Burlington im Bundesstaat Washington vier Frauen erschossen und einen Mann lebensgefährlich verletzt. Der Verletzte wurde in kritischem Zustand in ein Krankenhaus geflogen. «Er hat die Nacht nicht überlebt», bestätigte eine Polizeisprecherin. Eine weitere Person war Medienberichten zufolge leicht verletzt worden. Der Täter ist weiter auf der Flucht.

  • Reiten: Turnier der Sieger

    So., 30.08.2015

    Schürmann aus dem Hörsaal zum Kürsieg

    Vor der traumhaften Kulisse des münsterischen Schlosses gewann Charlott-Maria Schürmann die Dressur-Kür. Bei der Prüfung unter Flutlicht verwies sie im Sattel von Burlington Uta Gräf auf Platz zwei, die mit Dandelion in das Viereck gegangen war.

    Das nennt man wohl eine gelungene Premiere: Erstmals war Charlott-Maria Schürmann beim Turnier der Sieger dabei und gewann bei ihrem Debüt gleich die stimmungsvolle Dressur-Kür unter Flutlicht. Und der Erfolg hatte für sie eine besondere Note, ist Münster doch der Studienort der 22-Jährigen.

  • Gesellschaft

    Mo., 17.08.2015

    Über den Holzweg und des Schusters Leisten

    «Schuster bleib bei deinen Leisten» ist ein Sprichwort aus der Römerzeit, das im Deutschen immer noch populär ist. Der Experte Wolfgang Mieder kann erklären, warum es dagegen in Amerika kaum noch verstanden wird.

  • Dressur-Wettbewerb

    Di., 06.01.2015

    Drei Viertel der WM-Equipe am Start

    Drei Mannschafts-Weltmeisterinnen von den Titelkämpfen in Caen sind in Münster am Start: Fabienne Lütkemeier, Isabell Werth und Helen Langehanenberg (von rechts), nur Kristina Sprehe fehlt.

    In der Normandie haben die vier jungen Damen die Dressur-Welt aus den Angeln gehoben. Da haben sie sich als echtes Team präsentiert und alle anderen Equipen hinter sich gelassen. Ja, in Caen war keine Equipe besser als die deutsche. Schön für das Hallenturnier in Münster, dass drei Viertel des erfolgreichen Quartetts in der Halle Münsterland dabei sein werden. Vielleicht nicht jede der jungen Damen mit ihrem Paradeross, aber Helen Langehanenberg, Isabell Werth und Fabienne Lütkemeier werden live und in Farbe im Viereck zu sehen sein.

  • Münster

    Mo., 17.12.2012

    Ingrid Klimke erfolgreich

    Erfolgreiches Wochenende für Ingrid Klimke (RV St. Georg Münster). Im Finale des Nürnberger Burg-Pokals in Frankfurt wurde die Münsteranerin mit Dresden Man Dritte, nachdem sich der achtjährige Wallach fünfmal bei den Qualifikationen auf Rang zwei platzieren konnte. Charlott-Maria Schürmann gewann auf Burlington das renommierte Dressurturnier. Platz zwei ging an Juliane Brunkhorst mit der neunjährigen Stute First Class. Am Abend wurde Ingrid Klimke bei der Sportlerwahl des Jahres der deutschen Sportjournalisten mit der Olympia-Dressurmannschaft als Siebte ausgezeichnet.

  • Zweite Plätze für Holkenbrink, Balkenhol und Schulze Topphoff

    So., 11.03.2012

    Winkelhaus gewinnt Dortmunder Reitturnier

    Zweite Plätze für Holkenbrink, Balkenhol und Schulze Topphoff : Winkelhaus gewinnt Dortmunder Reitturnier

    Hervorragend in Szene setzen konnte sich Münsters Reit-Nachwuchs am Wochenende beim Turnier in der Dortmunder Westfalenhalle. Ganz besonders gilt das für Philipp Winkelhaus. Der für den RV Albachten an den Start gehende Springreiter sicherte sich den Sieg im European Youngster Cup, einer Serie, die den Reitern bis 25 Jahren vorbehalten ist. Im Finale am Samstagnachmittag verwies er mit seinem 13-jährigen Hengst Aragorn die Konkurrenz klar auf die Plätze. Im Stechen war er über zwei Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Denis Nielsen, der mit dem elfjährigen Champion De Cord ebenfalls einen Hengst gesattelt hatte. Als Belohnung durfte Winkelhaus 1000 Euro mit nach Hause nehmen. Nicht ganz so gut lief es in dieser Prüfung für Ulrike Bruns. Mit Levistino, einem zehnjährigen Wallach, kassierte sie im Umlauf zwei Abwürfe. Damit landete sie am Ende auf Platz acht.