Cargobull



Alles zum Ort "Cargobull"


  • Geschäftsjahresabschluss 2019/20 von Schmitz Cargobull

    Mo., 05.10.2020

    Corona bremst leichte Erholung aus

    Die leichte Markterholung Anfang 2020 wurde bei Schmitz Cargobull durch die Corona-Pandemie gestoppt.

    Eine geringere Nachfrage bestimmte das Geschäftsjahr 2019/2020 bei Schmitz Cargobull. Der Hersteller von Sattelaufliegern, Aufbauten und Anhängern stellte Anfang des Jahres eine leichte Markterholung fest, die jedoch von der Corona-Pandemie je ausgebremst wurde.

  • Seit Montag Betriebsruhe bei Schmitz Cargobull

    Mi., 08.04.2020

    Mitarbeiter mit Corona-Virus infiziert

    Seit Montag Betriebsruhe bei Schmitz Cargobull: Mitarbeiter mit Corona-Virus infiziert

    In Teilen der Produktion ruht bei der Firma Schmitz Cargobull in Altenberge seit Montag die Arbeit. Anlass ist ein Corona-Fall, wie die Pressesprecherin der Firma bestätigte.

  • Nachfrageschwäche auf dem Lkw-Markt

    Mi., 26.02.2020

    Flaute trifft auch Schmitz Cargobull

    Nachfrageschwäche auf dem Lkw-Markt: Flaute trifft auch Schmitz Cargobull

    Die schwache Nachfrage nach Lkw ist auch beim münsterländischen Aufliegerbauer Schmitz Cargobull spürbar geworden. „Produktion und Umsatz sind zuletzt geschrumpft“, räumte Firmensprecherin Anna Stuhlmeier im Gespräch mit unserer Zeitung ein. 

  • Montageplatz statt Behindertenwerkstatt

    Do., 05.12.2019

    „Er macht keine Fehler“ - so arbeitet ein Autist bei Schmitz Cargobull

    An Montageplatz 3 in Logistikhalle 24 sitzt Felix Thesing und klebt akribisch rote Streifen auf Aluprofile. Das ist wahrlich nicht selbstverständlich: Menschen wie Felix arbeiten häufiger in Behindertenwerkstätten als in „echten“ Firmen. Der 23-Jährige ist Autist.

    An Montageplatz 3 in Logistikhalle 24 bei Schmitz Cargobull in Vreden sitzt Felix Thesing und klebt akribisch rote Streifen auf Aluprofile. Das ist wahrlich nicht selbstverständlich: Menschen wie Felix arbeiten häufiger in Behindertenwerkstätten als in „echten“ Firmen. Der 23-Jährige ist Autist - und aus dem Unternehmen nicht mehr wegzudenken.

  • Wechsel im Aufsichtsrat von Schmitz Cargobull

    Mi., 02.10.2019

    Dirk Hoffmann neuer Vorsitzender

    An der Spitze des Aufsichtsrats von Schmitz Cargobull steht nun Dirk Hoffmann (4.v.r.).

    Generationenwechsel bei Schmitz Cargobull: Neuer Aufsichtsratsvorsitzender ist Dirk Hoffmann (l.). Er folgt auf Prof. Dr. Jürgen Kluge. Ausgeschieden aus dem Aufsichtsrat ist Peter Schmitz, der das Unternehmen zunächst als Geschäftsführer und später als Aufsichtsrats-Vorsitzender (2003 bis 2013) lenkte.

  • Schmitz Cargobull ehrt Jubilare

    Di., 10.09.2019

    Langjährige Treue zum Unternehmen

    Seit 25 Jahren bei Schmitz Cargobull (v.l.): Burkhard Schwering, Stefan Schulz, Uwe Minnebusch, Thomas Varelmann, Norbert Töns, Uwe Hartmann und Horst Neier.

    Für ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum ehrte das Unternehmen Schmitz Cargobull zahlreiche Jubilare.

  • EU-Kommissar bei Cargobull

    Fr., 17.05.2019

    „Klimaschutz mit Augenmaß“

    Andreas Schmitz (l., Vorstandsvorsitzender Schmitz Cargobull AG) begrüßte den EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (2.v.l.) im Stammwerk in Altenberge. An dem Gespräch nahmen außerdem teil (ab 3.v.l): Markus Pieper (Europa-Abgeordneter), Sigrid Schulze-Lefert (CDU-Fraktions-Vorsitzende), Christoph Dehne (Direktor Region Zentral-Europa Schmitz Cargobull), Volker Flatau (Leiter Produktlinie Curtainsider Schmitz Cargobull), Andreas Busacker (Vorstand Finanzen Schmitz Cargobull) und Olaf Schütte (Leiter Werk Altenberge Schmitz Cargobull).

    Außergewöhnlicher Besuch bei Schmitz Cargobull: EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger besuchte das Schmitz Cargobull-Stammwerk Altenberge.

  • Neuer Vorstand

    Mo., 08.04.2019

    Digitalisierung zentrales Thema

    Michael Grund ist neues Vorstandsmitglied.

    Die Schmitz Cargobull AG hat ein neues Vorstandsmitglied: Michael Grund. Einer seiner zentralen Themen ist der Bereich Digitalisierung.

  • Cargobull produziert in der Türkei

    Mo., 25.02.2019

    Wieder Einstieg ins Geschäft mit Containern

    In Mersin (Türkei) lässt die Firma Schmitz Cargobull wieder Auflieger für Container produzieren. Im Zuge der Finanzkrise 2008/2009 hatte Cargobull die Produktion dieser Sparte eingestellt.

    Die Schmitz Cargobull AG nimmt wieder die Produktion von Containerfahrgestellen auf.

  • Gesundheitsprävention in Betrieben

    Mi., 09.01.2019

    Trainieren bei der Arbeit

    Trainingseinheit im Container: Marc Henrichmann (2.v.r.), Sigrid Schulze Lefert, Dr. Christoph Jolk, Dr. Kirsten Tacke-Klaus und Benedikt Schulze Hülshorst (v.l.) tauschten sich in Altenberge übers betriebliche Gesundheitsmanagement aus.

    In einem umgebauten Kühlanhänger fließt der Schweiß, zumindest einmal die Woche: Mit einem mobilen Test- und Trainingscenter steuert „GeKo“ aus Vreden Unternehmen an und lässt deren Mitarbeiter Rad fahren, rudern oder am Lastzug den Rücken stärken.