Dülmen



Alles zum Ort "Dülmen"


  • Fußball: HKM Ahaus/Coesfeld

    Mo., 21.01.2019

    Fortuna Seppenrade weiter, Union Lüdinghausen überrascht

    Auch wenn es im Spiel zwischen Seppenrade (r.: Anna Tüns) und Union (am Ball: Katharina Wisse) um nichts mehr ging: Geknistert hat es im ewig jungen Duell durchaus.

    Der SV Fortuna Seppenrade hat bei der Hallen-Kreismeisterschaft die Endrunde erreicht, Union Lüdinghausen nicht. Enttäuscht war im Lager der Schwarz-Roten trotzdem niemand.

  • Besuch in den katholischen Kirchengemeinden

    Di., 15.01.2019

    Weihbischof Dr. Stefan Zekorn kommt zur Visitation

    Weihbischof Dr. Stefan Zekorn kommt ins Dekanat Dülmen und wird in der nächsten Zeit Pfarreien, Gruppen und Einrichtungen in Dülmen, Havixbeck und Nottuln besuchen.

    Im ersten Halbjahr 2019 wird Weihbischof Dr. Stefan Zekorn im Rahmen einer Visitation die Kirchengemeinden in Nottuln, Havixbeck und Dülmen besuchen.

  • Fußball: Polpublik-Cup

    Mo., 14.01.2019

    GW Nottuln holt beim Budenzauber Bronze

    Große Spielfreude zeigte die gemischte Mannschaft von GW Nottuln beim Turnier der TSG Dülmen. In einigen Spielen litt darunter allerdings auch die Defensivarbeit.

    Beim Polpublik-Cup in Dülmen hat GW Nottuln mit einem Team aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft den dritten Platz belegt.

  • Versammlung der Seppenrader Landfrauen

    Mo., 14.01.2019

    Beifall für das neue Leitungsteam

    Auf der Mitgliederversammlung der Seppenrader Landfrauen referierte Maria Dahms (kl. Foto) zum Thema Resilienz.

    Viel Beifall für das neue Leitungsteam gab es bei der jüngsten Versammlung der Seppenrader Landfrauen. Bei der Versammlung referierte Maria Dahms, Coaching- und Stressmanagerin aus Dülmen, zum Thema Resilienz.

  • Fußball: Turnier der TSG Dülmen

    Sa., 12.01.2019

    GW Nottuln erwischt Hammergruppe

    War im Vorjahr auch dabei: Ali Shinawi (l.).

    Auch in diesem Jahr nimmt GW Nottuln wieder am Hallenturnier der TSG Dülmen teil. Im Vorjahr belegten die Grün-Weißen beim Nachbarn Rang zwei.

  • Volleyball: TVE Greven

    Mi., 09.01.2019

    Souveräner Turniersieg

    Die Mädchen des TVE präsentierten sich zum Jahresauftakt in einer guten Verfassung.

    In einer sehr guten Verfassung präsentierten sich die Nachwuchsvolleyballer des TVE beim Turnier in Dülmen.

  • Hallenfußball: Ligapokal der SG Sendenhorst

    Di., 08.01.2019

    Gastgeber beim Finale nur Zuschauer: A-Jugend aus Hamm gewinnt Titel

    Die Spieler der SG wehrten sich nach Kräften.

    Für die A Junioren der Sendenhorster Fußballabteilung, gab es beim diesjährigen Volksbank-Ligacup nicht viel zu holen. Während es die erste Mannschaft der SG zumindest bis in die Endrunde schaffte, war für die zweite Garde nach Niederlagen gegen den Werner SC (1:5) und der Hammer Spielvereinigung (1:8) sowie dem 2:2 gegen den VFR Wellensiek bereits nach der Vorrunde das Turnier beendet.

  • Kriminalität

    Do., 03.01.2019

    Tödliches Drama: Mutmaßliche Täterin und Opfer demenzkrank

    Dülmen (dpa/lnw) - Nach einem tödlichen Ehedrama in Dülmen am ersten Weihnachtstag ist die tatverdächtige 86-jährige Ehefrau in eine forensische Klinik verlegt worden. Eine Richterin habe aufgrund der beginnenden Demenz der mutmaßlichen Täterin die Unterbringung in einer solchen Einrichtung statt Untersuchungshaft angeordnet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

  • Nach Gewalttat in Dülmen

    Do., 03.01.2019

    Verdächtige 86-Jährige in psychiatrischem Krankenhaus untergebracht

    Nach Gewalttat in Dülmen: Verdächtige 86-Jährige in psychiatrischem Krankenhaus untergebracht

    Eine 86-Jährige soll am ersten Weihnachtstag ihren gleichaltrigen Ehemann in Dülmen umgebracht haben. Jetzt hat ein Richter die Unterbringung in einem psychiatrischem Krankenhaus angeordnet. Die Frau leidet an einer beginnenden Demenz.

  • Gefährliche Körperverletzung

    Mi., 02.01.2019

    Dülmener stellt sich nach Fahndungsaufruf

    Gefährliche Körperverletzung: Dülmener stellt sich nach Fahndungsaufruf

    [UPDATE] In der Silvesternacht ist auf dem Charleville-Mezieres-Platz in Dülmen ein 27-jähriger Dülmener Opfer eines brutalen Angriffs geworden. Jetzt hat sich ein 24-Jähriger der Polizei gestellt. Die Angaben zum Tathergang sind aber unterschiedlich.