Düsseldorf



Alles zum Ort "Düsseldorf"


  • Freizeit

    Sa., 25.05.2019

    Gute Stimmung beim Japan-Tag in Düsseldorf

    Ein Mädchen der Hanayagi Tomokinu und Watanabe-Tanzgruppe tanzt beim Japan-Tag.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Japanische Kultur und Tradition hat viele Menschen zum Japan-Tag nach Düsseldorf gelockt. «Der Besuch ist rege, die Stimmung super und das Wetter perfekt», sagte ein Sprecher von Tourismus Düsseldorf am Samstag. Nachdem am Vormittag eine Patenschaft zu der japanischen Provinz Chiba im Rathaus unterzeichnet wurde, konnten sich die Besucher an Imbiss- und Informationsständen versorgen, in der Kunst des Origami versuchen oder Kimonos anprobieren. Sogenannte Cosplayer hatten sich mit großem Aufwand als japanische Comic-Figuren verkleidet. Am Abend sollte ein großes Feuerwerk das Fest beenden. Unter anderem sollten japanische Manga-Figuren und ein Oktopus am Himmel zu sehen sein.

  • Freizeit

    Sa., 25.05.2019

    Klein-Nippon am Rhein: Düsseldorf feiert Japan-Tag

    Feuerwerkskörper explodieren über dem Rhein in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) am Japan-Tag.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Mehrere Hunderttausend Menschen werden heute zum Japan-Tag in Düsseldorf erwartet. Bei dem Fest werden von Mittag bis in die Nacht Musik, Sport, Tanz und Tradition aus Japan gezeigt. Am Rheinufer sind 90 Zelte aufgebaut. Dort können Besucher ab 12 Uhr unter anderem Kimonos anprobieren oder sich in der Kunst des Papierfaltens versuchen. Der jährlich veranstaltete Japan-Tag ist auch ein Kostümfest unter freiem Himmel: Hunderte Cosplayer kommen, die sich mit großem Aufwand wie Comic-Figuren kleiden.

  • Herbern - Mersch

    Fr., 24.05.2019

    Zuschuss für Bau des Bürgerradweges

    Ein Bürgerradweg zum Bahnhof in Mersch wird vom Land mit 50 000 Euro „angeschoben“.

    Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Bau eines Bürgerradweges vom Bahnhof Mersch nach Herbern in diesem Jahr mit 50 000 Euro.

  • Prozesse

    Fr., 24.05.2019

    Betrug: Finanzbeamtin bekommt Bewährungsstrafe

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wegen Betrugs hat das Amtsgericht Düsseldorf am Freitag eine Finanzbeamtin zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Die Frau aus Paderborn hatte als Teilzeitkraft mehr als zwölf Jahre lang ein volles Gehalt bekommen und so etwa 170 000 Euro zu viel kassiert. Der Richter hielt der 62-Jährigen zugute, dass sie das Doppelte des ihr zustehenden Geldes durch einen Abrechnungsfehler des Besoldungsamts bekommen hatte. Sie habe nicht aktiv betrogen. Aber als Beamtin habe sie gegen die Treuepflicht gegenüber dem Dienstherren verstoßen - und auf die zu hohen Zahlungen hinweisen müssen.

  • Demonstrationen

    Fr., 24.05.2019

    «Fridays for Future»: Über 20 000 Schüler auf der Straße

    Schülerinnen und Schüler demonstrieren in Münster während des Klimastreiks.

    Die Aktivisten von Fridays for Future drehen wieder auf: Kurz vor der Europawahl gingen in NRW viele Tausend Schüler, Studenten und auch Ältere auf die Straße. Auf zahlreichen bunten Transparenten forderten sie mehr Schutz für die Erde - in großen und kleinen Städten.

  • Jawort gegeben

    Fr., 24.05.2019

    GNTM-Kandidatin Theresia hat geheiratet

    Nun offiziell verheiratet: die «Germany's Next Topmodel»-Kandidatin Theresia Fischer und ihr Mann Thomas Behrendt.

    Im Rathaus oder im Standesamt? Der Oberbürgermeister musste auf das Brautpaar warten. Es hatte ein Missverständnis gegeweben, wo die Trauung stattfinden sollte.

  • Leute

    Fr., 24.05.2019

    Klum-Kandidatin Theresia heiratet: Oberbürgermeister wartet

    Thomas Behrendt (l), Theresia Fischer (M) und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nun ist es (standes-)amtlich: Nach der «TV-Trauung» in der Pro7-Show Germany's Next Topmodel haben sich Kandidatin Theresia Fischer (26) und ihr Bräutigam Thomas Behrendt (52) am Freitag in Düsseldorf offiziell das Ja-Wort gegeben. «Schön, dass das geklappt hat», sagte Theresia Fischer zu Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD), der die Trauung im Standesamt vornahm. Das Brautpaar hatte ihn allerdings eine halbe Stunde warten lassen.

  • Tiere

    Fr., 24.05.2019

    Waschbär erschreckt Raucher in Düsseldorf: Feuerwehreinsatz

    Das Handout der Feuerwehr zeigt einen Waschbären.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein verirrter Waschbär hat in Düsseldorf Raucher auf dem Hinterhof einer alten Fachhochschule erschreckt und die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Seminarteilnehmer entdeckten das Tier in ihrer Raucherpause am Donnerstag, teilte die Feuerwehr mit. Zwei Einsatzkräfte wollten den Waschbär daraufhin wieder einfangen - der in die dritte Etage flüchtete. Die Gefahr drohte, dass er etwa fünf Meter in die Tiefe stürzt. Die Helfer hielten daher einen Kescher bereit: «Nach kurzer Überlegung nahm der Ausreißer die Hilfe an und ließ sich unter dem Applaus einiger Zuschauer ins Netz fallen», berichtete die Feuerwehr. Das Tier wurde unverletzt in eine Tierklinik gebracht.

  • Superstar auf Stippvisite

    Fr., 24.05.2019

    Taylor Swift über Musik, Angst und Älterwerden

    Taylor Swift teilt Neuigkeiten zuallerst mit Ihren Fans.

    Weltstar Taylor Swift war auf Stippvisite in Düsseldorf. Als Überraschungsgast besuchte sie die Finalistinnen von «Germany's next Topmodel». Vorher sprach sie im dpa-Interview über Angst, Älterwerden und ihr neues Album.

  • Musik

    Fr., 24.05.2019

    «Wie der Himmel nach einem Sturm»: Taylor Swift über Album

    Taylor Swift singt auf der Bühne im University of Phoenix Stadium.

    Düsseldorf (dpa) - Musik-Weltstar Taylor Swift (29) hat in Düsseldorf Details über ihr neues Album verraten. Name und Erscheinungsdatum des siebten Swift-Albums bleiben noch geheim, aber: «Das Album unterscheidet sich wirklich sehr von dem letzten Album, das ich rausgebracht habe,» sagte Swift der Deutschen Presse-Agentur. Die US-Sängerin war am Donnerstag in Düsseldorf Überraschungsgast bei den Finalistinnen von Heidi Klums «Germany's next Topmodel». Ihr Auftritt wurde aufgezeichnet und in der Live-Sendung am Abend eingespielt.