Davensberg



Alles zum Ort "Davensberg"


  • Radwegebau an der Amelsbürener Straße

    Fr., 03.04.2020

    Erstes Stückchen ist bald fertig

    Das ers

    Nächste Woche kommt zum ersten Mal der Asphaltfertiger. Die Arbeiten am neuen Radweg Amelsbürener Straße laufen, aber nur mit großer Vorsicht.

  • Davensberger freuen sich über Spende

    Mi., 01.04.2020

    Katzenfutter unterstützt die Igelhelfer

    Vladimir und Olivia Brandt sind mehr als dankbar für die großzügige Futterspende, die ihnen von Barbara Kehrmann – wie in Corona-Zeiten vorgeschrieben – vor die Tür gelegt wurde.

    Auch wenn die Corona-Krise derzeit die Schlagzeilen beherrscht und viele verunsichert, so laufen manche Dinge dennoch weiter. Auch die Igelhilfe kennt keine Pause.

  • Termin in Davensberg

    Fr., 13.03.2020

    DRK zählt 87 Blutspender in Davensberg

    Termin in Davensberg: DRK zählt 87 Blutspender in Davensberg

    Trotz Corona: Der Blutspendetermin in Davensberg wird vom DRK Ortsverein als gut verlaufen eingestuft.

  • Aktion Saubere Landschaft wird durchgeführt / Kein Mittagessen

    Do., 12.03.2020

    Davert-Müllsammler feiern Jubiläum

    Die Müllsammler werden am Wochenende Straßen- und Wegesränder in Ascheberg säubern.

    Die Veranstalter haben gegrübelt, Meinungen eingeholt und dann beschlossen, dass die Aktion „Saubere Landschaft“ durchgeführt werden soll. Am Donnerstagnachmittag wurden die abschließenden Essen gestrichen.

  • Hauptsatzung geändert

    Do., 12.03.2020

    „Damich“ kann nun kommen

    Da auf Ortsschildern nur drei Zeilen erlaubt sind, wird vermutlich die Angabe „Kreis Coesfeld“ für den Zusatz „Damich“ gestrichen.

    Der Rat der Gemeinde Ascheberg hat die Voraussetzungen geschaffen, dass die Ortsschilder in Davensberg den plattdeutschen Zusatz „Damich“ erhalten.

  • Mordkommission ermittelt

    Do., 12.03.2020

    Polizei sucht Zeugen nach Wurf von Autobahnbrücke

    Von der Autobahnbrücke Rinkeroder Weg wurde ein Gegenstand auf die A 1 geworfen.

    Polizei und Staatsanwaltschaft haben nach dem Wurf eines Gegenstandes auf die Autobahn 1 bei Davensberg am vergangenen Donnerstag eine Mordkommission gebildet. Sie meldet sich mit einem Zeugenaufruf zu einem blauen Fahrrad und einem unbekannten langhaarigen Mann.

  • Gegenstand von Autobahnbrücke geworfen

    Fr., 06.03.2020

    Behörden ermitteln wegen versuchten Mordes

    Die Brücke über den Rinkeroder Weg ist Tatort des  Geschehens vom Donnerstagabend. Der nebenstehende Funkmast ist ein guter Orientierungspunkt, wenn es um die Örtlichkeit geht.

    Der faustgroße Gegenstand, von der Autobahnbrücke auf einen Renault geworfen, ließ das Panoramadach zersplittern. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet, weil den Insassen nur mit Glück nichts Schlimmeres passierte.

  • Arbeitskreis Mobilität hat getagt

    Mi., 26.02.2020

    Ascheberger Poller fürs Abschließen von Fahrrädern

    Vor dem Pümpken soll ein Auto-Parkplatz in Fahrradabstellfläche umgewandelt werden.

    20 Interessenten fürs Car-Sharing haben sich bisher bei der Gemeinde Ascheberg gemeldet. Standorte für Car-Sharing-Autos gibt es auch bereits.

  • Fußball: Vorbereitungsturnier

    Di., 25.02.2020

    „Chance vertan, schade“ – wohl kein „Davaria-Cup“

    Reichlich Zuschauer, toller Fußball, Spitzenwetter, Top-Anlage: Der Fuchs-Cup in Herbern war eine runde Sache. Aus der Nachfolgeveranstaltung in Davensberg wird wohl eher nichts.

    Den „Davaria-Cup“, eine Art „Fuchs-Cup“-Nachfolger im benachbarten Davensberg, wird es, zumindest in diesem Sommer, eher nicht geben. Zu unterschiedlich sind in zwei Punkten die Vorstellungen von Turnierinitiator Hubert Fuchs und den SVD-Verantwortlichen.

  • Schienenersatzverkehr zwischen Davensberg und Lünen

    Mo., 24.02.2020

    Nachgefragt: Fahrten mit Bus und Bahn klappen

    In Davensberg wird seit dem 6. Januar von Bus auf Bahn oder umgedreht umgestiegen.

    "Fahr Bus und Bahn" heißt es auf der Bahnstrecke Münster - Dortmund: Weil der Bahndamm zwischen Ascheberg und Davensberg sowie zwischen Werne und Lünen auf zusammen gut fünf Kilometer saniert werden muss, steigen die Fahrgäste in Davensberg von der Bahn auf Busse um. Der Ersatzverkehr ist auf drei Routen unterwegs.