Dinslaken



Alles zum Ort "Dinslaken"


  • Sommerblitze erzählen Geschichten

    Fr., 06.09.2019

    329.700 Ampere in wenigen Sekunden

    Blitze sind ein interessantes Wetterphänomen, das sowohl spannende Bilder in den Himmel zaubert und zugleich unfassbar große Energiemengen produziert. Diese Aufnahme entstand bei einem Gewitter über Haßfurt in Unterfranken.

    Das Münchener Unternehmen nowcast hat ein System entwickelt, das Blitze orten kann. Flughäfen oder Wetterdienste haben Verwendung für die entstehenden Daten. Auch zur Stärke der Blitze lassen sich Aussagen treffen. Lienen wird dabei weit vorne genannt.

  • Verkehr

    Fr., 06.09.2019

    Weitere Sperrung auf A59 im Raum Duisburg Richtung Norden

    Der Straßenbelag muss erneuert werden. Deshalb ist jetzt eine weitere Sperrung auf der A59 im Raum Duisburg Richtung Norden vorgesehen. Der Landesbetrieb Straßen.NRW setzt auf großräumige Umleitungen.

  • Unfälle

    Do., 05.09.2019

    Sportunfall: Reiterin gerät bei Sturz unter ihr Pferd

    Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Eine Frau erlitt in Dinslaken bei einem unglücklichen Sturz mit ihrem Pferd schwere Verletzungen. Beim Springreit-Training auf einem Reiterhof geriet die Frau am Mittwoch nach Angaben der Feuerwehr bei dem Sturz unter das Tier und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Duisburg gebracht.

  • Verkehr

    Do., 05.09.2019

    Sperrung der A59 im Raum Duisburg Richtung Norden beginnt

    Hinweisschilder an einer Autobahnauffahrt.

    Der Asphalt der Berliner Brücke auf der A59 muss ausgetauscht werden. Deshalb ist eine mehrtägige Sperrung im Raum Duisburg Richtung Norden vorgesehen. Für eine Nacht wird zudem Tunnel Huttrop auf der A52 in Essen wegen Wartungsarbeiten gesperrt.

  • Wetter

    Di., 03.09.2019

    Bundesweit stärkster Blitz des Sommers in Dinslaken

    Ein Blitz geht während eines Gewitters nieder.

    Dinslaken/Lienen (dpa) - Die beiden deutschlandweit stärksten Blitze des vergangenen Sommers wurden in Nordrhein-Westfalen gemessen. Wie das Münchner Blitzortungsunternehmen nowcast am Dienstag mitteilte, entluden sich am Morgen des 29. August in Dinslaken (Kreis Wesel) mehr als 348 000 Ampere. «In kürzester Zeit wurde dabei mehr als 20 000 Mal mehr Energie freigesetzt, als in einer haushaltsüblichen Steckdose mit 16 Ampere verfügbar ist», erklärte ein Sprecher. Den mit 329 700 Ampere zweitstärksten Blitz registrierte das Unternehmen in Lienen (Kreis Steinfurt). Insgesamt habe es in NRW im meteorologischen Sommer zwischen dem 1. Juni und dem 31. August gut 289 000 Mal geblitzt. Mit rund einem Viertel aller Blitze (1,06 Millionen) war Bayern das blitzreichste Bundesland, gefolgt von Niedersachsen mit 503 000 und Brandenburg mit 469 000 Entladungen.

  • Darts: 2. Liga NRW

    Mo., 02.09.2019

    Traumstart für das Dartteam Steinfurt 16

    Manfred Bilderl gewan beide Einzel.

    Auch in der 2. Liga feiert das Dartteam Steinfurt Erfolge. Zum Saisonstart besiegte die Truppe aus der Borghorster Soccerworld Mitaufsteiger Dinslaken mit 12:8. Der Erfolg ist umso wichtiger, da die Partie im Vorfeld als Spitzenspiel eingestuft wurde.

  • Notfälle

    Fr., 02.08.2019

    Strom abgestellt: Verfaultes Fleisch löst Einsatz aus

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Fauliger Geruch, der von vergessenen Fleischvorräten ausging, hat in Dinslaken einen Einsatz der Feuerwehr zur Folge gehabt. Dort hatten Nachbarn eines Mehrfamilienhauses Alarm geschlagen, weil es nach Verwesung rieche. Und tatsächlich war etwas faul, wie die Polizei mitteilte: Feuerwehrkräfte betraten die betroffene Wohnung unter Atemschutz - und fanden große Mengen verdorbenen Fleisches in einem ausgeschalteten Kühlschrank. Die Familie war demnach in einen vierwöchigen Urlaub aufgebrochen und hatte den Strom abgestellt.

  • Unfälle

    Mo., 15.07.2019

    Zwei Kinder in Dinslaken von Auto erfasst: schwer verletzt

    Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Zwei Kinder sind im Kreis Wesel von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das siebenjährige Mädchen und der fünfjährige Junge überquerten am Sonntagabend in einem verkehrsberuhigten Bereich in Dinslaken die Straße, wie die Polizei mitteilte. Dort stieß ein 66-Jähriger mit seinem Wagen mit den beiden zusammen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte der Mann Alkohol getrunken. Die Kinder wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand demnach nicht.

  • Notfälle

    Do., 11.07.2019

    Imbisswagen durch Explosion zerstört: Besitzer hatte Glück

    Feuerwehrmänner arbeiten an einem explodierten Imbisswagen.

    Dinslaken (dpa/lnw) - Ein Imbisswagen ist am Donnerstagmorgen in Dinslaken durch eine Explosion völlig zerstört worden - nur eineinhalb Stunden bevor der Besitzer ihn normalerweise eröffnet. Durch die Druckwelle und Trümmerteile seien in der Nähe geparkte Autos und angrenzende Gebäude beschädigt worden, teilte die Feuerwehr mit. Menschen wurden aber nicht verletzt. Nach der Explosion entstand ein Feuer, das schnell gelöscht wurde.

  • Brände

    Mo., 01.07.2019

    Fünfjähriger bei Kellerbrand in Dinslaken schwer verletzt

    Auf einem Wagen steht die Aufschrift "Feuerwehr".

    Dinslaken (dpa/lnw) - Bei einem Kellerbrand in Dinslaken ist ein Fünfjähriger schwer verletzt worden. Der Junge war mit Rauchgasverletzungen in ein Krankenhaus gekommen, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Ein Wäschetrockner im Keller des Zweifamilienhauses hatte Feuer gefangen. Wegen der Rauchentwicklung musste das gesamte Haus evakuiert werden. Die Eltern des Kindes wurden nicht verletzt.