Dormagen



Alles zum Ort "Dormagen"


  • Handball

    Fr., 29.05.2020

    20 Profi-Sportvereine gründen Bündnis «Teamsport NRW»

    Düsseldorf (dpa/lnw) - 20 Spitzen- und Profi-Sportvereine aus Nordrhein-Westfalen haben sich zur Interessensgemeinschaft «Teamsport NRW» zusammengeschlossen. Dieses Bündnis von Vereinen aus den vier Sportarten Handball, Basketball, Eishockey und Volleyball soll «Solidarität und Synergien in schweren Corona-Zeiten» schaffen und eine «neue Stimme des Spitzen- und Profisports» werden.

  • Kriminalität

    Sa., 23.05.2020

    Mann durch Schuss lebensgefährlich verletzt

    Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.

    Dormagen (dpa/lnw) - Durch einen Schuss ist in einem Industriegebiet in Dormagen ein 43-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Die Hintergründe der Tat vom Samstag in der Stadt im Rhein-Kreis Neuss sind laut Polizei bislang unklar. Man gehe zur Zeit mehreren Hinweisen auf mögliche Tatverdächtige nach, sagte eine Polizeisprecherin. Die Ermittler werten die Tat nach ersten Erkenntnissen als versuchtes Tötungsdelikt und haben eine Mordkommission eingerichtet.

  • Kriminalität

    So., 17.05.2020

    Mann fährt auf A57 Schlangenlinien und steigt aus

    Polizeiautos mit eingeschaltetem Blaulicht stehen nach einem Unfall in der Nähe einer Notrufsäule.

    Köln/Dormagen (dpa/lnw) - Erst fuhr er Schlangenlinien, dann stieg er ohne Oberteil aus dem Auto aus und lief über die Fahrbahn: Dieses riskante Manöver soll ein unter Drogen stehender Mann auf der Autobahn 57 bei Dormagen hingelegt haben. Der 35-Jährige sei zunächst über die «gesamte Breite der Richtungsfahrbahn Köln» in Schlangenlinien gefahren, erklärte die Polizei am Sonntag. Andere Autofahrer hätten stark bremsen müssen. «Nachdem er zeitweise an der Mittelschutzplanke entlangschrammte, hielt der 35-Jährige an, stieg mit freiem Oberkörper aus und lief quer über die Fahrstreifen», hieß es. Wieder zurück im Wagen sei der Mann kurz rückwärts gefahren, um dann wieder vorwärts durch eine Baustellenabsperrung zu fahren.

  • Kriminalität

    Di., 28.04.2020

    Obduktion: 40-Jähriger starb durch Polizeikugeln

    Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen.

    Dormagen (dpa/lnw) - Der in Dormagen erschossene 40-Jährige ist laut Obduktionsergebnis von zwei Kugeln aus Polizeiwaffen getroffen und getötet worden. Es sei auch Pfefferspray eingesetzt worden, sagte Staatsanwalt Martin Stücker am Dienstag auf Anfrage. Die Ermittler gehen Hinweisen auf eine schwere psychische Erkrankung des 40-Jährigen nach. Er war nicht vorbestraft.

  • Bildung

    Mo., 27.04.2020

    Gymnasium in Dormagen schließt nach nur zwei Tagen wieder

    In einem leeren Klassenzimmer sind die Stühle hochgestellt.

    Dormagen (dpa/lnw) - Nach nur zwei Tagen Schulbetrieb schließt ein Gymnasium in Dormagen wieder. Der Grund: die Mutter eines Schülers sei am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das sagte ein Sprecher des Rhein-Kreises Neuss am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die «Rheinische Post» berichtet. Bei dem Schüler selbst sei der Test aber negativ ausgefallen.

  • Kriminalität

    Mo., 27.04.2020

    Tote in Dormagen: Hinweise auf psychische Auffälligkeit

    Polizeibeamte und die Spurensicherung stehen vor einem Haus.

    Dormagen (dpa/lnw) - Bei dem in Dormagen vermutlich von Polizisten erschossenen 40-Jährigen gehen die Ermittler Hinweisen auf eine psychische Erkrankung des Mannes nach. Er sei nicht vorbestraft gewesen und strafrechtlich «ein unbeschriebenes Blatt», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Düsseldorf am Montag. Was sich in dem Haus abgespielt habe, in dem am Samstag zwei Tote geborgen werden mussten, sei noch nicht abschließend geklärt.

  • Bluttat in Dormagen

    So., 26.04.2020

    Vater getötet - Polizei erschießt Sohn

    Polizeibeamte und die Spurensicherung stehen am Ort des Geschehens in Dormagen.

    Ein Sohn tötet seinen Vater im Haus der Familie in Dormagen - und stirbt anschließend selbst durch einen Schuss von Polizisten. Noch steht nicht fest, was genau geschah.

  • Kriminalität

    So., 26.04.2020

    Vater getötet: Polizei erschießt Sohn

    Polizeibeamte und die Spurensicherung stehen vor einem Haus in Dormagen.

    Ein Sohn tötet seinen Vater im Haus der Familie in Dormagen - und stirbt anschließend selbst durch einen Schuss von Polizisten. Noch steht nicht fest, was genau geschah.

  • Verkehr

    Mi., 15.04.2020

    Radfahrer kommt nach Kollision mit Auto ums Leben

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße.

    Dormagen (dpa/lnw) - Ein 84 Jahre alter Radfahrer ist in Dormagen nach einem Zusammenstoß mit einem Auto gestorben. Nach Polizeiangaben war der Rentner am Mittwoch auf einem Pedelec unterwegs. In einem Kreuzungsbereich stieß er mit dem Wagen eines 31-Jährigen zusammen und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und starb dort wenig später. Zur Schuldfrage könne man noch keine Angaben machen, sagte eine Polizeisprecherin.

  • Kriminalität

    Di., 07.04.2020

    Täter flüchten nach gescheitertem Geldautomatenaufbruch

    Dormagen (dpa/lnw) - Unbekannte haben versucht, einen Geldautomaten an einem Lebensmittelmarkt in Dormagen (Rhein-Kreis Neuss) aufzubrechen. Mehrere Anwohner seien am Dienstagmorgen von lauten Knallgeräuschen geweckt worden, teilte die Polizei mit. Die erfolglosen Täter flüchteten nach Angaben von Zeugen in einer hellen Limousine. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Polizeihubschrauber nach den Tätern.