Duisburg



Alles zum Ort "Duisburg"


  • Mordverdächtiger in U-Haft

    So., 21.07.2019

    Frau vor Zug gestoßen und getötet

    Blumen und Kerzen stehen an den Gleisen am Bahnhof von Voerde. Für das 34 Jahre alte Opfer kam jede Hilfe zu spät.

    Sie kannten sich nicht und es gab keinen Streit - offenbar ganz plötzlich stößt ein Mann eine Frau vor einen einfahrenden Zug. Die Frau stirbt noch im Gleisbett. Zeugen halten den Täter fest.

  • Kriminalität

    So., 21.07.2019

    Frau vor Zug gestoßen und getötet: Verdächtiger in U-Haft

    Blick auf die Bahngleise am Bahnhof in Voerde.

    Sie kannten sich nicht und es gab keinen Streit - offenbar ganz plötzlich stößt ein Mann eine Frau vor einen einfahrenden Zug. Die Frau stirbt noch im Gleisbett. Zeugen halten den Täter fest.

  • Notfälle

    So., 21.07.2019

    Loveparade: Katastrophe auch nach neun Jahren unvergessen

    Das Loveparade-Unglück in Duisburg jährt sich zum neunten Mal. Erneut kommen die Familien der Opfer und viele damals Traumatisierte und Verletzte zum Gedenken nach Duisburg - auch aus dem Ausland.

  • Fußball

    Sa., 20.07.2019

    Kaiserslautern zum Drittliga-Start nur 1:1 - Duisburg vorn

    Kaiserslautern (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern hat den Auftakt in die neue Saison der 3. Fußball-Liga verpatzt. Die Pfälzer kamen gegen die Spielvereinigung Unterhaching nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Erster Spitzenreiter ist zunächst der MSV Duisburg. Der Zweitliga-Absteiger gewann dank einer starken zweiten Halbzeit und eines gut aufgelegten Moritz Stoppelkamp 4:1 gegen Sonnenhof Großaspach. Die anderen Ergebnisse: Hansa Rostock-Viktoria Köln 3:3, Würzburger Kickers-FC Bayern II 3:1 und SV Meppen-FSV Zwickau 0:2.

  • Wohnen

    Fr., 19.07.2019

    Sicherheitsmängel»: Stadt Duisburg räumt Mehrfamilienhaus

    Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist zu sehen (Illustration zum Thema Polizeiabsperrung).

    Duisburg (dpa/lnw) - Die Stadt Duisburg hat wegen «eklatanter Sicherheitsmängel» am Freitag ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Neumühl gesperrt. 34 Bewohnerinnen und Bewohner seien betroffen, so die Stadt in einer Mitteilung. Demnach waren Rohre und Stromleitungen in dem Haus völlig marode. Nach einem Wasserschaden eskalierte die Situation.

  • Polizei

    Fr., 19.07.2019

    Betrunkene fährt auf Felge und parkt ordentlich ein

    Duisburg (dpa) - Eine betrunkene Frau ist mit ihrem Auto auf einer blanken Felge durch Duisburg gefahren. Die Polizei nahm die 49-Jährige laut einer Mitteilung nach Zeugenhinweisen zu einer Blutprobe mit auf die Wache, nachdem diese das Cabrio ordentlich eingeparkt hatte.

  • Kriminalität

    Do., 18.07.2019

    Autodieb flüchtet und verletzt Fußgänger: Lebensgefahr

    Duisburg (dpa/lnw) - Ein mutmaßlicher Autodieb hat am Mittwochnachmittag bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei einen Fußgänger in Duisburg erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der 40 Jahre alte Verdächtige stellte sich am Donnerstag der Polizei. Eine Mordkommission ermittelt.

  • Kriminalität

    Mi., 17.07.2019

    Polizist stellt Fahrraddiebe und wird schwer verletzt

    Blaulichter leuchten auf den Dächern von Polizeifahrzeugen.

    Duisburg (dpa/lnw) - Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe haben in Duisburg einen Polizisten in Zivil angegriffen und ihn schwer verletzt. Der 44 Jahre alte Beamte, der an einem See joggte, sei auf die 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen am Dienstagnachmittag aufmerksam geworden, weil sie ein Damenfahrrad schoben und dieses dann in ein Gebüsch warfen, teilte die Polizei mit.

  • Kriminalität

    Mo., 15.07.2019

    Mann gesteht der Polizei Bluttat: Lebensgefährtin verletzt

    Duisburg (dpa/lnw) - Ein 23-Jähriger hat in Duisburg seine Lebensgefährtin durch Stiche schwer verletzt und dann die Polizei alarmiert. Der mutmaßliche Täter wählte am Sonntagmorgen den Notruf und teilte mit, dass er seine Frau umgebracht habe. Als die Beamten eintrafen, ließ sich der junge Mann widerstandslos festnehmen, wie die Polizei am Montag berichtete. Er war alkoholisiert und hatte nach eigener Aussage zudem Drogen genommen.

  • Fußball

    Mo., 15.07.2019

    Kramny: Camp vereinsloser Spieler als Sprungbrett nutzen

    Trainer Jürgen Kramny spricht bei der Pressekonferenz nach dem Spiel.

    Duisburg (dpa) - Ex-Bundesliga-Trainer Jürgen Kramny möchte das Trainingscamp der vereinslosen Fußball-Profis in Duisburg als Sprungbrett für eine Tätigkeit im Profifußball nutzen. «Grundsätzlich möchte ich wieder als Vereinstrainer arbeiten und auf dem Platz stehen. Jetzt hatte ich für das VDV-Camp aber Zeit und bin motiviert. Was sich dann ergibt, werden wir sehen», sagte der 47 Jahre alte Ex-Profi im Interview des Fachmagazins «Kicker» (Montag).