Erzgebirge



Alles zum Ort "Erzgebirge"


  • Asten statt Alpen

    Do., 14.11.2019

    Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

    Viele Gebiete in den deutschen Mittelgebirgen sind auf Familien ausgerichtet.

    Erzgebirge und Schwarzwald sind für die meisten Deutschen schneller zu erreichen als Hochgurgl oder Schladming. Trotzdem sehen viele einen Skiurlaub im Mittelgebirge nicht als echte Option - zurecht?

  • TV-Tipp

    Sa., 09.11.2019

    Erzgebirgskrimi - Der Tote im Stollen

    Hat Maik (Adrian Topol, l) hat erste Erkenntnisse für Kommissarin Karina Szabo (Lara Mandoki).

    Ein neues Team ermittelt in einem neuen Krimiformat im ZDF, das im landschaftlich reizvollen Erzgebirge spielt. Zu sehen ist das an diesem Samstag.

  • Vertrag bis 2022

    Mo., 26.08.2019

    Dirk Schuster als neuer Trainer in Aue vorgestellt

    Der neue Trainer vom FC Erzgebirge Aue: Dir Schuster lächelt bei seiner Vorstellung.

    Aue (dpa) – Dirk Schuster ist neuer Cheftrainer beim Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue. Der 51 Jahre alte Fußball-Lehrer wurde am Montag als Nachfolger des am 19. August beurlaubten Daniel Meyer vorgestellt.

  • Unesco

    So., 07.07.2019

    Zwei neue Welterbetitel für Deutschland

    Historische Wassertürme in Augsburg.

    Deutschland ist um zwei anerkannte Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel der Unesco freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Kommission scheiterte allerdings. Der Schuldige verteidigte sich.

  • Anträge aus Deutschland

    Sa., 06.07.2019

    Unesco erkennt Montanregion Erzgebirge als Weltkulturerbe an

    Die Unesco hat die Montanregion Erzgebirge/Krusnohori als Weltkulturerbe anerkannt. Freiberg ist das älteste und wichtigste Abbaugebiet für Silber im Erzgebirge.

    Seit Tagen berät das Welterbekomitees der Unesco in Aserbaidschan über einzigartige Kultur- und Naturschätze. Nun ging es um die Anträge aus Deutschland.

  • Einzigartige Kulturschätze

    Sa., 06.07.2019

    Augsburger Wassermanagement und Montanregion nun Welterbe

    Augsburgs historische Wasserversorgung wurde als Unesco-Weltkulturerbe anerkannt.

    Deutschland ist um zwei einzigartige Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Unesco scheiterte allerdings. Der Schuldige verteidigte sich.

  • Denkmäler

    Sa., 06.07.2019

    Augsburg und Erzgebirge freuen sich über Unesco-Anerkennung

    Baku (dpa) - Die Unesco hat das Wassermanagement-System in Augsburg als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Wassersystem, das einst von den Römern gegründet wurde, auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf. Kurz zuvor war auch die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Weltkulturerbe anerkannt worden. Es gab auch einen Rückschlag für Deutschland. Der gemeinsam mit Österreich, der Slowakei und Ungarn eingereichte Antrag zum Donaulimes scheiterte, weil Budapest diesen im letzten Moment noch änderte.

  • Denkmäler

    Sa., 06.07.2019

    Unesco erkennt Montanregion Erzgebirge als Weltkulturerbe an

    Baku (dpa) - Die Unesco hat die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Bergbaugebiet in Sachsen und Böhmen in Tschechien auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf. Diese von den beiden Ländern nominierte Stätte sei von universellem Wert. Delegierte sprachen von einem «Meisterwerk menschlicher Kreativität». Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dankte für die Anerkennung. Das Projekt sei ein Beispiel für internationale Zusammenarbeit. «Glück auf!», sagte er.

  • Denkmäler

    Sa., 06.07.2019

    Unesco erkennt Montanregion Erzgebirge als Weltkulturerbe an

    Baku (dpa) - Die Unesco hat die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Bergbaugebiet in Sachsen und Böhmen in Tschechien am Samstag auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf.

  • Unesco

    Mi., 26.06.2019

    Welterbekomitee tagt in Aserbaidschan

    Der Augustusbrunnen vor dem Rathaus in Augsburg.

    Wieder einmal entscheiden Experten, welche Stätten neu auf die Welterbeliste kommen. Deutschland hofft, dabei berücksichtigt zu werden. Doch es stehen auch unliebsame Entscheidungen an.