Falkenberg



Alles zum Ort "Falkenberg"


  • Hallenfußball: B-Junioren Turnier in Epe

    So., 05.01.2020

    Die üblichen Verdächtigen scheiden aus, VfB Waltrop jubelt

    Grün gegen Blau: Im Eper Derby setzte sich Gastgeber Vorwärts Epe mit 3:2 gegen den FC Epe durch. Die Blauen hatten zwar den Führungstreffer erzielt, mussten aber in der letzten Minute noch einen dritten Gegentreffer hinnehmen.

    Die üblichen Verdächtigen waren auch zugegen. Aber sie waren es diesmal nicht, die dem Continentale-Cup ihren Stempel aufdrückten. Weder Titelverteidiger Wuppertaler SV noch der Sieger von 2018, der SC Verl, konnten an frühere Erfolge anknüpfen. Dafür überraschten in Epe andere.

  • Hallenfußballturniere von Vorwärts Epe

    Fr., 03.01.2020

    Als Landesligist schon Außenseiter

    Das Eper Derby gibt es auch am Samstag und Sonntag in der Halle an der Gasstraße zu erleben. Jeweils um 14.30 Uhr treten die A- und B-Junioren gegeneinander an, auch wenn sie im Kampf um den Wanderpokal wohl kaum eine Chance haben werden.

    Jeder Wunsch hat sich nicht erfüllt. Aber das war auch nicht zu erwarten. „Ich denke, wir haben dennoch für beide Turniertage ein attraktives Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt“, sagt Mitorganisator Richard Falkenberg.

  • Stabwechsel beim Mittagstisch

    Sa., 14.12.2019

    9000 Essen in sieben Jahren

    Ursula Große Rüschkamp (vorne, 6.v.r.) übergab die Leitung des Helfer-Teams an Margret Falkenberg (vorne, 6.v.l.).

    Ursula Große Rüschkamp, die den Mittagstisch für Sprakeler Senioren vor sieben Jahren ins Leben gerufen und seither mit ihrem Team organisiert hat, ist künftig Gast. Sie gibt den Stab an Margret Falkenberg weiter.

  • Helmut Falkenberg verlässt den Aaland

    Mi., 16.10.2019

    Haus nach 57,5 Jahren verkauft

    Diese Nachbarschaft wird Helmut Falkenberg (vorne r. sitzend) vermissen. Nach 57,5 Jahren verlässt er nun den Aaland und die Nachbarschaft überraschte ihn.Mit einem Nachbarschaftbild wurde Helmut Falkenberg verabschiedet.

    Rührung, Emotionen, ein Lächeln aber auch ein Tränchen sind da irgendwie schon im Spiel bei Helmut Falkenberg. Logisch: 57,5 Jahre sind eine richtig lange Zeit.

  • Wechsel im Vorstand des Förderkreises der Josef-Schule

    Di., 08.10.2019

    Für das Schulleben unverzichtbar

    Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Maren Fröhlich, Melanie Kloer, Edda Diepenbrock, Tanja Berkenheide, Karina Tenberg, Dr. Uta Tölle und Kirstin Falkenberg Es fehlt Simone Wolberg.

    Der Förderkreis der St. Josef Grundschule hat sich neu formiert. Bei den Neuwahlen wurde Edda Diepenbrock zur ersten Vorsitzenden gewählt.

  • Pfarrgemeinde St. Marien in Telgte

    Mo., 20.05.2019

    Abschied und Neubeginn

    David Krebes wird die Aufgaben Winnemöllers übernehmen.

    Im Sommer gibt es in der Kirchengemeinde St. Marien gleich mehrere personelle Veränderungen.

  • Hallenfußball: Turnier der U17-Junioren in Epe

    Do., 03.01.2019

    „Es war nicht ganz so einfach“

    Nicht jeder Schuss führt zum Tor. Und nicht jede Einladung zur Zusage. Aber jetzt stehen die Teilnehmerfelder für die beiden Jugendfußballturniere in Epe fest.

    Richard Falkenberg hat seine Hände noch immer im Spiel. Und das ist gut für Vorwärts Epe. Obwohl er vor drei Jahren ins Rheinland gezogen ist, engagiert er sich weiterhin für die Grün-Weißen.

  • Klassentreffen

    Di., 20.11.2018

    Erstes Klassentreffen 56 Jahre nach der Einschulung

    24 der über 40 Schüler des Einschulungsjahrgangs von 1962 der Sprakeler Volksschule waren zum ersten Klassentreffen in den „Sandruper Baum“ gekommen.

    1962 wurden sie eingeschult. Jetzt organisierten Margret Falkenberg und Gaby Große Dahlmann das erste Klassentreffen.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 22.04.2018

    VfL Osnabrück unterliegt nach engagierter Leistung mit 1:2 beim VfR Aalen

    Der ehemalige Osnabrück Gerrit Wegkamp (Mitte), wird hier von Tim Danneberg (links) und Adam Susac gestoppt, am Ende bejubelte er mit dem VfR Aalen einen 2:1-Sieg.

    Das hatte der VfL Osnabrück nicht verdient. Mit einer vor allem im zweiten Durchgang höchst engagierten Leistung warteten die Lila-Weißen gestern beim VfR Aalen auf, mussten sich dennoch mit 1:2 geschlagen geben.

  • Klaus Höregott lässt sich Ostern taufen

    Fr., 30.03.2018

    „Mein Leben hat einen tieferen Sinn bekommen“

    „Neben frischen Palmzweigen, die am vergangenen Sonntag gesegnet wurden, studiert Klaus Höregott in diesen Tagen die Bibel, um sich auf seine Taufe in der Osternacht vorzubereiten.“

    „Manchmal werde ich ehrfürchtig angeschaut, wenn ich mich vorstelle – als hätte ich einen Heiligenschein.“ Klaus Höregott aus Neubeckum hat schon verschiedene Reaktionen auf seinen ungewöhnlichen Nachnamen erlebt. Meistens haben sie etwas mit Religion und Glaube zu tun. Der 61-Jährige, der aus dem Osten Deutschlands stammt, hatte bis vor kurzem selbst keine Verbindung zu Gott und dem Glauben. Das hat sich geändert: In der Osternacht am Samstag, 31. März, um 21 Uhr lässt er sich in der Pfarrkirche St. Joseph taufen.