Freckenhorster Straße



Alles zum Ort "Freckenhorster Straße"


  • Lebenshilfe baut Wohnheim

    Fr., 11.09.2020

    „Angemessenes Zuhause statt Flickwerk“

    Grundsteinlegung: Ein Ersatzbau für das Wohnheim an der Revaler Straße baut die Lebenshilfe in Warendorf zwischen Freckenhorster Straße und Kleine Straße.
  • Projekt der Lebenshilfe in 18 Monaten bezugsfertig / Geschäftsstelle zieht unters Dach

    Mo., 20.07.2020

    Wohnheim mit zwei Krisenplätzen

    Ein Wohnheim für 21 Menschen mit geistiger Behinderung entsteht zurzeit zwischen Freckenhorster Straße und Kleine Straße in Warendorf. Bauherrin ist die „Lebenshilfe“. Der kreisweit tätige Verein baut auf einer 1540 Quadratmeter großen Teilfläche der ehemaligen Von-Ketteler-Schule ein Gebäude mit drei Vollgeschossen.

    Das neue Wohnheim der Lebenshilfe liegt zentraler. Bezugsfertig sein soll es in 18 Monaten. Dann ziehen die Bewohner von der Revaler Straße an die Freckenhorster Straße um. Und unter das Dach die Geschäftsstelle, die zurzeit noch in der Brünebrede ist.

  • Beate Trautner und Markus von Hagen lesen Ringelnatz

    Mi., 15.07.2020

    Nicht nur populäre Verse

    Beate Trautner und Markus von Hagen präsentieren in einer dialogischen Lesung nicht nur populäre Verse von Joachim Ringelnatz.

    Am Dienstag, 28. Juli, und am Donnerstag, 30. Juli, um jeweils 20 Uhr entführen Trautner und von Hagen die Kulturfreunde im Elsbergforum an der Freckenhorster Straße 4 in Warendorf in die Welt der Literatur. Natürlich unter Beachtung der nötigen Hygienevorschriften und Abstandsregeln. Sie präsentieren Joachim Ringelnatz in einer dialogischen Lesung.

  • Unfälle

    Mi., 08.07.2020

    Auto fährt Radfahrer an und verletzt ihn schwer

    Ein Notarztwagen steht an einem Unfallort.

    Warendorf - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 87 Jahre alter Radfahrer in Warendorf gestürzt und schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Autofahrer hatte ihn am Dienstagnachmittag nach Angaben der Polizei beim Abbiegen übersehen und angefahren. Der 87-Jährige kam in ein Krankenhaus.

  • Dorsel verstärkt Praxis Menkhoff/Elpers

    Fr., 03.07.2020

    Herzspezialist im (Un)-Ruhestand

    Verstärkung bekommen haben

    Als Dr. Thomas Dorsel im Mai dieses Jahres mit 64 Jahren seine langjährige Tätigkeit als Herzspezialist im Josephs-Hospital beendete, um in Rente zu gehen, stellte sich für ihn die Frage: Was nun? Befreit vom beruflichen Druck im Krankenhaus, praktiziert Dorsel weiter, und zwar in der Warendorfer Arztpraxis Menkhoff/Elpers an der Freckenhorster Straße. Zunächst nur einmal in der Woche, donnerstags, und nach Vereinbarung behandelt der Herzspezialist Patienten mit Herzproblemen und Bluthochdruck.

  • Neubau-Planung an zentraler Kreuzung könnte Kreisverkehr ermöglichen

    Sa., 06.06.2020

    Chance auf die ganz große Lösung

    So ähnlich könnte es einmal aussehen auf Everswinkels Hauptkreuzung. Wenn das Gebäude im Hintergrund (Ecke Freckenhorster Straße/Bahnhofstraße) abgerissen ist, wäre Platz für einen Kreisverkehr wie der in Alverskirchen.

    Ist das die Chance auf die große Lösung? Wird das der verkehrstechnische Befreiungsschlag an Everswinkels zentraler Kreuzung? Der Planungsausschuss hatte sich am Donnerstagabend in der Festhalle mit einem Thema zu beschäftigen, das Träume reifen lässt. Fast wie aus heiterem Himmel rückt ein Kreisverkehr an Bahnhof-, Hove-, Warendorfer und Freckenhorster Straße in greifbare Nähe. Bürgermeister Sebastian Seidel spricht von einer „historischen Chance, die wir ergreifen können“.

  • Stadt stellt Film über Kriegsende in Warendorf vor

    Mo., 11.05.2020

    Beklemmende Spurensuche

    Das Bild zeigt die Ankunft von Heimatvertriebenen an einem Bahnhof. Auch in Warendorf strandeten vorübergehend Zehntausende von „Displaced Persons“.

    Warendorf blieb im Zweiten Weltkrieg zum Glück von den großen Zerstörungen verschont. Dennoch gingen die Ereignisse auch nach dem Krieg natürlich nicht spurlos an der Pferdestadt vorbei.

  • 22-jährige Everswinkelerin übersieht entgegenkommendes Fahrzeug

    So., 19.04.2020

    Zusammenstoß verläuft glimpflich

    Für ein Großaufgebot an Rettungsdienstkräfte sorgte am Freitag Abend ein Unfall im Kreuzungsbereich der Freckenhorster Straße zur Landesstraße 793.

    Für ein Großaufgebot an Rettungsdienstkräfte sorgte am Freitag um 17 Uhr ein Unfall auf des  Landesstraße 793 zwischen Everswinkel und Freckenhorst im Einmündungsbereich der Freckenhorster Straße zum Everswinkeler Gewerbegebiet.

  • Karnevalsumzug am Sonntag

    Fr., 21.02.2020

    Sperrungen und Bus-Umleitungen

    Am Sonntag rollt wieder der Karnevalszug durch die Straßen Everswinkels. Die Gemeinde sperrt dafür einige Straßen. Foto: Klaus Meyer

    An diesem Sonntag, 23. Februar, steht Everswinkel im Zeichen des Straßenkarnevals. Der närrische Lindwurm startet um 14.11 Uhr zu seiner Rundfahrt durch das Vitus-Dorf. Deshalb wird es Straßensperrungen geben und Umleitungen für die Busse.

  • Wachwechsel bei Elektro-Goldmann

    Di., 10.12.2019

    „Die Guten heißen alle Heinz“

    Schluss nach 75 Jahren: Gudrun und Heinz Goldmann übergeben zum Jahresende ihr Elektrofachgeschäft an den mittelständischen Elektro-Meisterbetrieb Pelke mit Sitz in Ennigerloh-Westkirchen.

    Schluss nach 75 Jahren: Gudrun und Heinz Goldmann übergeben zum Jahresende ihr Elektrofachgeschäft an der Freckenhorster Straße an den mittelständischen Elektro-Meisterbetrieb Pelke mit Sitz in Ennigerloh-Westkirchen.